Frage von SpasLos, 23

Sollte man zuerst das Englische Original lesen, und dann die deutsche Übersetzung, oder doch lieber andersrum?

Ich, 16 Jahre alt, möchte mir demnächst das Buch ,,Ready Player One" von Ernest Cline kaufen. Durch Zufall kam ich auf die Idee, das Buch auf Englisch zu kaufen. Zum einem, um mein Englisch zu verbessern und zum anderen, weil ich glaub, dass es in Englisch besser ist.

Mein Englisch ist nicht unbedingt schlecht und ich denke, dass ich das Meiste aus dem Kontext erschließen kann.

Dennoch will ich die deutsche Fassung so oder so lesen, damit ich wenigstens einmal alles verstanden habe.

Hat jemand schonmal Erfahrung mit sowas gemacht und kann mir das Empfehlen, oder mir davon abraten? Außerdem: Wenn, dann zuerst auf Deutsch oder auf Englisch? Oder weis jemand zufälliger Weise, ob das Buch sehr kompliziert oder fachmännisch ist und deshalb viele Verständnissprobleme im Englischen auftauchen können?

MfG Spas

Antwort
von Alterhaudegen75, 8

Ich würde immer erst das Original lesen, oder hin und wieder mal einen Orginalfilm schauen.

Manchmal sind die wörtlichen Übersetzungen nicht immer so, wie sie im Orginal gemeint waren. Habe auch schon erlebt das durch eine eher mangelhafte Übersetzung ein kleiner Handlungssprung die Folge war.

Mache das jetzt nicht so wahnsinnig oft, aber hin und wieder reizt mich das. So rosten dann die Sprachkenntnisse nicht ein.

Antwort
von Saturnknight, 2

ich würde in so einem Fall auch immer erst das Original lesen.

So liest man genau daß, was der Autor geschrieben hat. Bei einer Übersetzung ist immer die Gefahr, daß der Übersetzter etwas anders ausdrückt, als es gemeint war.

Und du sagst ja, deine Englisch Kenntnisse sind nicht schlecht. Also würde ich auf jeden Fall das Original lesen. Danach kannst du immer noch entscheiden, ob du das deutsche überhaupt liest, oder ob das englische gereicht hat, um alles zu verstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community