Frage von keinplanwas224, 46

Smartphone in der Tiefkühltruhe?

Hallo community, Ich plane ein experiment mit wasser durchzuführen um meine note zu verbessern. Es geht darum, dass heißes wasser schneller gefriert als kaltes. Dies würde ich gerne aufnehmen um dann anschließend das video im zeitraffer der klasse vorzustellen. Problem: ich weiß nicht ob mein smartphone der kälte im tiefkühler trotzt und möchte wissen ob das auswirkungen aufs handy hat. (lg g4)

Antwort
von Spezialwidde, 25

Für dein Smartphone wäre das nicht besonders gesund. Wenn man sowas tut bedient man sich meist einer Gefriertruhe mit Glasschiebedeckel. Dadurch kann man wunderbar beobachten auch ohne Beleuchtungsprobleme. Ansonsten würde ich eher zu einer Webcam greifen deren Kabel man durch die Türdichting führt. Abgesehen von der Akkuleistung die ´nicht ausreichen dürfte könnte die Flüssigkeit im Display gefrieren und das Telefon unbrauchbar machen.

Antwort
von dojojo, 16

Hallo, hab es mal mit Eiswürfeln probiert. Bei warmen Wasser friert das Äußere sehr schnell, aber in der Mitte ist es noch flüssig. Wie lange das komplette Einfrieren dauert weis ich daher nicht. 

den Test evtl. mit einer flachen Schale machen und nur ca. 5 mm Wasser einfüllen. Das könnte funzen. Die Webcam zu nutzen wäre besser!

 LG aus DO 

Antwort
von voxymo, 22

Die Umgebungstemperaturen stehen ja in der Bedienungsanleitung. Ich vermute, dass a) -20° C zu kalt ist und b) der Akku nicht lange genug durchhält. Du könntest deinen PC daneben stellen und die Webcam mit Licht in den Tiefkühler verlegen. 

Antwort
von Dschubba, 18

Wow!  Ich habe keine Ahnung ob dein smartphone das aushält, aber ich denke das Experiment kannste vergessen!  Warum soll heißes Wasser in der Tiefkühltruhe schneller gefrieren als Kaltes?

Kommentar von unlocker ,

http://www.spektrum.de/news/warum-gefriert-heisses-wasser-schneller-als-kaltes/1... Ich würde aber auch eine USB-Webcam mit LED-Beleuchtung dazu nehmen

Kommentar von Dschubba ,

Hi @unlocker ... vielen Dank für deinen Link, das ist ja mal interessant! Ich habs mir gespeichert und ich werde es auf alle Fälle durchlesen!  Einen schönen Tag noch. 

Kommentar von Monstrus87 ,

Ähm... ist ja hart. Ist das wirklich so?

 Oh man, unseren Physikunterricht konnte man auch in die Tonne hauen.

Antwort
von Monstrus87, 22

Ersteinmal ist dein Experiment Quatsch, denn du wirst sehen, dass das kalte Wasser eher gefriert und zweitens wird das den Akku deines Smartphones wahrscheinlich kaputt machen. Deine Vermutung rührt wohl daher, dass man sagt, dass kein heißes Wasser auf gefrorene Autoscheiben geschüttet werden soll, weil das eh wieder einfriert, also angeblich sogar schneller einfriert. Das stimmt nicht. Bei kaltem Wasser würde nur erstmal gar kein Eis verschwinden. Physikalisch ist das Unsinn.

Kommentar von dojojo ,

einfach sagen ist Quatsch ist nicht

Das Warmes Wasser schneller friert, liegt am großen Temperaturunterschied!! 

. Heißes Wasser auf eine Scheibe hätte den Bruch der Selben zu Folge. Man könnte kaltes Wasser so lange drüber laufen lassen, bis die Scheibe eisfrei ist; kaltes Wasser ist wärmer als Eis! Dauert aber ......

Antwort
von Charlybrown2802, 23

hat keine auswirkungen

Antwort
von RasThavas, 9

Und wie willst du da Licht rein machen?

Kommentar von keinplanwas224 ,

mit dem blutzlicht des smartphones aber scheint ja doch nicht so eine gute idee zu sein hahaha

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community