Frage von OfficialDavid, 66

skoda superb 2005 als erstes auto ANFÄNGER?

Skoda superb 2005 als erstes auto? Diesel 160PS eignet es sich gut

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 26

100 PS + -  weg dann passt das für einen Frischling und so wenig Fahrhilfen drin wie möglich ABS kann ist aber kein muss den man soll ja auch bremsen lernen und nicht wie in der Fahrschule voll da rein treten 

Antwort
von margrue, 7

160 PS für einen Fahranfänger ohne Fahrpraxis sind eindeutig zu viel. Viele Fahranfänger überschätzen sich einfach und man kann erst nach ca. 5 Jahren Autofahren behaupten mit allen Situationen des Straßenverkehrs weitestgehend zurecht zu kommen. Unabhängig davon wird die Versicherung für diesen Wagen sehr teuer werden. Ich rate Dir daher erstmal ein kleines Auto (ca. für 2.000 Euro) zum üben zu kaufen. Da ist es auch nicht so schlimm, wenn mal was passiert. In paar Jahren wenn Deine Fahrpraxis größer ist und Deine Versicherungsbeiträge gesunken sind, kannst Du Dir ein leistungsstärkeres Auto kaufen.

Kommentar von LetzterRitter ,

Klar, damit er mit ner 50PS Minigurke nie fahren und parken lernt und in der Hackordnung der Straße sowieso ganz unten ist.

Vom sicheren Überholen ganz zu schweigen.

Und nur weil man Fahranfänger ist, heißt das nicht das was passiert.
Mir ist in 10 Jahren nie was passiert.
Muss ja nicht jeder so ein ängstlicher Typ sein dem AUtofahren nicht liegt! ;)

Kommentar von margrue ,

Wer behauptet, dass er eine 50 PS - Gurke kaufen soll??? Bitte aufmerksamer lesen, bevor hier sinnlos Müll verbreitet wird. Ich meinte, dass 160 PS zuviel sind. Für einen Fahranfänger ist ein Auto mit 75 - 95 PS vollkommen ausreichend. Auch die  Theorie versteh ich nicht, dass man mit einem weniger leistungsfähigen PKW nicht einparken lernt - wo ist da bitte der Zusammenhang??? Und was Du als "Hackordnung" verstehst zeigt mir, dass Du scheinbar unqualifiziert für den Straßenverkehr bist, da hier eine gegenseitige Rücksichtnahme unabdingbar ist. Wie oft les ich von unfähigen jungen Idioten im Straßenverkehr, welche mit ihren übermotorisierten Autos unschuldige Menschen tod fahren. Sind die Deiner Meinung weit oben in der "Hackordnung"? Einziges Argument laß ich gelten, dass der Überholvorgang mit weniger motorisierten Autos länger dauert. Sollte aber bei einem PKW mit 75 - 95 PS sicher auch problemlos möglich sein. Ich habe übrigens nicht verallgemeinert, dass alle Fahranfänger Unfälle bauen. Auch ich hatte nie einen Unfall, weiß aber aus Erfahrung, dass man Anfangs sicher noch nicht die Fahrpraxis hat, um 100 % sicher vernünftig ein Auto fahren zu können. Deine dämliche Aussage mit ängstlichen Typ, den Autofahren nicht liegt laß ich mal unkommentiert - da steh ich drüber, zumal ich als Fahrer in der Personenbeförderung sicher besser beurteilen kann, ob mir Autofahren liegt oder nicht ;)

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 17

Bedingt gut. Mit nem Benziner würdest du wahrscheinlich das Anfahren ein wenig besser lernen. Und sonst ist ein Superp auch ein ziemliches Dickschiff, das ordnungsgemäß eingeparkt werden will.

Antwort
von RefaUlm, 17

Nunja es ist halt ein ziemlich langer Dampfer. Das der was für lange Autobahntouren aber nichts für eine kurvige Landstraße oder zum sportlich fahren ist sollte dir ebenfalls klar sein...

Antwort
von WosIsLos, 28

Kein Auto für Anfänger.

Und Dieselemissionen töten Lebewesen.

Kommentar von OfficialDavid ,

Wieso nicht? :)

Antwort
von OfficialDavid, 4

Ich denke das auto ist perfekt für mich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten