Frage von Leafling, 34

Sind lange Finger wichtig um die "Handflöte" spielen lernen zu können?

Das ist eine etwas ungewöhnlichere Frage, aber vielleicht hat hierzu ja jemand eine Antwort. Ich finde es sehr interessant, das wir (wenn man es gut kann sogar kompliziertere) Lieder oder Melodien mit unseren Händen erzeugen können. Jetzt würde mich jedoch interessieren ob man dazu lange Finger braucht z.B. um verschiedene Töne spielen zu können. Oder ist alles nur eine Frage der Übung? Fall jemand eine sinvolle Antwort dazu abgeben kann würde ich mich sehr freuen :)

LG Leafling

Antwort
von Trinityfolium, 24

Ich selbst kann es recht gut. Wichtig sind keine langen Finger, aber wie bei einer richtigen Flöte ist die Handstellung wichtig. Die Daumen bilden die eigentliche Flötenpfeife, die restlichen Finger einen mehr oder weniger kugelförmigen Hohlraum, um den Pfeifton zu verstärken. Dabei sind die Hände nicht zu falten, sondern umeinander zu legen. Siehe Bild.
Die verschiedenen Tonhöhen werden mit dem den Mund entgegengesetzten Mittelfinger erzeugt. Weiter weg von den Händen = höher, näher = tiefer.

Antwort
von snickers1807, 24

ich hab als kind immer blockflöte gespielt und ich finde es ist eine sache der übung ob man seine finger so koordinieren kann das ein richtiger ton zustande kommt. also braucht man jetzt keine langen finger. es ist was anderes wenn man eine krankheit hat wo man einfach nicht mehr wächst bzw gar nichts. Aber eigentlich kann jeder beliebige mensch flöte spielen lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten