Frage von SL31N1, 237

Sextape unter 18. Sind die "darsteller" strafbar?

Rein theoretisch. Wenn ein 16 jähriger mit seiner 15 Jährigen Freundin einen P*rno drehen würde. Beide Dateien sind voll einverstanden. Ist das dann so strafbar solange das video nicht verbreitet wird, und was währe wenn eine Strafe? Zweites erneut voll theoretisches Szenario: Dieses Video wird dann mit einstimung beider Parteien an über 18 jährige Personen verkauft. Der Käufer ist ja eindeutig strafbar, sind in diesem Fall aber auch die beiden Darsteller strafbar und was wäre eine strafe nach deutschem Recht?

Nein ich habe nicht vor das obige zu tun. Ich kann nur nicht schlafen und mir ist das einfach Grade so in den Kopf gekommen.

Antwort
von Libertinaer, 49

Beides mal muss die Antwort lauten: Nein, ist NICHT strafbar!

  1. Ein solcher Film läuft unter "Jugendpornographie". Im Gegensatz zur "Kinderpornographie" (also U14), ist Herstellung und Besitz von Jugendpornographie erlaubt, wenn die Beteiligten das möchten.
  2. Deine Auffassung, dass sich der Erwachsene strafbar machen beim Erwerb (oder auch nur bei Besitz) ist korrekt. Jugendpornographie dürfen sie nur besitzen, wenn sie selbst an der Herstellung beteiligt waren (und natürlich die anderen damit einverstanden sind).
  3. Wie jeder, bis auf die Eltern, machen sich auch Jugendliche strafbar, wenn sie anderen Minderjährigen Pornographie geben - egal ob ihre oder sonstige. Da das bei Volljährigen anders ist (volljährig ist man übrigens mit 18, erwachsen erst mit 21), machen sie sich auch nicht strafbar.

Generell musst Du immer den Schutzzweck eines Gesetzes beachten!

D.h., der zu Beschützende wird für seine Handlung nicht bestraft (mag man sie auch "leichtsinnig", "unmoralisch" oder wie auch immer nennen), sondern "nur" derjenige, der dem Schutzzweck zuwiderhandelt.

Z.B. wird kein Kind "bestraft", wenn es Sex mit einem Ü14 hat, sehr wohl aber der/die Ü14; keine Schülerin beim Sex mit ihrem Lehrer, ggf. sehr wohl aber der Lehrer; keine Frau bei einer Vergewaltigung, sehr wohl aber der Vergewaltiger. Usw.


Kommentar von Libertinaer ,

Korrektur: Schlauerfuchs hat einen zutreffende Einwand: Der Vertrieb von Jugendpornographie ist strafbar!

D.h., die beiden dürfen ihre Erzeugnisse nicht unbeteiligten Erwachsenen zugänglich machen!

Denn die legalisierende Ausnahme gilt nur für die Herstellung, nicht für die Weitergabe.

Also muss die korrekte Antwort auf Frage 1 lauten: Nein, ist nicht strafbar, und auf Frage 2: Ja, ist strafbar. Der Strafrahmen beträgt hierbei eine "Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren".


Antwort
von Schlauerfuchs, 87

Privat wäre es ok weil beide über 14 sind ,aber sobald es verkauft würde, würden sich Käufer und Verkäufer strafbar machen.

Vertrieb von Jugenpornografie. 

Antwort
von TheKn0wledge, 63

Man beachtet §184c Absatz 4, danach wären die Hersteller und die Darsteller in diesem Fall NICHT kriminell. Dieser Absatz macht nämlich für genau diesen Fall eine Ausnahme. Mit anderen Worten: §184c Absatz 4 erlaubt den beiden genau das zu tun, was du beschreibst.

Kommentar von TheKn0wledge ,

Achso, StGB selbstverständlich, wo sonst.

Kommentar von TheKn0wledge ,

Und wer zu faul ist zum googlen, ich zitiere kurz: Absatz 1 Nummer 3, auch in Verbindung mit Absatz 5, und Absatz 3 sind nicht anzuwenden auf Handlungen von Personen in Bezug auf solche jugendpornographischen Schriften, die sie ausschließlich zum persönlichen Gebrauch mit Einwilligung der dargestellten Personen hergestellt haben. Heißt auf Deutsch: wenn man nen "Sextape" mit Darstellern zwischen 14 und 18 anfertigt, dann ist das nicht zwangsweise strafbar, denn wenn beide Darsteller einwilligen und das Video nur privat gebraucht werden soll (also nicht verkauft oder verbreitet wird etc), dann ist das OK.

Antwort
von FiiXxEl, 60

Kritisch wird es nur da sie 15 ist da 16 jährige da nicht mehr als kinder eingeordnet wären. Aber da ja beide einverstanden sind und man keinen zwang erkennt denke ich wird das nicht als kinderpornographie gewertet

Antwort
von Wuestenamazone, 54

Nein da gibt sicher Paragraphen die da ein Schlupfloch lassen. Aber im Prinzip ist es Kinderpornographie wenn man das Alter der Kinde bedenkt

Kommentar von Cavo64 ,

Nö weil man ab 14 kein Kind mehr ist

Kommentar von Wuestenamazone ,

Da ist man in der Pubertät und sollte keine solche Filme machen

Kommentar von Libertinaer ,

Da ist man in der Pubertät und sollte keine solche Filme machen

Über deine (mehr oder weniger) "moralischen" Ansichten mag man streiten, aber mit der Rechtslage haben deine "Moralvorstellungen" genau null zu tun!

Ü14 = kein Kind = keine Kinderpornographie.

So einfach kann Recht mitunter sein.

Kommentar von uncutparadise ,

Der begriff kinderpornographie scheitert nicht an -14+ !

Kommentar von Wuestenamazone ,

Nein leider

Antwort
von CECECEC, 79

Ja schon klar.

Soweit ich weis wäre das schon strafbar zwar wäre die strafe sicher nicht all zu hoch doch um Geld zu verdienen giebt es weitaus bessere Möglichkeiten.

Kommentar von CECECEC ,

Da hat wohl jemand den Film ,,zack and miri make a Porn" zu oft angeschaut?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community