Frage von reeebeee, 51

Selbstgemachte Nudeln --> Wie lange haltbar?

Ich möchte an Weihnachten für meine Liebsten selbstgemachte Nudeln verschenken. Da ich aber diese schon Anfangs Dezember machen möchte frage ich mich, ist dies überhaupt möglich? Was muss ich beachten, damit sie mehrere Wochen oder sogar Monate haltbar sind?

Mein Rezept für Nudeln: -Weissmehl -Hartweizengriess -Vollei -Eigelb -Olivenöl, kaltgepresst -Wasser

Soll ich pasteurisiertes Ei verwenden oder frisches? Oder evt. gar keines? Wenn ich keines verwenden soll, was kann ich anstelle verwenden? Oder was kann ich sonst noch ändern, eurer Meinung nach?

Wenn ich die Nudeln hergestellt habe, wie muss ich sie trocknen? Jedes Nudelstück einzeln oder zu solchen "Nestern" formen?

Danke für eure Antworten.

Antwort
von Parhalia, 44

Es ist in Deinem Vorhaben zwar wirklich lieb gemeint, aber vom Aufwand her würde es sich eher nicht wirklich lohnen, im "vorraus" zu produzieren. Da solltest Du Dir besser etwas anderes überlegen.

Es gibt zwar durchaus Nudel-Frischteig Erzeugnisse mit einigen Tagen bis etwa 1-2 Wochen Haltbarkeit, aber die werden dann industriell unter hoch reinen ( sterilen ) Bedingungen zubereitet und verpackt.

Dein grösster Schwachpunkt im Rezept ist hier halt das Frischei und die absolute Sterilität in Deiner privaten Küche. ( letzteres ist im "Heimgebrauch" halt wirklich nahezu unmöglich in diesem erforderlichen Reinheitsgrad realisierbar )

Bei Warmtrocknung über etwa 60-70 Grad ( pasteurisieren erfolgt über 70 Grad ) würde das enthaltene Ei / Eiweiss bereits "denaturieren" und somit stocken )

Und Niedertemperatur-Trocknung mit Umluft muss halt auch in reiner / steriler Atmosphäre erfolgen, um zumindest schon mal mehrwöchige Lagerfähigkeit zu erzielen. Und das kann die Industrie dann halt mit gleichen Zutaten besser.

Es wäre somit zusammengefasst halt schade um Deine Mühen, wenn Du die "Frische" durch Haltbarmachung ( Trocknung ) dann wieder zu nichte machen würdest.

Antwort
von michamama, 40

Nudeln müssen zum Lagern unbedingt VOLLKOMMEN trocken sein

am Besten die Nudeln ausbreiten und zwar nebeneinander

Man kann auch die Nudeln über einen Besenstiel hängen

dazu den Besen über zwei Auflagepunkte legen und die Nudeln dann frei drüber hängen

Öl würde ich weglassen

also nur

Mehl, Eier und evtl. etwas Wasser

Antwort
von Feuerherz2007, 40

Das sollte ein professioneller Koch beantworten, hoffe du findest hier einen, der sich auch verlässlich im Hinblick auf die Haltbarkeit äußern kann, damit an Weihnachten nicht alle mit Dünnschiss im Bett liegen müssen, oder ins Krankenhaus müssen, das wären unvergessliche Weihnachten, dank dir!


Kommentar von Parhalia ,

Zu Sylvester wäre es aber eine Gaudi. 😆

Nicht nur Feuerwerk mit Böllern, sondern auch noch in der "Keramik"...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community