Frage von XxWeirdGirlxX, 115

Sehtest bei Fielmann? Was wird gemacht?

Ich hatte vor zu Fielmann zu gehen nur ich habe ein wenig Angst.Wenn dort zum Beispiel Buchstaben gezeigt werden und ich den ersten noch nicht mal erkenne ist das doch schon peinlich,oder? ._.
Was wird beim Stehtest gemacht?
Habt ihr Erfahrungen mit Fielmann?

Antwort
von Teifi, 62

Also, peinlich muss dir gar nichts sein. Du bist Kunde und möchtest auch so behandelt werden.

Du guckst halt durch so ein Gerät wie auf dem Bild hier (http://www.fielmann.de/service/sehtest-kostenlos/) auf Buchstaben. In der oberen Reihe sind die größten, in den Reihen darunter werden sie immer kleiner. Der Test wird mit jedem Auge einzeln gemacht, das jeweils andere abgedeckt.

Wenn du einen Buchstaben nur verschwommen wahrnimmst oder gar nicht mehr lesen kannst, werden verschiedene Gläser vor das Auge geschoben, bis du den Buchstaben scharf erkennst. Danach werden die benötigten Diotrien-Stärken berechnet.

Anschließend suchst du dir sorgfältig ein Brillengestell aus, sagst noch, dass deine Gläser entspiegelt sein sollen, wartest dann ca. 7 bis 10 Tage auf die fertige Brille und freust und wunderst dich dann, wie scharf und eindeutig die neue Sicht durch die Brille ist. 

Antwort
von h3nnnn3, 47

wieso peinlich? das heißt doch nur, dass du schlecht gucken kannst.

peinlich wirds erst, wenn er sagt "das ist ein 'A'!" und du fragst "was ist ein 'A'? eine zahl? ein tier? kann man das essen?"

Antwort
von derhandkuss, 53

Ob Du einen Sehtest bei Fielmann, einem anderen Optiker oder beim Augenarzt machst, sollte eigentlich egal sein. Der sollte überall (in etwa) gleich sein.

Du bekommst Zahlen, Buchstaben und / oder Kreise mit einer Öffnung drin gezeigt. Die sind dann jeweils unterschiedlich groß. Du musst dann jeweils das sagen bzw. vorlesen, was Du erkennst. Aufgrund dessen, welche Größe Du (noch) erkennst, wird Deine Sehkraft beurteilt. Eventuell wird Dir dann eine Sehhilfe (Brille / Kontaktlinsen) empfohlen. Das muss Dir dann allerdings auch nicht peinlich sein!

Antwort
von KadessaMepha, 60

Die Angestellten machen sich nichts draus wenn man die Buchstaben nicht klar erkennen kann. Die haben täglich mehrmals damit zu tun. Das gehört mit zu deren Job und ist Routine. Du bekommst so ein Brillenartiges Ungetüm vor die Nase und sagst einfach ob du die Buchstaben klarer oder verschwommener siehst. Sind die Buchstaben klar zu erkennen dann sagst du das es gut ist und dann war es das. 

Meine Erfahrungen mit Fielmann sind bisher gut gewesen. Inzwischen 5 Brillen gehabt und 4 davon von Fielmann. Die Angestellten waren bisher immer freundlich, Reparaturen waren schnell und mit der Versicherung für 10€ im Jahr soweit kostengünstig. 

Antwort
von gadus, 43

Warum sollte das peinlich sein?Da kommen so viele Leute die schlecht sehen,da faellst du garnicht auf.Ausserdem hoffen sie ja,dass du deine Brille auch dort bestellst.   Lg  gadus

Antwort
von killersnake, 64

Da musst du keine Angst haben es ist manchmal etwas unangenehm fürs Auge weil du teilweise etwas geblendet wirst aber es ist nicht schlimm oder so und die Buchstaben liest du eben soweit wie es geht, da muss es dir nicht peinlich sein etwas nicht lesen zu können!!!

Antwort
von 716167, 58

Wenn du beim Sehtest die erste Buchstabenreihe nicht mehr erkennen kannst findest du auch von alleine nicht mehr zum Optiker hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community