Schwebetürenschrank verschieben ohne Verluste?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich mache diese Aktion regelmäßig kurz vor dem heiligen Abend in meinem Wohnzimmer mit meinem 1,50 m breiten Bauernschrank. Ich habe es aber auch bereits mit einem Schwebetürenschrank von 2,50 Breite gemacht, allerdings muss es gaaanz vorsichtig ablaufen und du solltest einen glatten Unterboden, also keinen Teppich, in deinem Schlafzimmer haben. Dann wäre es sehr gut, wenn du den Schrank nur um ein oder 2 Meter verschieben müsstest, eine Aktion quer durchs Zimmer kommt auf die Festigkeit des Schrankes und die Rutschfähigkeit des Bodens an. Ich würde also wie folgt vorgehen: Zuerst sollte alles was den Schrank belastet ausgeräumt werden. Die Böden aber lässt du drinnen, sie stabilisieren den Kleiderschrank. Dann benötigst du 5 (ggf. 7) trockene Handtücher und eine zweite Person. Nun versuche an einer oberen, vorderen Ecke den Schrank so weit nach hinten zu drücken, dass die zweite Person eines der Handtücher, möglichst glatt, vorne unter den Schrank verteilt. Das selbe passiert nun an der anderen Ecke und in der Mitte des Schrankes. Nun folgt der zweite Akt und da musst du aufpassen, dass du nicht den Kranz/Blende abreist in der die obere Führungsschiene der Türen liegt. Versuche den Schrank entweder vorne oben, also aufpassen, so weit leicht nach vorne zu kippen, dass die zweite Person hinten wieder auf beiden Seiten Handtücher unterlegen kann. Bitte vorsichtig, denn das schwerste an dem Schrank sind die Türen und wenn das teil nach vorne kippt, dann liegst du ggf. drunter. Falls nun dein Kleiderschrank aus 3 Elementen besteht, dann versuche noch mal oben mittig den Schrank nach hinten zu kippen und unterleg so weit wie es geht auf der Position der Mittelseiten die beiden restlichen Handtücher unter den Sockel zu legen. So, nun sollte sich der Schrank verschieben lassen. Ich gehen dann wie folgt vor: Barfuß oder mit Turnschuhen setze ich mich mit dem Rücken gegen die Seitenwand und versuche nun den Schrank in Bewegung zu bekommen. Nicht oben schieben oder an der anderen Seite ziehen, der Druckpunkt muss so weit wie möglich unten am Sockel des Schrankes ankommen. Dort ist er am stabilsten und der Druck verlagert sich auf die Sockelteile. Sobald er sich einmal in Bewegung gesetzt hat, ist der Rest schnell erledigt. Aber bitte mit Gefühl und Gehör vorgehen. Sobald es irgendwo kracht, schabt oder reißt, sofort aufhören, den Schrank abbauen und dann an der gewünschten Position weder aufbauen. ist auch kein Hexenwerk und mit 2 Leuten, Werkzeug und einer Klappleiter durchaus machbar. Viel Erfolg und berichte mal, wie du es gelöst hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fruitmixkiss
06.09.2016, 16:33

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort, spätestens in zwei Wochen werden mein Vater und ich diese Idee vollzogen haben und ich berichte ob es uns gelang oder nicht. :)

0

grundsätzlich geht dies, wenn es nicht über schwellen o.ä. geht. ob der boden verkratzt wird hängt davon ab, ob du solche "filz-dinger" unten rangemacht hast beim aufbau oder das holz direkt auf dem boden steht. bei letzterem kann es kratzer geben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst mal den kompletten Schrank leer machen, damit er nicht auch noch das Gewicht von der Kleidung hat. Dann zwei Rundhölzer unter den Schrank legen und ihn mit Hilfe der Rollen an den passenden Stellplatz rollen. Allein wirst du das aber nicht schaffen, eine zweite Person wäre da sehr hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaputt gehen wird vermutlich was, wenn Du den Schrank einfach mit Gewalt über den Boden zerrst.

Am sichersten ist es vermutlich, wenn man den Schrank zunächst so leicht wie möglich macht, d.h. alle Klamotten raus, Einlegerbretter und Türen abmontieren.
Wenn sich der Schrank schon beim leichten anschieben verformt, dann ist es besser ihn ganz auseinander zu nehmen.
Ansonsten kann man Möbelrollen drunter schieben. Dazu wird der Schrank nacheinander an den 4 Ecken angehoben und jewails eine Rolle druntergelegt.

https://www.amazon.de/vidaXL-M%C3%B6beltransport-Set-M%C3%B6beltransportrollen-Transportroller-Lastenheber/dp/B00KI9TZBS

Wichtig, wenn der Schrank sich bei anheben verzieht und sich Spalten bilden, dann lass das besser. Gerade bei einfachen - günstigen - Schränken kann das passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Oma hat öfter mal ihre Wohnung umgeräumt, manchmal incl. schwerer Schränke: da wurden an allen 4 untere Ecken des Schranks dicke Wischtücher untergeschoben und dann gezerrt und geschoben.Es gab nie Schäden im Bodenbelag . Natürlich rausräumen, was geht, gerade Regalbretter machen viel Gewicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt  ja drauf an, wie groß der Schrank ist. Bei 1m und 4 Mann, die schieben, dürfte das gehen. Bei 3 m hilft nur auseinander- und wieder zusammenbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fruitmixkiss
05.09.2016, 16:24

2,50 m :/ 

0

Hi,

das kommt darauf an, wie groß der Schrank ist, wie schwer (voll) der Schrank ist, wie weit er geschoben werden soll, wie das PVC verlegt ist, u.v.m.

Am besten abbauen und wieder aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung