Frage von linchenxoxo, 46

Schulwechsel von hessen nach thüringen empfehlenswert(abi)?

Ich würde gerne nächstes Jahr nach meinem Realschulabschluss nach Erfurt ziehen, um dort mein abi zu machen, da man dort in den MEISTEN Schulen 12 statt 13 jahre hat.(Es gibt auch noch private Probleme) Wenn ich meinen Realschulabschluss habe bin ich leider schon 18 und wäre dann mit 20 fertig, sofern ich die 10. nicht nochmal machen müsste. Auf manchen seiten steht, dass wenn man von einer realschule kommt die 10. nochmal machen muss und nicht gleich in die 11 rutscht und dann auch bis zur 13. klasse, deswegen war ich mir jetzt nicht sicher. Nunja hat jmd von euch Erfahrung mit so einem wechsel? ich hätte dann ein Wg zimmer und würde das mit meinem Kindergeld bezahlen und am Wochenende arbeiten. (meine Eltern werden mich nicht finanziell unterstützen) was denkt ihr davon? könnte sowas auch von hinten los gehen? ich habe mir schon ein paar schulen rausgesucht zb das gutenberg Gymnasium in erfurt allerding weiss ich aucht nicht welchen Notendurchschnitt man braucht.. habt ihr ne Ahnung?

Antwort
von htmllonely, 17

Ich würde dir es nicht empfehlen.

Das wird zu viel Druck auf einmal sein, vor allem wenn dich keiner unterstützt und du dann noch nebenbei Jobben gehen musst.

Außerdem musst du ja nicht nur die Miete finanzieren, sondern auch alles andere. Kleidung, Partys, Lebensmittel etc. und wenn du dann dein Abi machst, musst du bedenken, dass du total viel lernen musst.

Das Schulsystem wird auch komplett anders sein, da musst du dich dann auch erstmal gewöhnen. Ich würde es mir einfacher machen und Zuhause bleiben. 

LG:)

Antwort
von thomsue, 32

Du musst halt wissen, dass alle Schulsysteme sich extrem unterscheiden. Auch vom Lehrstoff

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 11

Entsprechend geeignete Regelschüler können nach Übertritt in eine Schule mit gymnasialer Oberstufe nach weiteren drei Schuljahren die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben. Voraussetzungen für den Übertritt nach Klasse 10 an eine Schule mit gymnasialer Oberstufe sind ein erfolgreicher Realschulabschluss und das Erfüllen der Notenvoraussetzungen ...


http://apps.thueringen.de/de/publikationen/pic/pubdownload584.pdf

Regelschüler
sind die Schüler in Thüringen, aber ich hab auch an anderer Stelle gelesen, dass die gymnasiale Oberstufe mit der 10 beginnt.
Es kann also durchaus sein, dass du auch dort 3 Jahre bis zum Abi hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community