Frage von isa0330, 110

Schule wechseln wegen ausgrenzung durch freunde?

hallo ich bin momentan auf einem gymnsaium in der 10. klasse. mit den lehrern komme ich auch gut zurecht und bin auch gut in der schule, aber ich habe alle meine freunde verloren und weis nicht zu wem ich in den pausen gehen soll weil mich niemand "annimmt". jetzt bin ich am überlegen nach den sommerferien auf ein anderes gymnasium zu wechseln, also dann in die 11., kenne dort auch ein paar leute und eine freundin von mir geht dort auch zur schule. soll ich die schule nun wechseln? ich fühle mich durch die leute aus meiner stufe nämlich nicht wirklich wohl und habe das gefühl, dass mich keiner so wirklich mag. bitte helft mir!!! habe gleich ein gespräch mit dem schulleiter der evtl. neuen schule

Antwort
von Shoshin, 41

Hallo,

meine Tochter hatte auch damals das Problem, welches echt hart ist. Aufgrund von Umzug musste sie ohnehin die Schule wechseln und es ging ihr gut. Ich kenne mich aber auch gut genug aus, um dir ganz dringend zu raten, genau weil du mit den Lehrern gut zurecht kommst und jetzt in die 11. Klasse gehen wirst durchzuhalten. Du weißt nicht, was dich auf der anderen Schule erwartet, da haben ja auch schon alle ihre "Clübchen" gebildet. Da rein zu kommen ist evtl. auch nicht einfach - und insbesondere- weißt du hier nicht, ob du mit den Lehrern zurecht kommst! He, du hast nicht mehr lange, sei offen und ansprechbar, wenn nicht ziehst du das Ding einfach durch und triffst dich nach der Schule mit Freunden/innen um einen Ausgleich zu haben. Ob du nach der Schule studierst, davon gehe ich einmal aus? Dann wirst du auch wieder neue Leute kennen lernen und hier mit dem späteren Berufsleben kann man sich ein richtiges Netzwerk aufbauen. Das heißt: Bestimmte Menschen aus dem Studium, die sicher später überall in Deutschland verteilt sind, hier hält man Kontakt und trifft sich evtl. 1-2 x im Jahr.

Ich verstehe, dass du dich total schrecklich fühlst, aber wenn das mit den Lehrern stimmig ist, würde ich das noch durchziehen bis zum Abi. Vielleicht gibt es ja doch den einen oder anderen, zu dem/der man in der Schule evtl. Kontakt aufbauen kannst. Es gibt doch noch mehr Leute, denen es wie dir geht, ganz sicher! Entscheiden musst du für dich allein!

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

LG Shoshin

Kommentar von isa0330 ,

Erst einmal danke für die Antwort. Es ist halt so, dass über mich gerüchte erzählt werden und ein bestimmtes mädchen redet mich bei jedem schlecht. ich weiß einfach nicht zu wem ich in den pausen gehen soll. auf der neuen schule kenne ich ja einige und ich weiß, dass ich z.b. in der gruppe meiner freundin, die ja auf der schule ist, mit aufgenommen werden würde. und in der 11. klasse würde ich ja sowieso wieder neue lehrer bekommen, nur wenn ich glück hätte, bekäme ich welche, die ich schonmal hatte.

Kommentar von Shoshin ,

Hallo,

und ja, ich verstehe dein Ansinnen auf jeden Fall!

Dennoch unterhalten sich Lehrer ja auch untereinander im Lehrerzimmer! Nach, wie vor, ein Schulwechsel kann auch schief gehen, zwei Jahre früher hätte ich dir zum Schulwechsel auch geraten, aber jetzt im Endspurt leider nicht! Wie erwähnt, du musst es selbst wissen! Du musst nur noch ein wenig durchhalten! Stell dir vor du wechselst, und es kommt doch nicht so mit der Aufnahme in der Gruppe aus irgendwelchen Gründen? Menschen sind manchmal komisch, das ist so, leider! Deshalb finde ich, dass du besser privaten Kontakt weiterhin positiv halten kannst, als ein Negativerlebnis in der neuen Schule! Du entscheidest selbst, ich würde bei der bisherigen Schule bleiben! Aber sag mal, hast du mit deinen Eltern reden können, ohne das die das als Lappalie abtun? Die nehmen hoffentlich deine Bedenken und Sorgen ernst, oder?

Wie auch immer du dich entscheidest, es wird sicher richtig sein, höre auf dein Bauchgefühl!

Zudem: Hast du privat mal deine Freundin gesprochen, was sagt die denn dazu? Aus neutraler Sicht kann ich dir nur raten weiter auf der bisherigen Schule das durchzuhalten und nach der Schule deinen Ausgleich mit Freunden zu finden!

Viel Erfolg Shoshin - Berichte doch mal, wie du dich entschieden hast, und wie es dir dabei gegangen ist!

Antwort
von Shoshin, 33

Hallo, hier ist noch mal Shoshin,

hier fragen manche, du solltest mal überlegen, warum man dich nicht mag. Du, da mach dir keine Sorgen, es liegt nicht unbedingt an dir, wenn da so eine "Coole" Gerüchte verbreitet, das kann einem schon zusetzten. Sog. Mobbingopfer können echt nichts dafür, wobei ich dich nicht mal als Mobbingopfer sehe, weil du deinen Weg gehst! Manche Menschen sind einfach böse, neidisch (vielleicht hast du bessere Zensuren) und suchen sich jemanden aus, wobei ganz viele leider Mitläufer sind, aber sicher gibt es jemanden, eine, die ebenso am Rande steht. Du musst nicht ihre Freundin werden und auch nicht weiter ablästern, sonst wärest du ja nicht anders, einfach mal zusammentun, damit man in der Pause quatschen kann!

Mehr nicht! LG Shoshin

Antwort
von Tessakk, 22

Du hast dir die Frage schon selber beantwortet;) Du fühlst dich nicht wohl, wirst ausgegrenzt, usw. Warum solltest du dann noch auf der Schule bleiben? Los Zack Zack, such dir ne neue Schule!:)

Antwort
von auchmama, 35

Ja warum denn nicht? Es ist Dein Leben und Deine Entscheidung - alt genug biste ja schon!

Oder welche Form der Hilfe erwartest Du?

Antwort
von Annelieseliese, 45

Und was könnte der Grund dafür sein, dass dich keiner mag? Wenns dir dann besser geht, klar, wechsel die Schule.

Kommentar von isa0330 ,

meine stufe ist nicht gerade menschlich.. jeder erzählt gerüchte rum und dadurch verbreitet sich halt einiges.. daran kann ich ja nichts ändern. es gibt ein mädchen, die hasst mich,(ich mag sie auch nicht besonders) und dieses mädchen gehört halt zu den "coolen" und redet mich bei jedem schlecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community