Frage von jessi0710,

schöne Reiseroute mit Auto von Köln nach Spanien?

Ich (19 Jahre) möchte mit meinem Freund (ebenfalls 19) diesen Juli mit dem Auto eine Tour von Köln durch Frankreich und letztendlich nach Spanien an die Küste machen. Wir machen das zum ersten Mal und haben auch nicht ein so wahnsinnig großes Budget. Es soll nicht unbedingt eine große Sightseeingtour werden. vieleicht ein kleiner abstecher in paris und dann fast auf direktem weg nach spanien. der plan ist sich nur mit einem zelt auszurüsten und halt irgendwo zu übernachten. kennt ihr da schöne und besonders günstige campingplätze nähe der küste? bzw hättet ihr ein paar vorschläge entsprechend schönen routen?

die idee ist nach dem abi einfach eine schöne reise zu zweit zu machen und ein wenig urlaubsfeeling am meer zu bekommen. =) Was habt ihr da für ideen?

freue mich sehr auf viele antworten und vorschläge! :D

Antwort von wolfgang11,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es kommt darauf an wieviel Zeit ihr habt. Für Paris sind ja schon Streckenvorschläge gemacht. Das ist in den Ferien ziemlich überlaufen von Touristen. Dafür sind viele Pariser an den Küsten in Urlaub, so dass sich das wieder ausgleicht. Es gibt dort verschiedene Campingplätze (googeln). Aber fahrt nicht mit dem Auto ins Zentrum. Laßt es an der ersten Station der S-Bahn am Otsrand stehen und fahrt mit der Bahn und der Metro. (nichts im Auto lassen). Von Paris nach Süden über Never, Moulins, Clermont-Ferrand, Millau nach Beziers und ans Meer. Die Autobahn ist schöner als die durchs Rhonetal und preiswerter. Bei Millau geht sie über die höchste Autonahnbrücke (neu). Dann ans Meer. Da gibt es viele Campingplätze. Unterwegs ein Platz südlich Moulins, La Courtine in Chatel de Neuvre, steht unter deutscher Leitung. Südlich Millau ein sehr schöner Platz am Lac du Salagou. In Spanien ist die Küste gleich nach der Grenze schön. Noch ein Tip. Bei den Plätzen nachfragen ob ausgebucht und ev. vorbuchen.

Antwort von unknown1966,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Köln - Aachen - Maastricht - Liege - Namur - Charleville-Mezieres - Reims - dann südlich quer durch die Champagne - entlang der Marne (D1) nach Paris

empfehle ich für den Anfang. Geht größtenteils an Flüssen lang.

Antwort von Bswss,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Einen Campingplatz in Frankreich zu finden, ist wirklich nicht schwer: Fast JEDES größere Dorf hat einen. Die schönsten sind natürlich im Hochsommer oft ausgebucht oder zumindest ziemlich voll. --- Paris würde ich NICHT "mitnehmen", weil man für diese Riesenstadt ein paar TAGE braucht. Soll es an die Mittelmeerküste Spaniens gehen? Dann ist die Route Köln- Luxemburg - Metz - Nancy - Dijon - Lyon - Avignon - Perpignan... (Das wäre alles Autobahn, vorwiegend mautpflichtig).Alterative: Lyon - Clermon-Ferrand - Millau - Perpignan.-- Landschaftlich viel schöner wäre es natürlich, irgendwann von der Autobahn abzufahren und das richtige Frankreich kennenzulernen, z.B. Ardèche-Tal, oder etwa bei Orange die Autobahn zu verlassen und auf Landstraßen durch die Cevennen ( Gorges du Tarn) Richtung Westen zu fahren. An der Küste ist es sowohl in Frankreich als auch in Spanien auf Campingplätzen immer sehr voll.

Antwort von schwabinggirl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das billigste, einfachste und erholsamste wäre ein schöner All-Inclusive-Urlaub mit Flug z.B. nach Valencia. Sonst seid ihr hin und rück jeweils fast eine Woche unterwegs. Ohne Klimaanlage überlebt ihr das eh nicht. Und: Camping ist in Spanien nicht sehr angesagt. Wenn es unbedingt Camping sein soll, ist der Gardasee ein tolles Ziel und nicht gaaanz so weit.

Kommentar von jessi0710,

das camping ist gar nicht so der punkt. geht so ein bißchen um die idee einfach ins auto zu steigen und loszufahren. irgendwo dann zu zelten erschien uns auf den ersten blick einfach am kostengünstigsten =)

Antwort von randy2201,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ab paris die A6 richtung lion. ab lion evtl. über land fahren. ist sehr schöne umgebung. campingplätze findet ihr in südfrankreich in fast jeden ort. von südfrankreich die küstenstrasse richtung spanien nutzen, ebenfalls in spanien.

Antwort von schildi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

mit eine Landkarte fahrt einfach los, wo es euch gefällt haltet ihr an . Gute Fahrt

Antwort von mema8,

.... ist ja nun schon etwas später, aber ich habe längere Zeit keine Fragen angeschaut. Hier ein Campingplatztipp von mir:

http://www.campingpola.es/

Ansonsten könnt ihr auch mal nach Hostals googeln.

Viel Spaß in Spanien

Antwort von jessi0710,

um meine frage vieleicht noch ein wenig zu konkretisieren: in erster linie geht es um den aufenthalt in spanien. in frankreich wollen wir uns nicht allzulange aufhalten. die frage ist halt, wie man günstig in spanien gut unterkommen kann. dabei haben wir halt entweder an einen campingplatz gedacht oder auch hotels. ist wie gesagt auch noch recht offen, ob wir uns irgendwo niederlassen oder obs ein wenig in spanien herum geht.

Antwort von jessi0710,

danke für die ersten antworten! :D meine bedenken sind nur ein wenig, dass wir ja schon irgendwo übernachten müssen und ich mich auf einen pauschalpreis einrichten möchte was die übernachtung mit dem zelt kosten würde auf dem CP. s ind die alle im selben rahmen? würden dann nämlich auch kurzfristig überlegen auf einem platz länger zu bleiben. ist alles noch recht offen^^

Kommentar von wolfgang11,

Die Preise sind sehr unterschiedlich. Im Binnenland für 2 Personen mit Zelt 10-15€. In der Nähe großer Städte 50% mehr und am Meer auch das Doppelte. Schaut mal bei Google unter Campingführer oder -plätze in Frankreich nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten