Frage von Hahlol22, 56

Schlechte Noten nach Schulwechsel?

Hallo, ich bin seit knapp März von einer Hauptschule auf die Gesamtschule gewechselt(9 Klasse).Das Problem ist, dass ich mit dem Schulstoff nur teilweise vorran komme.In Englisch habe ich keine Probleme, nur der Rest ist etwas beängstigend.Ich habe 2 Relitests eine 4 geschrieben, in Wirtschaft auch eine 4, in Deutsch eine 4, und jetzt kommt noch NW und nochmal Deutsch. Ich bin echt verzweifelt, könnt ihr mir helfen? (Villeicht aus Erfahrungen oder so)

Antwort
von Spacegirl2001, 24

Habe genau das Gleiche vor einem halben Jahr durch, Englisch ist auch das einzige was gleich geklappt hat... :D
Wenn in irgendeinem Fach bei dir ein Thema Klassenübergreifend ist, lass dir den Stoff geben, der schon durchgenommen wurde um auf den aktuellen Stand zu kommen...
Ansonsten hilft einfach nur lernen...
Meistens ist es so, dass in vorherigen Schuljahren Stoff dran kam, der an der Hauptschule einfach nicht rangenommen wurde weils nicht nötig war.
Also lernen, lernen, lernen! Du musst um durchzuhalten auf den Stand deiner Mitschüler kommen.
Eigentlich sollte es nicht allzuschwer werden mit den Tests, wenn du genau weisst was du zu lernen hast. Ich schreibe mir immer alles auf ein seperates Blatt, das lernt sich gut & beim Abschreiben prägst du dir das leicht ein.

Kommentar von Hahlol22 ,

Danke, das hat mich echt motiviert :)

Kommentar von Spacegirl2001 ,

Du schaffst das, es ist auf jeden Fall machbar, es dauert ein bisschen aber du wirst sehen, das bessert sich schleichend! :D

Antwort
von LasergurkeYT, 24

Jup das niveu ist Natürlich höher jtz aber Ich weiss jeder erwachsener Sagt es dir : Du musst einfach anfangen zu lernen. Ich bin mit meinen Noten seit der 8 Klasse Von 2-3 auf 4 gerauscht . weil es einfach schwerer Wird . Manche aus Der Hauptschule haben es geschafft in Die realschule zukommen und die haben die Gleichen Probleme .

Mach Nicht den Gleichen Fail wie ich :D

hab selber noch in Manchen Fächern Probleme :)

Gl

Antwort
von Petrasilie, 22

Hallo du,

das allerwichtigste ist, dass du im Unterricht sehr gut aufpasst. Jeden Tag den Stoff, den ihr im Unterricht durchgenommen habt, zu Hause nochmal durchlesen, nützt auch. Aufgaben ernsthaft und mit der nötigen Geduld erledigen. Vor Klassenarbeiten sehr früh anfangen zu wiederholen (sofort nach Ankündigung der Klassenarbeit, alles gut einteilen, vielleicht Zeitplan erstellen).

Auch gut: Zu guten Schülern setzen, gute Schüler um Hilfe bitten, Lehrer nach Hilfe- und Verbesserungsmöglichkeiten fragen.

Ich drück dir die Daumen! Bleib dran... :-)

Antwort
von grubenschmalz, 14

Bist du in E- oder G-Kursen?

Kommentar von Hahlol22 ,

Ich wurde in allen E-Kursen eingetragen.

Kommentar von Hahlol22 ,

Also Deutsch,Mathe,Englisch und Physik.

Kommentar von grubenschmalz ,

Okay, das finde ich doch etwas ungewöhnlich, da dann der Sprung von der Hauptschule auf E-Kurs-Niveau in der Gesamtschule doch sehr hoch ist.

Oder du hattest extrem gute Noten an der Hauptschule. 

Kommentar von Hahlol22 ,

Ich hatte sehr gute Noten auf der Hauptschule.Darum auch der Wechsel.Jedich haben sie mich erst in allen G-Kursen eingetragen ,um meine Leistungen zu wissen.Dann kamen alle E-Kursen nach den Sommerferien.

Kommentar von Joshua18 ,

In den E-Kursen bist Du jetzt praktisch auf Gymnasialniveau ! Dieser Sprung ist schon sehr heftig.

Sicher hast Du (unverschuldet) jede Menge Defizite. Schau mal bei stark-verlag.de rein. Dort unter Schüler / Mittelstufe Gymnasium. Da findest Du mit Sicherheit die Bücher zum Selbsstudium, die Du brauchst.

Ich wünsch Dir viel Erfolg und halt die Ohren steif !

Kommentar von Hahlol22 ,

Vielen vielen Dank!

Antwort
von LeonP010, 21

Du könntest dir auch Nachhilfe suchen die dir das erklärt was du nicht so gut kannst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community