Sandfilteranlage funktioniert nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Pumpe braucht eine "stehende Wassersäule", die Schläuche müssen einmal mit Wasser gefüllt sein.

Du kannst den Deckel der Pumpe öffnen einen Schlauch reinhalten, damit die Pumpe nicht trocken läuft.
Die Pumpe saugt sich dann die Wassersäule an.
Besser wäre einen Skimmer anzuschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Skimmer wäre schon nett, weil Du damit die Wasseroberfläche sauber hältst.

Vielleicht reicht es ja schon, wenn der Ansaugeschlauch voller Wasser ist, bevor Du in Betrieb gehst... d.h. keine Luftblasen drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanWe
25.06.2016, 17:09

Die Anlage müsste aber doch auch ohne den Skimmer das Wasser filtern bzw. zumindest durchpumpen?

0

Hallo JanWe,

hat dir dein Schwimmbadhändler nicht erklärt, wie Du die Filteranlage bedienen musst?

Auf jeden Fall müssen der Vorfilter (sofern überhaupt einer in der Pumpe ist) und der Saugschlauch komplett mit Wasser gefüllt sein, damit die Pumpe ansaugen kann.

Lässt Du sie leer laufen, wird sie das nicht lange überstehen.

Wie hast Du die Schläuche denn befestigt, wenn sie nur so über den Rand gelegt sind? Die werden sich aber "verselbstständigen", wenn die Pumpe loslegt....................

LG

Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanWe
25.06.2016, 17:08

Habe das Teil in nem Baumarkt gekauft. Die wussten nicht wirklich Bescheid, die Beraterin meinte sogar dass man die Anlagen meist direkt im Wasser positioniert xD

Die Schläuche habe ich vorerst nur primitiv mit Panzertape befestigt, damit sie unter Wasser bleiben. Werde allerdings noch eine Halterung montieren, sobald das Teil läuft.

Habe auch zuerst "Rückgespült". Was mir auffällt ist, dass wenn ich den gefüllten Schlauch nahezu senkrecht nach oben halte, die Pumpe ein kurzes Lebenszeichen gibt und kurz ansaugt, dann jedoch schnorrt sie nur noch weiter obwohl noch Wasser im Schlauch ist.

0