Frage von Derka56, 66

Sagt unser Bauchgefühl Mystisch gesehen wirklich die Wahrheit?

Antwort
von kami1a, 36

Hallo! Das was man Bauchgefühl nennt macht nach wissenschaftlichen Kriterien keine größere Wahrscheinlichkeit. Das wurde untersucht. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von magnum72, 32

Also das sogenannte Bauchgefühl ist tatsächlich nicht zu unterschätzen. Jeder der schon einmal eine Entscheidung bereut hat,kennt das Gefühl das er sich besser auf seinen Bauch verlassen hätte. Tatsächlich nennt man den Bauch auch das zweite Gehirn. Es gibt in unseren Eingeweiden auch tatsächlich mehr Sinneszellen als im Kopf. Das sog. Bauchgefühl wird auch immer als"Entscheidung des Herzens"bezeichnet. Und Tatsächlich ist es so das mann mit dem Bauch die besseren Entscheidungen trifft.Wer bei einer Entscheidung ein "schlechtes Gefühl "hat fährt gut damit es bleiben zu lassen. Manche nennen das auch Intuition oder Ahnung. Beides beschreibt aber ein Gefühl,das aus dem Bauch kommt. Insofern hat es die Menschen schon immer geleitet. Vielleicht verdanken wir sogar die Tatsache dass wir noch als Menschheit existieren dieser Intuition.Und es gibt in allen Kulturen verklausulierte Entsprechungen . Z. B. Jin und Jang. 😇😈😉

Kommentar von Erlkoenigg ,

Diese Intuition oder auch (Vor)Ahnung ist nichts anderes als das unterbewusste Wahrnehmen einer möglichen Zukunft.. Stell dir vor es existieren zur gleichen Zeit unendlich viele mögliche Verläufe / Realitäten, die bei Bedarf oder ausgelöst durch Ereignisse fließend verschmelzen, sodass für dich der Eindruck einer(!) Realität entsteht.. Hast du bei etwas ein schlechtes (Bauch)Gefühl, so nimmst du unterbewusst womöglich nur negative Aspekte der Realität war, in der du dich dafür entschieden hast.. Das mag für den ein oder anderen unvorstellbar sein, aber für mich ist es nur der Anfang..

Kommentar von magnum72 ,

Lieber Erlkoenigg das aber gehört jawohl eher ins Reich der Esoterik. Oder? Ich habe kein Problem damit,finde es zum Teil faszinierend. Jedoch glaube ich hier eher an ganz natürliche Dinge wie das lernen aus Erfahrung . Und daraus entstehende Ahnungen. Nach der einfachen Warscheinlichkeitsberechnung . Die wir im laufe des Lebens verinnerlicht haben.

Kommentar von magnum72 ,

Nachdem was ich Jetzt gelesen habe ,solltest du lieber Erlkoenigg vielleicht lieber deine Nase sauber halten.😎

Antwort
von Crafter7979, 42

Ja. Unsere Instinkte (Bauchgefühl,...) weißen uns eigentlich immer richtig und somit kann man sich auf sie verlassen.

Kommentar von Erlkoenigg ,

Insofern der Geist frei ist, was innerhalb der heutigen Gesellschaft aber so gut wie unmöglich ist, weil er immer und überall negativ beeinflusst wird.. 

Kommentar von milchpack ,

Von was denn?

Kommentar von Sirias ,

der Umwelt, Gesellschaft

Eine gute Intuition hat derjenige, der einen guten Zugang zu seinem Inneren hat

Kommentar von Erlkoenigg ,

Ein Grund die Hoffnung nicht aufzugeben.. Danke! ;D

Kommentar von Erlkoenigg ,

Dem Mist den wir Essen, dem Konsum - generell der westlichen Lebensweise.. damit entfernen wir uns von unserem (Bewusst)Sein und damit von der Fähigkeit unterbewusst empfundene Dinge richtig zu deuten

Kommentar von milchpack ,

Ok danke

Kommentar von Erlkoenigg ,

Ich selbst bin mMn - den Umständen entsprechend - gut mit meinem Inneren verbunden, zweifle aber noch immer daran, ob mich mein bisher immer verlässliches Bauchgefühl in einer Sache nicht vielleicht doch getäuscht hat, das in der besagten Zeit von temporär-regelmäßigem Kokainkonsum beeinflusst wurde..  

Antwort
von Erlkoenigg, 40

Den Erzählungen nach (mythologisch) - ja!

Kommentar von Derka56 ,

Ja

Antwort
von Lichtwelle01, 34

Das Bauchgefühl ist jedenfalls nachhaltiger.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten