Roller selbst Drosseln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

der Weg am Tüv geht nicht vorbei, Bestätigung holen und erst DANN kann es in der Betriebserlaubnis eingetragen werden. Entweder Teilegutachten oder ABE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Drossel beim TÜV eintragen lassen, da es eine bauliche Veränderung ist, einfach einbauen reicht nicht. Du brauchst vom TÜV eine Änderungsabnahme, diese musst du beim fahren mitführen und bei einer Polizei Kontrolle vorzeigen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst einen Drosselsatz, der zu diesem Modell gehört.

Der Drosselsatz muß ein Teilegutachten haben, das benötigt der Prüfingenieur später als Arbeitsgrundlage für die Änderungsabanhme.

Du kannst den Drosselsatz ruhig gebraucht kaufen, eine im Teilegutachten abgedruckter Fahrgestellnummer ist nicht rechtsverbindlich für den Prüfer, solange der Typs des Rollers identisch ist.

Du kannst den Drosselsatz selbst einbauen, eine Bestätigung einer werkstatt brauchst Du nicht, das erzähöen die werkstätten gerne, weil sie etwas verdienen wollen.

Dann fährtst Du mit dem gedroselten Roller und dem Teilegutachten zum TÜV / DEKRA / GTÜ / KÜS oder wer bei Euch in der Region vertreten ist und läßt eine Änderungsabnahme durchführen, das kostet ca 45 EUR.

Nach der Änderungsabnahme muß die Betriebserlaubnis des Rollers geändert werden. (Steht auch auf der Änderungsabnahme drauf "Eine Berichtigung der Fahrzeugpapiere ist unverzüglich erforderlich")

Das macht die Zulassungsstelle / Strassenverkehrsamt und kostet ca 6 EUR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liheido
28.02.2016, 22:42

eine Bestätigung einer werkstatt brauchst Du nicht, das erzähöen die werkstätten gerne, weil sie etwas verdienen wollen....

Ich habe damals bei unserer örtlichen TÜV-Prüfstelle die Auskunft bekommen, daß die Bestätigung notwendig sei.....

0

Was möchtest Du wissen?