Frage von Axel803, 212

Rennrad: Umbau Rahmenschaltung auf Lenkerschaltung?

Ich besitze ein relativ altes Rennrad von Kalhoff (Typ unbekannt) und nun gibt langsam die Rahmenschaltung den Geist auf. Ist es möglich die Schaltung auf eine Lenkerschaltung umzubauen, wenn ich die komplette Schaltgruppe auswechsel? Vorausgesetzt es passt ein moderner, hinterer Kranz von der Breite.

Antwort
von treppensteiger, 149

Schau erst mal, wieviel Ritzel du jetzt hinten hast.
Schaltbremsgriffe gibt es ab 7-fach (gebraucht RSX z.B.)
8-fach und 9-fach dürften in einfacher Qualität sogar noch neu erhältlich sein. 10 und 11-fach sowieso.
Du würdest auch die Laufräder wechseln?
Im Zuge einer solchen Erneuerung sollte auch der Lenker, wenn aus Alu, gewechselt werden.

Wenn das jetzt auch noch ein schwerer einfacher Stahlrahmen ist, würde ich sagen, hol dir ein Gebrauchtes, für 300-500€, und freu dich daran, wie sehr sich die Technik im RR-Bereich inzwischen weiterentwickelt hat. (Leichtbau, Steifigkeit, Schaltkomfort)

Der Kauf der einzelnen Komponenten (Schaltgruppe inkl. Bremsen und Laufräder) ist meist verhältnismäßig teurer als ein Komplettrad.

Expertenantwort
von FelixLingelbach, Community-Experte für Fahrrad, 155

Ja, man nimmt dann solche Zuggegenhalter (Anschläge) für den Anlötsockel der Rahmenschalthebel (wenn die Schrauben denn passen):

 http://media1.rosebikes.de/product/370/5/6/569111_1.jpg

Die moderne Rennradnabe ist 130 mm breit. Beim alten Rad sind es vielleicht 122.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community