Frage von Piuno3, 32

Rennmaus blutet aus einem Auge?

Wir waren vor einer Woche bei TA weil die Maus aus der Nase und am Auge geblutet hat. Der Arzt meinte sie wäre erkältet und die Nase sei wund weil sie sich an die nase fasst. Nun atmet die maus auch nicht mehr so schwer und blutet nicht mehr aus der nase. Am rechten auge ist aber noch getrocknetes Blut. Habe hier gelesen dass es bedeuten kann dass die maus zu faul ist um sich zu putzen, weil das ein rötliches putz sekret ist. Deshalb bleibt es am auge. Andere sagen man soll dringend zum TA weil das auf ne Lungenentzündung oder sowas hinweist. Nochmal zum TA oder ist das echt nur ein Sekret was sie zum putzen benutzen? Die maus hat etwas abgenommen, frisst aber wieder und bewegt sich. Ah und gelesen habe ich auch dass es am einstreu liegen kann...

Antwort
von goldangel23, 23

beide theorien sind falsch. 

es ist kein blut. das mal vorab. es handelt sich da bei um sekret aus der harderschen drüse. zu sehen ist es dann an den augen und der nase. auftreten tut es vermehrt bei stress. dies kann also auch bei krankheiten der fall sein. aber auch bei unstimmigkeiten in der gruppe.

was dein ta da gesagt hat mag zum teil stimmen. was sicher nicht stimmt: die nase wird nicht wund gewesen sein, weil die maus sich dran fasst. wieso? erklärung siehe absatz davor.
was hat der ta denn gegen die erkältung gemacht? gab es ein antibiotikum? einen schleimlöser? wie wurde untersucht? wurde die maus abgehört oder nur angeschaut?

ich würde dir empfehlen mal einen rennmauskundigen ta aufzusuchen. eine liste findest du hier rennmaus.de/community/thema/122527-tierarzt-verzeichnis/

dieser sollte das tier wirklich gut abhören. da die nase auch abgenommen hat würde ich auch noch zur sicherheit eine kotprobe untersuchen lassen.
ist da nix zu finden (beim abhören und der kotprobe) kann man weitersehen, ob es vll doch eine allergie gegen was sein kann. in frage kommt, genau wie bei uns menschen, alles mögliche. von heu, stroh, einstreu über futter und einrichtung

Antwort
von Sissi8888, 32

Dann geh am besten nochmal zum Tierarzt. Nur um auf der sicheren Seite zu sein :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten