Frage von Beckby, 59

Raus aus meinem erlernten Beruf aber was tun?

Hallo, es geht um folgendes. Ich bin gelernter Verfahrensmechaniker für Kunststoff/Kautschuk 28 Jahre alt und in 3 Schicht tätig. Ich habe 2 Kinder und eine Frau und will einen Beruf mit besseren Arbeitszeiten um etwas mehr Zeit für die Familie zu haben. Finanziell wollte ich auf jeden Fall nicht weniger wie im Moment verdienen.

Meine Frage ist jetzt, was kann ich tun? Zum Techniker habe ich mich beworben und bin dort auf der Warteliste und denke nicht das ich da noch reinrutsche. Meisterschule fällt flach da diese über 100km weit weg ist und ich nicht von meinen Kindern weg will. Umschulung will ich nichts machen was mehr wie 2 Jahre geht. Am besten so kurz wie möglich da ich finanziell auch gebunden bin und nicht einfach auf viel Geld verzichten kann. Einen Quereinstieg in einen Beruf habe ich auch überlegt jedoch noch nichts passendes gefunden. Könnte mir jemand bitte helfen ich verzweifle bald, das alles macht mich richtig Depressiv.

Danke schonmal für eure Ratschläge

Antwort
von Schewi, 40

Das einfachste wäre sich bei einer Firma zu bewerben die keinen dreischichtbetrieb für Verfahrenstechniker hat. Ansonsten bin ich beim umschulen kein Experte. Könnte mit geldeinbußen verbunden sein. Fernstudium geht auch um sich weiterzubilden oder ein duales Studium. Beispielsweise Maschinenbau würde für dich vllt passen. Ein duales Studium dauert allerdings dann 4 Jahre bis zum Bachelor soweit ich weiß 

Antwort
von Beckby, 21

Informiere mich jetzt mal über Fernstudium. Wäre vllt gar nicht so verkehrt. Stelle mir das nur ohne Klassenkamerader und Lehrer die ich Fragen könnte wahnsinnig schwer vor. Mal im Internet ein paar Erfahrungen suchen.

Danke euch für die schnelle Hilfe

Antwort
von robi187, 22

wenn ich das richtig sehe willst wohl auch nicht umziehen?

du kennst ja sicher die eiseitige fach maschinen?

wie wäre es wenn du herausbekommst z.b. bei messen er diese maschinen verkauft? der kennt dann die einschlägige firmen bei den du eine bewerbung machen kannst?

denn es werden immer fachleute gesucht zu allen bedingungen, die frage ist nur wie kommen AG und AN die suchen zusammen?

es gibt immer randgebiete bei der herstellung? diese sollte man suchen und finden?

Kommentar von Beckby ,

Danke für deine Antworten.

Ich kenne die Maschinenhersteller. War letzten Monat erst bei einem. Die arbeiten aber auch im Schichtbetrieb. Müsste Glück haben wenn ich da etwas mit Normaler Schicht bekommen würde. 

Aber nen Versuch ist es auf jeden Fall mal wert sich zu bewerben

Kommentar von robi187 ,

die vertreter der maschinen herstelle! die wissen vieles was auf dem markt gesucht wird. oft sind es handelsvertreter.

Antwort
von robi187, 20

du kannst bwl studieren bei

http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/studiengaenge/bachel...

auch als gasthörer und später voll einschreiben aber da must dich selbst erkundigen.

Antwort
von Beckby, 20

In diesem Beruf wird so gut wie nur 3 Schicht gearbeitet. Findet man fast nix mit ner normalen Schicht. Ein Studium geht einfach so ? Muss ich dazu nicht den Meister/Techniker erst machen? Und hast du erfahrung mit Fernstudium? Habe mir das mal überlegt aber ist doch jestimmt saumässig schwer wenn man das alles alleine lernen muss Danke für die schnelle Antwort auf jeden Fall :)

Kommentar von Schewi ,

Nein man kann auch mit mindestens 3 Jahren Berufspraxis studieren ohne eine Hochschulreife erworben zu haben. Ich habe leider keine Erfahrung mit einem Fernstudium. Nur mit Vollzeit. Es wird aber vermutlich mit weiteren Zeiteinbussen einhergehen da du das nebenbei machst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community