Frage von GaaSabakuno, 172

Rasierpickelchen bei Frauen Abturner für Jungen?

Ich rasiere mich regelmäßig im Intimbereich, aber die Pickelchen und Rötungen wollen einfach nicht verschwinden. Dagegen kann ich nichts machen. Es sieht auch ziemlich schlimm aus zwischen den Schenkelspalten und den Schenkeln generell. Man fühlt sie auch, wenn man darüber streichelt. Nun bin ich Jungfrau, total unerfahren in all den Dingen und mag diesen Teil meines Körpers nicht. Wenn ich aber jetzt mit jemanden schlafen möchte, sieht derjenige das. Würden die Jungen sich angeekelt wegdrehen oder nicht mehr weiter machen wollen? Das Ganze belastet mich total, weil ich selbst damit nicht umgehen kann. Ich finde es hässlich und kann mir nicht vorstellen, dass Männer so etwas gerne anfassen würden.

Was denkt ihr?

Antwort
von ATorres9, 100

Also abhauen wird sicher kein Junge, es hässlich finden allerdings schon. Ich persönlich fände es auch nicht so schön wenn mein Partner solche Probleme hätte.

Hier einige Tipps wie du das in Zukunft vermeiden kannst:

- Benutze keinen rasierschaum, sondern Spülung für die Haare, das funktioniert für die meisten besser.
- Benutze Rasierer mit Fertigkeitskissen wie die von Venus + Olaz oder ähnliches, das hilft dir beim über die Haut gleiten.
- Achte darauf dass deine klingen immer super scharf sind, das macht einen großen Unterschied.
- Creme dich danach mit neutraler, Parfumloser Creme ein.
- Wenn das mit dem rasieren weiterhin nicht besser wird lass es bleiben und benutze kaltwachstreifen oder Enthaarungscreme.

Antwort
von Widde1985, 57

Hallo GaaSabakuno,

die häufigsten Ursache für Pickel, sind abgebrochene oder eingewachsene Haare! Haare können in der Regel dann einwachsen, wenn gegen den Strich rasiert wird! Aufgrund deines Problems, würde ich dir empfehlen, immer mit dem Strich zu rasieren! Zwar mag die Haut dann nicht richtig glatt werden, aber die Verletzungsgefahr ist geringer. Zudem können dabei keine Haare abbrechen und später auch nicht einwachsen! Rasiere immer ohne großen Druck. Nach der Intimrasur, ist es wichtig, dass du deinen kompletten Intimbereich mit kaltem Wasser gründlich abbraust! Zwar mag dies etwas schmerzen, verschließt jedoch die offenen Poren und vermindert so die Pickelbildung. Zum Schluss cremst du dich noch mit einer sanften, feuchtigkeitsspendender Lution  (z. B. Babycreme) ein. Dies ist wichtig, da die Haut dringend Feuchtigkeit benötigt, weil sie durch das Wasser und die Rasur recht angegriffen wurde. Außerdem solltest du dich höchstens 2  - 3 mal in der Woche rasieren. zu oft, schadet deiner Haut! 

Ob dich jetzt jeder Junge, aufgrund deines Problems abweisen würde, kann ich dir nicht sagen. Mir persönlich würde es wahrscheinlich auch nicht sehr  gefallen, aber ich würde eine Frau deswegen nicht abweisen, schließlich ist das ein Problem, mit dem viele zurecht kommen müssen! 

Lg. Widde1985

Antwort
von Ellen9, 72

Rasieren am Besten mit Hipp Waschgel, ohne Schadstoffe. Außerdem den Intimbereich hinterher entweder mit Mandelöl oder Zinksalbe behandeln. Beim Rasieren auch nur über die Haut gleiten, nicht zu stark aufdrücken. Den Rasierer mit dem Waschgel beträufeln. Das Waschgel kaufe ich bei Rossmann, und verwende es für die gesamte Körperpflege. "Alles Gute"

Antwort
von XLeseratteX, 63

Die Rasierklingen müssen scharf sein. Und immer nur vorsichtig und ganz ohne Druck rüber. Vorher solltest Du Haut und Haare aber etwas "aufweichen". Rasieren ist am besten wenn man badet.
Rasierschaum oder Rasiergel verwendet Du?
Und wenn die Haare etwas länger sind, erst mit einer kleinen Schere kürzen bevor Du zum Rasierer greifst.

Nach dem rasieren die rasierten Stellen mit kalten Wasser abspülen, dadurch ziehen sich sie Poren zusammen.

Danach Babyöl oder Babypuder auftragen.

Ich nehme Babyöl. Pflegt die Haut und riecht gut.

Nicht zu oft rasieren. 1 - 2 mal die Woche. Da die Haut dadurch gereizt wird. So entstehen dann auch diese Pickel.

Hatte das Problem auch aber ich kann mich nicht damit anfreunden irgendwo außer auf dem Kopf Haare zu haben. Ich fühlte mich immer total unwohl.
Bei mir hat das alles geholfen. :)

Antwort
von MaraMiez, 59

Aus diesem Grund rasiere ich nicht mehr komplett und generell nur noch selten. Ich kürze lieber einfach nur.

Aber ich kenne das, vermutlich auch jede/r andere die/der sich mal im Intimbereich rasiert hat und aus Erfahrung kann ich sagen: wenn ein Typ dich mag, interessiert es ihn einen feuchten Pups.

Benutz Conditioner, statt Rasierschaum/-gel, rasiere mit dem Strich und pflege die Haut danach, bei mir wirkt Babypuder wunder. Mach regelmäßig Peelings (am besten aus Zucker oder Salz und Kokos- oder Olivenöl).

Antwort
von Kathy1601, 43

Lass mal 2 Wochenschauen damit die Entzündung raus geht und Versuch es erneut

Antwort
von alhe12, 33

Nimm am besten eine Haarkur das weicht die haare etwas auf und lässt das ganze entwas sanfter ausfallen :)

Antwort
von suziesext04, 50

hi GaaSabakuno - hör auf mit rasieren, lass jetzt alles erst mal abheilen. Nimmst Calendula-Extrakt zb hier, online, oder in nem Naturladen, wenn de inner Grossstadt lebst.

http://webshop.kosmetische-rohstoffe.de/Kosmetische-Rohstoffe/Pflanzen-Extrakte/...

auftragen, einwirken lassen. Dann Babypuder dürber, über die ganzen Stellen, zb von DM Babylove. Machste so n paar Tage.

nach ner Woche oder 2 nimmste nur noch ne sanfte Enthaarungscreme, für die sensible Haut.

Oder machste det Teil mit laserbehandlung ganz ab, in nem Studio, das kostet aber.

Antwort
von 04728, 30

Es wird niemand aufhören, allerdings wird es auch Niemand schön finden.

Antwort
von SkimLP, 55

Wenn dich soetwas belastet, bist du wahrscheinlich noch nicht "reif" für sex...

achja-vielen Männern geht das genauso.

Kommentar von GaaSabakuno ,

Also das ist Bullshit.
Das Eine hat doch mit dem Anderen nichts zu tun :D

Antwort
von chokdee, 66

Warum rasierst du dich denn dann?

Schneide es einfach ein bisschen kürzer.

Kommentar von GaaSabakuno ,

Weil ich Intimbehaarung nicht mag? 

Kommentar von chokdee ,

Ok, aber deine Haut reagiert ja nicht gut auf die Rasur. Also entweder einfach sehr kurz schneiden oder eine andere Art der Rasur probieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community