Frage von Flottenadmiral, 57

Windows konnte nicht gestartet werden da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \system32\hal.dll.

Hey leute,

Ich habe meinen alten Laptop rausgeholt wo sehr wichtige Daten drauf sind. Ich habe keine Windows XP Installations CD oder sonstiges beim starten habe ich folgendes Problem:

Wenn ich den Laptop starte kommt nach einigen Sekunden diese Fehlermeldung:

Windows konnte nicht gestartet werden da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \system32\hal.dll. Installieren Sie ein Exemplar der oben angegebenen Datei erneut.*

Ich komme allerdings nicht ins Windows System rein da diese Fehlermeldung alles blokiert

Ich bitte um schnelle und kompetente Hilfe, Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von netzy, Community-Experte für PC, 27

diese Meldung war normal so nicht "richtig", meist war nur der Bootsektor beschädigt, die man mit den Befehlen "fixmbr" bzw. fixboot" widerherstellen konnte

dazu brauchst du aber normal eine XP-CD um die Reparaturoptionen aufzurufen, ist schon eine Weile her ;)

manchmal war nur die Bootreihenfolge im Bios "falsch"......

als erstes versuch mal mit F8 zu booten und entweder in den abgesicherten Modus bzw. auf eine "funktionierende Version zurücksetzen"

die Daten kannst du aber auch so einfach runterkopieren, entweder die Platte woanders anstecken oder mit einem Linux booten, zum Datenretten solltest nicht viel am System rumbasteln.....

Antwort
von kaibor, 34

Soll das System wieder funktional gemacht werden oder reicht der Zugriff auf die Daten?

Grüße, Kai

Kommentar von Flottenadmiral ,

Danke für deine Antwort! Gut wäre es wenn der PC wieder funktioniert 

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für PC, 19

Wenn du nur die Daten brauchst, kannst Du den Laptop auch mit einem Linux-Live-System starten (zum Beispiel "Knoppix", das ist genau für solche Fälle gedacht) und die Daten dann auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte kopieren.

Alternativ könntest du auch die Festplatte ausbauen und mit einem USB-to-SATA/IDE-Adapter mit einem anderen PC verbinden oder die Festplatte in einen anderen PC quasi einbauen und dann die Daten herunterkopieren.

Antwort
von bzervo2, 16

Windows XP ist ein Betriebssstem, was vor über 10 Jahren verwendet und installiert wurde.

Das bedeutet für mich, dass es wahrscheinlich auf einer Festplatte hat ... die alt ist wie Methusalem!

Da ist jetzt anscheinend eine Datei nicht mehr lesbar. Da würde ich jetzt nicht hoffen, dass es noch was nützt, eine grosse Kerze in der Kirche anzuzünden. 

Ich würde jetzt auch garantiert nicht versuchen, da noch irgend etwas an Windows XP zu reparieren ...  du musst jetzt SOFORT, auf einem anderen Computer üben, wie man mit einer Linux Distribution Daten von einem kaputten Computer rettet. Und wenn du, dass dann richtig gelernt hast, dann musst du zuerst versuchen, die Daten zu retten und zu sichern. 

Erst wenn die Daten gesichert sind .. und nachdem du geprüft hast, dass alle Daten wirklich lesbar gesichert sind (möglichst 2 x), darfst du anfangen, zu versuchen das Betriebssystem zu reparieren.

Wenn eine Festplatte einen Fehler hat ... dann ist das meistens ein sehr sicheres Zeichen dafür, dass sie, sehr bald, immer mehr Fehler haben wird und dann immer schneller, immer mehr kaputt gehen wird.

Du kannst heilfroh sein, dass das eine alte, wahrscheinlich noch relativ kleine, Festplatte ist und nicht eine von den neuen Festplatten wo es manchmal mehrere Tage lang gehen würde die Daten auf einen anderen Datenträger umzukopieren.


Kommentar von LemyDanger57 ,

Windows XP ist ein Betriebssstem, was vor über 10 Jahren verwendet und installiert wurde. 

Falsch, der Support für XP wurde im April 2014 eingestellt, es kann also durchaus sein, dass das BS erst vor drei oder vier Jahren installiert wurde.

Das bedeutet für mich, dass es wahrscheinlich auf einer Festplatte hat ... die alt ist wie Methusalem!

Woher willst Du dass den wissen? Siehe oben!

Da ist jetzt anscheinend eine Datei nicht mehr lesbar. Da würde ich
jetzt nicht hoffen, dass es noch was nützt, eine grosse Kerze in der
Kirche anzuzünden. 

So etwas kommt bei Windows schon mal vor, das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Festplatte Probleme hat. Und warum ist die Reparatur eines beschädigten BS mit dem Anzünden einer großen Kerze (also viel Aufwand) gleich zu setzen?

Du kannst heilfroh sein, dass das eine alte, wahrscheinlich noch
relativ kleine, Festplatte ist und nicht eine von den neuen Festplatten
wo es manchmal mehrere Tage lang gehen würde die Daten auf einen anderen
Datenträger umzukopieren.
...  du musst jetzt SOFORT, auf einem anderen Computer üben, wie man
mit einer Linux Distribution Daten von einem kaputten Computer rettet.
Und wenn du, dass dann richtig gelernt hast, dann musst du zuerst
versuchen, die Daten zu retten und zu sichern. 

Was gibt es denn da zu üben? Man startet den PC mit einem Linux Live System, schließt eine externe Festplatte an und kopiert die Daten, das funktioniert nicht anders als bei Windows Systemen. Alternativ könnte er auch die Festplatte aus dem Laptop ausbauen und an seinem PC anschließen und da die Daten kopieren.

Erst wenn die Daten gesichert sind .. und nachdem du geprüft hast,
dass alle Daten wirklich lesbar gesichert sind (möglichst 2 x), darfst
du anfangen, zu versuchen das Betriebssystem zu reparieren.

Warum sollten die Daten unlesbar sein?

Wenn eine Festplatte einen Fehler hat ... dann ist das meistens
ein sehr sicheres Zeichen dafür, dass sie, sehr bald, immer mehr Fehler
haben wird und dann immer schneller, immer mehr kaputt gehen wird.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Da der Editor hier mal wieder total herumzickt, geht es in einem Kommentar zum Kommentar weiter:

Was hast Du eigentlich ständig mit Deinem Festplatten-Fehler? Nur, weil
Windows eine Datei nicht mehr findet oder lese kann? Dazu braucht es
keinen Festplattenfehler, solche Fehler kann Windows auch ohne
Hardware-Probleme selbst erzeugen.

Du kannst heilfroh sein, dass das eine alte, wahrscheinlich noch
relativ kleine, Festplatte ist und nicht eine von den neuen Festplatten
wo es manchmal mehrere Tage lang gehen würde die Daten auf einen anderen Datenträger umzukopieren.

Und wieder stellst Du Deine Vermutungen als Tatsachen hin, woher willst Du wissen, ob die Festplatte groß oder klein Ist? Du weißt ja noch nicht einmal, wie alt der Laptop ist und ob nicht in den letzten Jahren eine größere Platte eingebaut wurde.
Und wenn Du schon Vermutungen anstellst, dann bleib doch bitte realistisch und gehe bei einem Laptop (gerade einem älteren) von einer Festplatte mit maximal 1 TB Speicherplatz aus (eher weniger). Und damit dauert das Kopieren sicherlich ein paar Stunden, aber bestimmt nicht gleich Tage.

Kommentar von bzervo2 ,

@LemyDanger57   Fürchterlich, was Du da für Zeugs predigst. Der Fragestellesr sagt ja selbst "ch habe meinen alten Laptop rausgeholt" und dass das Teil, mit XP läuft.

Dass da die Festplatte, auch "alt" ist, ist mehr als nur anzunehmen!

Und wenn du schon mal selbst eine Festplatte, mit 1 Tb "gesichert" hast, dann müsstest du bemerkt haben, dass das mehrere Tage geht.

Wenn man das über USB, oder über ein 100 Mb Netzwerk macht ... dann kann man sogar mit einer Woche, oder mehr Rechnen.

In einem "Laptop" hat es keinen 2. SATA Anschluss (und selbst auf dem geht das noch tagelang) und ein alter Laptop hat auch kein USB 3.0.

Höre bitte auf hier Sachen zu erzählen, die du gar nicht selbst ausprobiert hast. 

Antwort
von anonymicus123, 31

Naja Windows XP ist nicht mehr das neuste Betriebssystem! Soll jetzt keine Beleidigung sein aber am besten ist das du dir ein neues Betriebssystem zulegst c:

Kommentar von Flottenadmiral ,

haha Danke aber ich habe einen Gamer PC mit Windows 10 das ist ein alter wo aber sehr wichtige Daten drauf sind

Kommentar von LemyDanger57 ,

Wenn ich solche Aussagen lese:

das ist ein alter wo aber sehr wichtige Daten drauf sind

rollen sich mir die Fußnägel hoch! Wenn die Daten so wichtig sind, dann hat man davon eine Sicherheitskopie, auf DVD oder einer zweiten (externen) Festplatte!

Kommentar von bzervo2 ,

Also mir fallen die Haare aus, wenn da jemand Daten auf externen Festplatten, oder sogar DVD's "sichert" .... 

Kommentar von Flottenadmiral ,

@LemyDanger57

rollen sich mir die Fußnägel hoch!

Dann solltest du schnell zum Hautartzt gehen und nicht so dumme Kommentare schreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community