Praktikum als Hotelfachfrau. Was muss man können?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe auch ein Schulpraktikum in einem Hotel gemacht und davor null Erfahrungen gehabt.

Was mir aufgefallen ist, dass man aufgeschlossen sein sollte, freundlich gegenüber den Gästen. Es kommt schonmal vor, dass der eine oder andere Gast von Höflichkeit noch nichts gehört hat, aber das Wichtigste ist trotzdem nett zu deinen Kollegen und Gästen zu bleiben.

Außerdem muss man etwas Geschick haben können, um Geschirr auf Tabletts abzuräumen. (Musste ich erstmal auch etwas üben, keine Sorge)

Ansonsten muss man dafür nicht wirklich etwas "können". Wie gesagt, Sprachkenntnisse zur Kommunikation mit den Gästen oder eine freundliche und offene Persönlichkeit erleichtern die Arbeit in einem Hotel ungemein.

Viel Spaß und Erfolg bei deinem Praktikum :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahconna2154
10.02.2016, 10:31

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort :)

1

Im Praktikum muss man nicht alles können. Das wird gar nicht von dir verlangt. Bleib mal locker. Rumstehen wirst du nicht dumm, wenn du immer mal fragst, was du  machen kannst und die dir zugewiesenen Arbeiten erledigst. Wen du was nicht verstehst, lass es dir erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

grundsätzlich musst Du erst einmal gar nichts wissen.

Meine Empfehlung wenn Du einen guten Eindruck hinterlassen möchtest: Sollte das Hotel nicht diese Vorgaben gemacht haben, ordentliche Klamotten, also am besten schwarze Hose oder Rock (mind. über die Knie), schwarze Schuhe (keine Turnschuhe) aber keine hohen Absätze. Im Zweifel stehst und läufts Du die ganze Zeit. Weiße Bluse. Morgens nicht in den Farbtopf fallen, also dezent geschminkt. Dezenter Schmuck.

Grundsätzlich hilft es, offen und freundlich zu sein. Der Beruf wird durch den Kontakt zu anderen Menschen geprägt. Nur keine Angst, es wird Dir wohl niemand den Kopf abreisen. Allerdings geht es oft rau zu. Das darfst Du nicht persönlich nehmen, die meinen das nicht so. :-)

Halt die Augen offen und guck Dir den Job gut an, solltest Du tatsächlich Interesse haben, dass später mal beruflich zu machen. Sei interessiert. Frag, wenn Du etwas nicht verstanden hast, aber stell die gestellten Aufgaben nicht in Frage. Der Job bringt oft langweilige Fleißarbeit mit sich. Gläser müssen nun mal vor jedem Gebrauch poliert werden und wenn es dann hunderte sind, ist das ermüdend. Kann aber trotzdem Spaß machen.

Ich hoffe, Du hast keine gesundheitlichen Probleme mit dem Rücken o.ä.? Es wird körpterlich evtl. sehr anstrengend.

Ich hoffe, das hilft ein bißchen.

Viel Erfolg und Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nur ein Schulpraktikum machst, brachst du in dem Beruf keine Vorkenntnisse. Dafür ist ja das Praktikum da, um etwas zu lernen und in den Beruf reinschnuppern. Eventuell solltest du dich etwas über das Objekt kundig machen oder wenn es ein großes Unternehmen ist, über das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung