Praktikum Zahntechnik?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bekommst bestimmt kleine Aufgaben, die mit der Tätigkeit zu tun haben, aber keine besonderen Fachkenntnisse erfordern. Das ist von Beruf zu Beruf und von Arbeitsstelle zu Arbeitsstelle verschieden. 

Wenn es passt, darfst du mal über die Schulter sehen, dir erzählen, was man alles so bedenken muss. Aber erwarte nicht zu viel. 

Sei interessiert, sei nett und freundlich, halt die Augen offen, häng nicht wie ein Fragezeichen herum, stell intelligente Fragen die zum Thema passen…

Dann lohnt es sich auch, sich Notizen zu machen. Sicher sollst du danach für die Schule eine Zusammenfassung machen oder ein Referat halten. Viel Neues auf einmal vergisst man leicht. 

Kurz und gut: stell dich an, aber nicht doof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Internetseite des Unternehmens genau durcharbeiten.

Zu den Themen Zahnersatz und Kieferorthopädie/Zahnspange schlaumachen.

Bei unklaren Sachen sofort nachfragen.

Oft sind es Kleinigkeiten, die positiv auffallen:

- Tür aufhalten

- Menschen mit Namen ansprechen (d.h. Namen merken)

- Dreck sofort wegmachen (z.B. Blätter von Besuchern)

- neue Sachen mitschreiben und nach Feierabend nochmal ansehen

- wenn man etwas aufschreibt, immer auf Rechtschreibung und Zeichensetzung achten (nicht wie hier im Forum!)

Viel Erfolg und Spaß beim Praktikum!

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht zu viel "WOLLEN". Offen und aufmerksam zu sein, reicht völlig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei Du selbst, verstell Dich nicht, mache alles GENAU so wie es Dir gesagt wird, sperr die Ohren auf wenn etwas erklärt wird, frage nach wenn Du etwas nicht weisst, nutze Kritik um besser zu werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?