Frage von CygnusLucifer, 205

Polizistin werden, trotz ADS?

Hallo, Ich bin ein Mädchen 15 Jahre alt und gehe derzeit in die 9.Klasse einer Mittelschule. Ab Septemer werde ich eine Realschule (falls ich den Quali bestehe, was ich aber auch glaube, da ich viel lerne und immer mein bestes gebe! ;)) gehen. Nun kommt folgendes Problem, ich leide an Dyskalkulie und ADS. Wegen ADS war ich ca. 5 Jahre in einer Jugendpsychatrie (nicht durchgehend, sondern nur mal 2 oder 3 mal Pro Jahr, zur Untersuchung) und habe damals Medikamente gegen ADS erhalten, diese habe ich allerdings seit der 8.Klasse weggelassen, da mein Lehrer meinte, dass es ohne besser wäre und ich mit den Medikamente nicht ''Ich'' sei. Mein Notendurchschnitt im Zwischenzeugnis von diesem Jahr lieg tbei 2,4. Nun kommt meine Frage, ich möchte umbedingt in 2 Jahren Polizistin werden und andere Berufe gefallen mir nicht so :/ da ich ja diesen ''Klinik aufenthalt'' in der Bewerbung angeben muss lautet meine Frage, könnte ich trotz meines Aufenthaltes Polizistin werden? Ich bin Sportlich, Abschluss wird in 2 Jahren folgen und die anderen Voraussetzungen erfülle ich ebenfalls. Nur das stört mich. Also, jetzt so richtig Hyperaktiv bin ich nicht, nur manchmal unkonzentriert, aber das alles habe ich so gut wie im Griff :) Habe auch gelernt damit umzugehen :) Weiß jemand, ob ich trotz meines Aufenthaltes Polizistin werden kann? Habe auch Angst, falls es nicht geht. Danke, an alle antworten :)

Antwort
von einfachichseinn, 128

Das Auswahlverfahren ist ziemlich kompliziert und du wirst auf Herz und Nieren geprüft. Vielleicht fliegst schon raus, weil Deine Augen nicht vollkommen gut sind oder wegen solcher Probleme.

Hinzu kommen noch verschiedene Tests, die viel Konzentration erfordern.

Du kannst es versuchen, aber ich würde während der Bewerbungsphase keinesfalls lügen.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Also, was die Sinnesorgane (Sehen und Hören) angeht bin ich top :D Dort bin ich extrem gut.
Aber, ich bekomme gerade richtig Angst deswegen, ich habe schon nach
etlichen Berufe geforscht, aber trotz der Tests im BIZ wo immer rauskam,
dass kein Beruf zu mir passen würde, finde ich keinen Beruf (außer
Polizistin) der mir gefallen könnte.

Kommentar von einfachichseinn ,

Du bist noch ziemlich jung. Du wirst mit Sicherheit auch noch etqas anderes finden. Es kann auch sein, dass sich deine Augen oder so noch verändern oder dass du einen Allergie Test machen musst und deswegen ausgeschlossen wirst.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Also, ich bekomme gerade richtig Angst deswegen, ich habe schon nach
etlichen Berufe geforscht, aber trotz der Tests im BIZ wo immer rauskam,
dass kein Beruf zu mir passen würde, finde ich keinen Beruf (außer
Polizistin) der mir gefallen könnte.

Kommentar von einfachichseinn ,

Das hast du jetzt schon zwei mal gesagt und ändert nichts daran, dass du dir sehr wahrscheinlich einen neuen Traumberuf suchen musst.

Antwort
von Turbomann, 111

Du wirst sicher irgendeine Prüfung oder ähnliches ablegen müssen.

Ob du dann Polizistin werden kannst, bei den Anforderungen die heute an die Polizei gestellt werden, kann dir keiner beantworten. Das würde dann den Test zeigen.

Wenn es nicht klappt, dann geht auch deine Welt nicht unter und deshalb brauchst du keine Angst zu haben. Es gibt ganz sicher noch andere Dinge die dir mit deinem Handycap auch Spaß machen.

Suche dir zur Vorsicht noch mal was aus, was du dir auch noch vorstellen könntest.

Kommentar von AssassineConno2 ,

Das Problem ist ihr ADS. ADS ist ein absoluter Ausschlussgrund für den Polizeiberuf.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Also, ich bekomme gerade richtig Angst deswegen, ich habe schon nach etlichen Berufe geforscht, aber trotz der Tests im BIZ wo immer rauskam, dass kein Beruf zu mir passen würde, finde ich keinen Beruf (außer Polizistin) der mir gefallen könnte.

Kommentar von Frager111111 ,

Wenn du Polizei machen willst, dann ist in Deutschland nur der gehobene Dienst möglich. In der Ausbildung zum mittleren DIenst, müsstest du ddie Schule nachholen und würdest dann im gehobenen Dienst landen.

Ich sagte ja, wenn es sie nicht belastet. Wenn sie es im Griff hat und sich passend verhalten kann und ihre Konzentrationsstörungen ihr in Prüfungen oder sonstigem nicht zum Verhängniss werden, sehe ich kein Problem

Kommentar von AssassineConno2 ,

Frager...du verstehst immernoch nicht dass sie damit bei ihrer Einstellung lügt und dafür JEDERZEIT gekündigt werden kann.

Antwort
von freakiibebe, 120

Ich kann dir deine Frage nicht beantworten. Aber ich hab ADHS und finde es toll das du eine mittelschule machst. Ich habe bis heute noch mit ADHS zu kämpfen. Alleine 2 std Schul Unterricht sind für mich der Horror weil ich danach so kaputt bin weil mir das konzentrieren so schwer fällt. Ich schlafe dein einfach ein ohne es zu wollen. Schule ist das schlimmste für mich. Ich arbeite lieber weil bei Bewegung kann ich ja nicht einschlafen und bin dann auch fitter. Ich habe gehört das Leute mit Ads studiert haben und find es immer toll so was wieder zu hören. Ich habe bis vor 2 Jahren noch ritalin genommen bzw wieder angefangen aber hatte so Nebenwirkungen das ich es abgesetzt habe. Ich hoffe du kannst deinen Traum verwirklichen :).

Kommentar von CygnusLucifer ,

Also, ich bekomme gerade richtig Angst deswegen, ich habe schon nach
etlichen Berufe geforscht, aber trotz der Tests im BIZ wo immer rauskam,
dass kein Beruf zu mir passen würde, finde ich keinen Beruf (außer
Polizistin) der mir gefallen könnte.

Kommentar von freakiibebe ,

Kannst du dir nichts als alternativ vorstellen? Was sind den seine schulischen Stärken? Ich habe Einzelhandelskauffrau gelernt. In Mathe bin ich eine 1 und hab super gerne mit Menschen zu tun dazu brauch ich die Bewegung die man in einem Discounter immer hat da man da nur am Rennen ist.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Ich habe dazu noch Dyskalkulie (Rechenschäche) und ich hasse Einzelhandelskauffrau, habe schon 3 Praktikas in verschiedenen Bereichen dort abegschlossen und immer war ich froh, wenn es vorbei war.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Ich bin gut in Wirtschaft (Computer),Sport und manchmal Englisch (kommt drauf an wie komplex es ist)

Kommentar von freakiibebe ,

Es gibt doch Büro Berufe die mit Wirtschaft zu tun haben? Wäre das nichts für dich ?

Kommentar von CygnusLucifer ,

Im Büro zu sitzen ist leider nichts für mich.

Antwort
von AssassineConno2, 91

Nun, ja, das musst du angeben und ja, es ist ein Ausschlussgrund für den Polizeibeuf.

Ich selbst hatte mit ADS relativ viel zu tun (4 AD(H)Sler in ner Klasse...) ich weiß auch dass es bei der Polizei Leute gibt die ADS haben (und die gekündigt werden wenn das raus kommt weil sie bei der Einstellung gelogen haben). Und man merkt zumindest einer dieser Personen an, dass sie es hat und das liegt ganz sicher nicht an den Lernleistungen.

Ich werde dir auch sicher nicht sagen dass du deshalb den Arzt anlügen sollst denn ich denke dass du selbst weißt, dass das dumm ist.

Aber ein Ausschlussgrund ist es.

Kommentar von azeri61 ,

wenigstens einer der ahnung von der materie hat

Kommentar von AssassineConno2 ,

Danke ^^

Kommentar von CygnusLucifer ,

Also, ich bekomme gerade richtig Angst deswegen, ich habe schon nach
etlichen Berufe geforscht, aber trotz der Tests im BIZ wo immer rauskam,
dass kein Beruf zu mir passen würde, finde ich keinen Beruf (außer
Polizistin) der mir gefallen könnte.

Kommentar von azeri61 ,

das gehört zum leben nicht alles was man will klappt auch und das ist in so gut wie jedem job wo du beamter wirst so nicht nur bei der polizei also such weiter mach nicht den fehler und fixiere dich auf einen beruf dann stehst du nämlich ohne da

Kommentar von AssassineConno2 ,

Okay, ich habe mir jetzt mal deine anderen Fragen durchgelesen. Also zu Silvester meintest du noch, dass du dir am Freitag das Leben nehmen willst und dass du neben deiner Rechenschwäche und ADS an Schizophrenie leidest. Sorry, aber so wird das definitiv NIE etwas (schon weil hier deutlich erkennbar ist, dass du absolut nicht mehr mit Druck klar kommst und dass du auch Depressiv bist).

Kommentar von CygnusLucifer ,

nochmal zurück zu meinen ''alten Fragen'' wie man schon sieht, die
Fragen sind ''alt'' daher nicht mehr aktuell. Das mit ''Schizophrenie''
war eine annehmung, die aber doch nicht stimmte. Und das andere habe ich
alles überwunden durch hilfe von Personen, die an meiner Seite sind und
waren! ;)

Kommentar von AssassineConno2 ,

Wenn du meinst....ich halte das für seeeehr gefählich. Aber wie gesagt:ADS ist Ausschluss?

Kommentar von azeri61 ,

spätestens beim arzt wirst du durchfallen da arbeiten keine leute die hinterm mond leben die sind genau auf solche fälle geschult und ausgebildet

Kommentar von einfachichseinn ,

Wenn du nicht sogar rausfliegst, weil du Wörter, wie Annehmung schreibst. Das ist fies, ich weiß, aber leider ist das wahr.

Antwort
von melinaschneid, 120

Ja ads ist ein Ausschluß Kriterium. Ads ist eine sehr komplexe Erkrankung die sich auf vielerlei Arten äußern kann. Als Polizist muss man beispielsweise psychisch belastbar sein unter Umständen bis an seine Grenzen und in extrem Situationen auch darüber hinaus. Das ist etwas mit dem AD (H)S ler oft große Probleme haben. Depressionen sind auch nicht selten. Schon alleine diagnostizierte Depressionen wären ein Ausschluss. Dieses "Risiko" eine psychisch instabile Person im Polizeidienst zu haben gehen sie nicht ein.

Das ist aber beispielsweise auch bei anderen Jobs so. Ein bekannter von mir wollte Lebensmittel Kontrolleur (Beamter) werden. Mit adhs und diagnostizierten Depressionen hat er keine Chance. Jawohl er damit in diesen Beruf wohl nie Probleme haben würde.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Also, mit Psychischen Belastungen kann ich super umgehen, ich bin stabil und depressionen habe ich nie, da ich immer an mich glaube und immer mein bestes gebe! ;)

Kommentar von Turbomann ,

Hey CygnusLucifer

Ich habe ja schon einen Kommentar abgegeben und habe mich da noch zurückgehalten.

Jetzt habe ich mir auch mal deine ganzen Fragen durchgelesen und deine ganzen Baustellen, die du mit 15 Jahren hast.

Du willst Polizistin werden und behauptest hier doch steif und fest, du bist psychisch soweit stabilisiert, dass du mit Situationen umgehen kannst.

Tut mir schrecklich leid für dich dich, aber das kannst du nicht.

"Du wirst aus deiner Klasse gemobbt" und bekommst schon Angst, wenn du mit anderen in einem Raum schlafen musst.

Auch als Frau könntest du von Polizei - Kollegen "gemobbt" werden, könnte das ein ganz anderes Mobbing sein und dem willst du gewachsen sein? Das ist alles schon in der Realität passiert.

Dann regst du dich auf, dass im Netz Dinge über dich erzählt werden, die nicht stimmen

Als Polizistin könntest du in eine Lage kommen, wo dir was angehängt wird und es evtl. gerichtlich geklärt werden müsste. Was machst du dann?

Du machst dir Sorgen um deinen IQ, den nur Spezialärzte feststellen können.

Du hat einen Traum Polizistin zu werden, der ist aber heute kein Traumberuf für jeder mann und nicht für jede Frau, nur weil du gerne in Uniform am PC sitzt.

Bitte stelle dich nicht wie ein kleines Kind hin und beharre darauf, etwas werden zu wollen, wo dir selbst hier User die von demselben betroffen sind als du bestätigen, dass man als Polistin eins ehr starkes psychisches Nervenkostüm haben muss und JEDER Situation gewachsen sein muss.

Vielleicht ist ja auch eine Reifeverzögerung vorhanden - ohne dich jetzt zu verletzen - aber als Polizistin in Uniform vorm PC zu sitzen, hat nichts mit der Realität im täglichen Leben zu tun.

Du schreist ja schon , dass du Angst bekommst, wenn man dir sagt, dann du mit deinen Problemen keine Aufnahme bei der der Polizei bestehen würdest. Vielleicht belehrt dich ja Wirklichkeit etwas anderes, wenn du dich bei der Polizei bewirbst und du eine Absage bekommst. Was machst du dann? Kannst du damit umgehen?

Kommentar von melinaschneid ,

Ja aber Depressionen sind oft eine Begleiterscheinung von ads. Und das alleine reicht als Ausschluss. Die gehen einfach null Risiko ein.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Aber kein anderer Beruf passt zu mir! Ich habe nach vielen Berufen geforscht und keinen mag ich, außer Polizistin. Sowie im BIZ wurden etliche Tests bei mir durchgeführt immer kam, dass kein Beruf zu mir passen würde.

Kommentar von melinaschneid ,

Es gibt sicherlich noch andere Berufe. Sich auf einen zu versteifen bringt nichts. nicht gerade wenige Leute merken in der Ausbildung das ihnen der Beruf des Polizisten null liegt. Vorstellung und Realität liegen da sehr oft weit auseinander. aus welchen Grund möchtest du den unbedingt Polizist werden?

Kommentar von CygnusLucifer ,

Weil ich es liebe immer in Form zu sein, manchmal am PC zu sein und immer wieder neues zu entdecken!

Kommentar von einfachichseinn ,

dann werde Sportlehrer, Fitnesstrainer oder etqas, wie eventmanager

Kommentar von CygnusLucifer ,

Nein, auf so etwas habe ich keine Lust,

Kommentar von melinaschneid ,

Sorry aber das sind keine Gründe.... kannst du Damit umgehen von Leuten beleidigt zu werden weil du das geltende recht durchsehen musst? Den ganzen tag im Auto sitzen und Radarkontrollen machen? Dich mit total schwachsinnigen Einsätzen herum zu schlagen? Wer denkt Polizist ist ein total spannender Beruf des irrt. das ist zu 90% Routine.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Und genau diese ''Voraussetzungen'' erfülle ich ja, ich kann damit umgehen, also mit dem,was du gerade geschrieben hast, was man aushalten muss.

Kommentar von melinaschneid ,

Ich glaube du stellst dir das alles viel zu toll vor. Du versteifst dich komplett. und Fakt ist: deine Chance Polizist zu werden sind Null.

Kommentar von einfachichseinn ,

Nur leider hast du ADHS, was zu 98% ein Ausschlußgrund ist. Du kannst hier jetzt wie ein drei jähriges Kind heulen und total trotzig auf alle anderen Ratschläge reagieren oder wirklich mal überlegen, ob es nicht doch eine alternative gibt.

Kommentar von AssassineConno2 ,

Einfachichsein zu 100% Asschlussgrund....

Kommentar von AssassineConno2 ,

Okay, ich habe mir jetzt mal deine anderen Fragen durchgelesen. Also zu Silvester meintest du noch, dass du dir am Freitag das Leben nehmen willst und dass du neben deiner Rechenschwäche und ADS an Schizophrenie leidest. Sorry, aber so wird das definitiv NIE etwas (schon weil hier deutlich erkennbar ist, dass du absolut nicht mehr mit Druck klar kommst und dass du auch Depressiv bist).

Kommentar von JaniXfX ,

Hallo an die Antwortenden hier. Wer von Euch hat denn das Einstellungsverfahren der Polizei durchlaufen? Wer von Euch hat denn wirklich Personaldiagnostik gelernt? Oder wer von Euch hat wenigstens anständig im Internet recherchiert?

Ich fürchte, Ihr seid alle ziemlich auf dem Holzweg. Dass man sich mit 15 in einer Phase befindet, in der Stimmungsschwankungen und fehlender Selbstwert schnell als Depression durchgehen, dass man mal Erfahrungen mit Mobbing hatte und dass heutzutage sich Jugendliche ans Internet setzen, um ihre Probleme in irgendeiner Form auszubreiten, ist völlig normal. Ob sie Imstande ist, Polizistin zu werden, wird Gottseidank an anderer Stelle entschieden, als bei Euch. Auch die Auswirkungen möglicher anderer Erkrankungen auf das Erleben und Verhalten überlasst Ihr bitte denen, die davon Ahnung haben.

So, und nun zur Fragestellerin: Ich finde es klasse, dass Du einen Berufswunsch hast! Und ich finde klasse, dass Du die Einstellung hast: dieser Job und kein Anderer! Die Polizei hat vielerlei Facetten. Es gibt eben nicht nur den Radar-kontrolleur, sondern auch bei der Polizei gibt es Jobs bis hin zur Buchhaltung. Ist ADS ein Ausschlusskriterium - NEIN! Sicherlich wird im Personalbogen erfasst, ob psychologische Erkrankungen diagnostiziert wurden! Aber ADS ist so ein breites Spektrum, dass anschließend ein Amtsarzt mit Dir arbeiten wird und letztlich ein Urteil fällen, ob Du für die Polizei geeignet bist oder nicht. Also: ADS führt zur Einzelfallprüfung. Darüber hinaus gibt es eine Reihe Tests, die die Fähigkeiten abdecken, die man für die Polizei braucht. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Ich würde in jedem Falle diesen Schritt versuchen.

Und noch etwas: ADS ist eine Form von Einschränkung/ Behinderung. Die Polizei ist eine amtliche Institution, die gewisse Quoten zu erfüllen haben - möglicherweise Steigen Deine Chancen über den Härtefall-Weg. 

Kommentar von einfachichseinn ,

@AssassineComno2 es gibt auch heute noch Therapeuten (!) die davon ausgehen, dass ad(h) s bei einem Teil der Betroffenen zurück geht, wenn der FS an so einen Therapeuten während der Untersuchungen gerät, hätte sie eine minimale Chance.

Kommentar von melinaschneid ,

Sorry aber du willst gerade erklären das eine Person mit ADS, schizophrenie (!!!!!!!) und anderen psychische Problemen Chancen hätte bei der Polizei? Ernsthaft? Hattet du schon mal mit schizophrenen Personen zu tun? Schätze mal nicht sonst würdest du das nicht schreiben. Und auch ADS ist je nach Ausprägung nicht ohne. Ich selbst habe ADS und kenne etliche Leute mit AD (H)S und von denen wäre keiner auf dauer diesen Beruf gewachsen. Zumal das größte Problem meistens die fehlende Impulskontrolle ist. Bevor ich solche antworten gebe würde ich immer erst die anderen fragen eines Users lesen. Dann würde dir klar werden das für sie der Berufswunsch Polizist nicht in frage kommt.

Kommentar von CygnusLucifer ,

Hier haben sich über Nacht sehr viele Nachrichten angesammelt :D, aber nochmal zurück zu meinen ''alten Fragen'' wie man schon sieht, die Fragen sind ''alt'' daher nicht mehr aktuell. Das mit ''Schizophrenie'' war eine annehmung, die aber doch nicht stimmte. Und das andere habe ich alles überwunden durch hilfe von Personen, die an meiner Seite sind und waren! ;)

Kommentar von melinaschneid ,

Sorry du belügst dich selbst. es ist noch keine 3 Monate her hast du von mobbing, Prüfungsangst usw. geschrieben hast und jetzt ist alles wieder tutti? Das schafft man nichtmal mit professioneller Therapie. Genauso wie du plötzlich nicht mehr schizophren bist. Das leugnen der Krankheit ist übrigens typisch für dieses Krankheitsbild. Alles mehr als merkwürdig. Wenn man sich deine fragen und deine Reaktion auf die antworten anschaut spricht eher alles für eine sehr labile Persönlichkeit.

Kommentar von einfachichseinn ,

Vor allem hatte sie vor drei Monaten auch noch ganz viele andere Berufswünsche.

Antwort
von FelixLingelbach, 54

Dein Lehrer hat recht. Du hast gewisse Schwächen, aber das ist kein Grund, dich krank zu nennen oder zu leiden, wie du schreibst. Bedenke, dass es beide 'Krankheiten' erst seit vielleicht 20 oder 30 Jahren gibt.

Wer hat diese Krankheiten bei dir entdeckt? Die Eltern oder die Lehrer? Wer hat damit angefangen? Eltern haben lieber ein Kind, dass 'krank' ist als eines, dass in mancher Beziehung etwas dumm ist. Lehrer wollen Kinder, die schön ruhig sind und keinen Stress machen. 

Bei einer Bewerbung würde ich diese Schwächen nicht angeben. Psychologen sind oft nette, sehr intelligente und hilfreiche Menschen, doch die Psychologie ist keine sehr genaue Wissenschaft. Also vergiss den ganzen Quatsch. Wer keine Behandlung braucht, ist auch nicht krank.

Probleme könnte dir in '5' in Mathe machen. Viel Glück!

Kommentar von melinaschneid ,

Sie muss das ADS angeben. spätestens wenn es an die Einstellung geht. Adhs gibt es auch nicht erst seid 30 Jahren. Und immer dieses Gerede den Eltern die schuld zuschieben zu wollen weil diese "ruhige funktionierende" Kinder wollen. Und dumm sind Leute mit ADS auch nicht wirklich. Das ist eine ernstzunehmende Erkrankung. Ich wurde beispielsweise erst mit 26 diagnostiziert. Bei mir hätte nicht mehr viel gefehlt und ich hätte mich umgebracht weil ich nicht mehr konnte. Den wenn es viele nicht wahrhaben wollen: AD (H)S ler leiden sehr oft extrem. Ach ja und jawohl ich ads habe musste sich früher nie ein Lehrer oder meine Eltern beschweren. Ich war Klassenbeste, Musterbeispiel für alle in jeglicher Hinsicht. Habe nie Streß oder Probleme gemacht. Wirklich Probleme habe ich erst bekommen als ich von Zuhause ausgezogen bin und keine Struktur mehr hatte. Und so geht es vielen Leuten mit ADS. Also in diesem Fall zu sagen wenn man keine Probleme hat ist man nicht krank nenne ich grob fahrlässig. Zwischen Schule und Arbeit ist nämlich ein Himmelweiter unterschied.

Antwort
von ManuTheMaiar, 32

Ich als Anarchist kann zwar nicht verstehen wieso du zur Polizei willst aber lass dir von den anderen hier nicht deine Träume zerstören lass dich nicht demotivieren, wenn du das wirklich willst und bereit bist den entsprechenden Aufwand zu betreiben dann kannst du das auch schaffen es wird nur härter dein Ziel zu erreichen aber es gibt immer irgendwelche Möglichkeiten es doch noch zu schaffen

Antwort
von Seanna, 110

ADS und ADS im Erwachsenenalter werden in Deutschland als unterschiedliche Diagnosen geführt.

Insofern kann es sein, dass wenn die Diagnose im Erwachsenenalter nicht mehr besteht, der mögliche Ausschlussgrund wegfällt.

Kommentar von AssassineConno2 ,

Seit wann das denn? Ich weiß, dass ADS im Erwachsenenalter teilweise nicht mehr auffällt, da ADSler keine Auffälligkeiten zeigen bei Dingen die sie interessieren.

Kommentar von Seanna ,

Da bisher in Deutschland erst ein Medikament für Behandlung von Erwachsenen zugelassen ist und das auch erst seit 2011 und alle anderen nur für Kinder und Jugendliche, die Störung im Erwachsenenalter auch lang bestritten wurde, ist das so. Nicht mit unterschiedlichen Schlüsseln im ICD, aber die Diagnose oder zumindest das fortbestehen im Erwachsenenalter muss festgestellt werden bevor die Diagnose weiter Gültigkeit hat... Und wenn die Kriterien nicht mehr erfüllt sind... Keine Diagnose.

Antwort
von hexe0006, 95

Also bei deiner Motivation kann ich dir nur alles Gute wünschen, die Tests wirst du sicher schaffen!

Kommentar von AssassineConno2 ,

Und beim Arzt rausfliegen da sie ADS hat....

Kommentar von CygnusLucifer ,

Also, ich bekomme gerade richtig Angst deswegen, ich habe schon nach
etlichen Berufe geforscht, aber trotz der Tests im BIZ wo immer rauskam,
dass kein Beruf zu mir passen würde, finde ich keinen Beruf (außer
Polizistin) der mir gefallen könnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community