Frage von jemandene, 127

POLIZISTIN MIT ASTHMA?

Hallo, Ich bin in der 9. Klasse und habe den Traum mich nach der 10. Bei der Polizei zu bewerben. ABER kann ich das auch mit mittelschweren Belastungsasthma machen??? In Sport Unterricht bin ich zb nicht ei geschränkt und halte meine 1 im Zeugnis.

Expertenantwort
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 70

Selbst wenn du den Sporttest schaffen solltest (welcher für alle gleich ist, Erkrankungen werden nicht "miteingerechnet), glaub ich nicht, dass du den ärztlichen Check schaffst... der Dienstherr befürchtet hier Spätfolgen und mögliche Kosten oder Ausfälle durch deine Erkrankung, weswegen Asthma z.B. bei uns in Bayern ein absolutes Ausschlußkriterium darstellt.

Tut mir Leid, dass ich keine besseren Nachrichten für dich habe:( 

Antwort
von RichardFriedel, 59

Hallo jemandene,

Natürlich bestimmt ein Arzt die Diensttauglichkeit.  Bei einem Bekannten von mir mit leichtem Asthma, war es aber tragisch, weil er als Hobbyflieger vom Amtsarzt gezwungen wurde, Asthmaspray zu benutzen.  Das war
schlecht für seine Gesundheit.

Ich aber habe mich von der Krankheit (unkompliziertem Asthma) befreit.  Man weiß ja, dass Fingerdruck auf eine Lippe (siehe Video bei 


) auch bei Asthma die Atmung wie ein Spray vetieft.  Man atmet besser ein. Dann liegt es cool, die Lippen bei Gelegenheit steif zu halten, und zu üben. siehe Foto.   

Alles Gute, Richard

Antwort
von NameInUse, 96

Vielleicht wird das Asthma bei der Benotung berücksichtigt. Zum Einstellungstest bei der Polizei gehört u.a. ein Sporttest. Du solltest Dir noch einige Alternativen suchen und es mit der Bewerbung bei der Polizei versuchen - Versuch macht klug

Kommentar von jemandene ,

Keine sorge ich schicke ganz sicher nicht nur 1 Bewerbung los😂😂

Kommentar von Sirius66 ,

Ganz sicher NICHT !!!

Antwort
von azeri61, 65

belastungasthma ist ein absoluter ausschlussgrund aus dem Bewerbungsverfahrung

Kommentar von azeri61 ,

https://www.berlin.de/polizei/beruf/polizist-polizistin-werden/bewerbung-einstel... einstellungsvorausetzungen vollzugsdiensttauglich>downloaden>punkt eins

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 59

Deine 1 spielt ohnehin keine Rolle. Könnte auch ein 4 sein. Sport ist keine  Eignungsnote.

Sich NACH der 10. zu bewerben, ist unklug. Für was denn? Was willst du denn die 2 Jahre machen? Die Bewerbungsfristen der Polizei sind bereits 1 Jahr vor dem geplanten Beginn zu Ende. Selbst gleich/schnell nach der 10. ginge es also frühestens für 2017. Wenn du trödelst, erst 2018. Sie beginnen meist im August mit der Ausbildung.

Asthma ist ein absoluter Ausschlussgrund. Polizei ist zwar Ländersache, aber die Verordnung, die für diese Dinge maßgeblich ist, gilt bundesweit.

Gruß S.

Antwort
von samira10031977, 73

Ich glaube nicht das es eine Rolle spielt.Viele Polizisten Rauchen oder sind übergewichtig und die machen beim Sport bestimmt schlapp. :)

Kommentar von p0ckiy ,

Am Anfang muss man trotzdem fit sein weil auch körperliche Tests dazugehören. Danach kann man so fett werden, wie man will. Wenn man die Belastungstests schafft, dürfte Asthma eigentlich nicht ins Gewicht fallen.

Kommentar von samira10031977 ,

Ja also gut trainieren,das du da rein rutscht ;)

Kommentar von Sirius66 ,

Das ist leider vollkommener Unsinn.

Kommentar von samira10031977 ,

Du meinst das man fit sein muss.ich sage dann musst du trainieren das du da rein rutscht und jetzt ist es Unsinn.Mit nichts tun wird es auch nichts aber du weißt schon was du willst,oder?Bin da gerade nicht so sicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten