Physik Aufgabe, schiefer Wurf. Kann mir jemand weiterhelfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein Fehler, meine obrige Antwort ist total falsch, das wäre für einen waagerechten Sprung..

Für deine Aufgabe kannst du die Gleichung 2,00m=Vo*t*cos(25°)

nach
Vo umstellen und in die Gleichung -0,5=Vo*t*sin(25°)-g/2 * t²
einsetzen, dann hast du nur noch eine Gleichung mit 1 Variablen (t). Die
stellst du nach der Zeit um und kannst dann mit dieser Zeit den Rest
einfach ausrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophie12102008
14.11.2016, 09:45

Kannst du mir vielleicht noch sagen wie ich die 2. Formel umstelle? Komme da am Ende immer auf pq Formel wegen t^2

0

,

Dein Frosch kommt 0,5m unterhalb des Startpunktes an (-> y=-0,5m). Dies setzt du zusammen mit g=9,81m/s² in die Gleichung y=-g/2 * t² ein und stellst das nach der Zeit um.

Mit der Zeit kannst du dann die restlichen Sachen ganz einfach ausrechen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?