Physik Aufgabe (8Klasse)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1) Rollwiderstand
https://de.wikipedia.org/wiki/Rollwiderstand
2)Reibungskräfte im bewegten mechanischen System des Fahrzeuges.
3)Bremswirkung  teils aus Beschleunigung der Kolben des Motors
4)Bremswirkung aus der Verdichtungsleistung der Motorkolben
5) und einige andere "Kleinigkeiten"
3) bis 5) wirken nur wenn der Motor nicht ausgekuppelt wird - Motorbremse !
https://de.wikipedia.org/wiki/Motorbremse

Die "Reibung" der Reifen auf der Staße wirkt nur indirekt, indem sie den Rädern eine Kaft aufzwingt welche aus 2)-4)
entstehen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Vermutung Gegenkraft ist richtig aber zu offensichtlich für die Schule denn "Gegenkraft" besteht aus mehreren Kräften: Gravität zieht das Auto nach unten, Reibung in den Achsen erschwert das drehen der Räder, Luftwiderstand ist auch da bis es steht und last not least,  der Abrollwiderstand (Reifen reiben auf dem Asphalt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Ursprungskraft aussetzt, woher soll dann die Gegenkraft kommen? Gegenkraft zu 0 N ist ebenfalls 0 N.

Das Auto bewegt sich aufgrund des Trägheitssatzes weiter. Wirkt auf einen Körper keine Kraft, so bewegt er sich geradlinig und in konstanter Geschwindigkeit weiter.

Zum Stillstand kommt er, da natürlich Reibung durch die Luft wie auch durch die Reifen auf dem Asphalt wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reibungskraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung