Frage von dani2711, 54

Pflanzen lernen im Garten Landschaftsbau?

Sers, Ich mache seit September eine Ausbildung zum Gärtner-Fachrichtung Garten u Landschaftsbau. Der Job macht mir Spaß aber ich hab halt etwas Probleme die Pflanzen zu lernen.

Ich hoffe das mir jemand Tipps geben kann wie ich diese besser Auswendig lernen kann :)

MFG Daniel

Antwort
von mrlilienweg, 40

Du druckst dir von jeder Pflanze ein Foto aus, und schreibst dir dan die deutsche und die botanische Bezeichnung drauf, legst dir einen Ordner mit 2 Trennblätter ( auf eines der Trennblätter schreibst du "sicher" und auf das andere schreibst du "unsicher"). Im Fach sicher werden die Fotos einsortiert, die du im Schlaf beherrscht, die anderen kommen ins Fach unsicher.

Dann schaust du dir regelmäßig die Bilder im Fach unsicher an und zwar so lange bis das Fach total leer und umsortiert nach "sicher" ist.

So habe ich immer gelernt, das funktioniert sehr effektiv.

Antwort
von Selenicereus, 2

Huhu bin gelernte Gaertnerin im Zierpflanzenbau und die Ausbildung ist noch nicht lange her. Ich hab erst einen Tag vor der Lehrgangsprüfung immer gelernt (50 pflanzen) oder sogar erst morgens. Aber mir fiel es auch leichter als anderen. Bau dir Eselsbrücken und schreib die liste iiiimmer wieder, korrigiere, schreibe neu. Wie spicker ..Bei mir ist es jetzt so, dass die pflanzen, die ich mir einfach nicht merken konnte, jetzt die sind, die ich am besten wieder abrufen kann. Cortaderia selloana ... Konnte ich einfach nicht in den kopf kriegn.

Antwort
von janfred1401, 25

Man kann natürlich nicht alle auf einmal lernen. Du solltest dir wöchentlich 10 Pflanzen nehmen, und von den die Namen lernen. Und dir dann angewöhnen, für die Pflanzen nur noch nach die botanischen Namen zu gebrauchen.

Ich habe mal 8 Monate im Landschaftsbau gearbeitet, Wir hatten so 30 Pflanzen, die immer wieder vorkamen, Die habe ich dann mit Hilfe eines türkischen Kollegen rlativ schnell gelernt. Ich sag mal in max. 2 Wochen. Bei vielen kannte ich vorher noch nichtmal die deutsche Bezeichnung.

Bei vielen kann man sich Eselsbrücken bauen: schwarzer Holunder = Sambucus nigra, da hab ich immer an den Schnaps gedacht.

Das ist jetzt 30 Jahre her, und ich weiss die lateinischen Namen immer noch :-)

Antwort
von ilovegardening, 11

Schau mal hier http://www.beruf-gaertner.de/blog/2016/02/12/acht-tipps-zum-lernen-von-botanisch...

Antwort
von furbo, 15

Mache dir ein Foto der Pflanze, klebe das auf eine Seite einer Karteikarte. Auf die anderer Seite schreibst du den Namen der Pflanze.

Nun schaust du auf das Bild, sagst den Namen. Dann schaust du auf die Rückseite.

  • Hast du die Pflanze richtig bezeichnet, kommt die Karte auf die Seite.
  • Hast du sie nicht richtig bezeichnet, kommt die Karte wieder unten in den Karteikartenstoß. 

Das machst du so lange, bis du sämtliche Pflanzen richtig bestimmt hast und keine Karte mehr übrig ist und alle auf dem neuen Stapel liegen.

Wenn du durch bist, nimmst du dir den Stapel wieder vor. 

Antwort
von jeffsteve, 35

ich habe gehört manche gucken sich die blätter der jeweiligen bäume Sträuchern an.

oder versuch mit offenen augen durch die natur zu gehen dann merkst du dir besser namen der Bäume usw

Antwort
von Norina1603, 12

Hallo dani2711,

mir hat es damals geholfen, die Namen aufzuschreiben und zwar in deutsch und lateinisch, denn das was man schreibt, vergisst man viel weniger wie das, was man nur gehört oder gelesen hat!

MfG

Norina

Antwort
von Grauspecht, 11

Das lernst du eigentlich so nebenbei. So ist es auf jeden Fall bei unserem Sohn.
(im 3. Ausbildungsjahr)
Da du ja jede Woche einen Pflanzenbericht schreiben musst, setzt du dich ja immer mit den Pflanzen auseinander und lernst es so ganz nebenbei.
Du kannst dir aber auch Lernkarten machen.
Bild; lat. Name; deut. Name, Standort usw. (das wichtigste steht ja auch auf dem Blatt für den Pflanzenbericht)
Ich wünsche dir alles gute und du hast dir einen tollen Beruf ausgesucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community