Frage von jjjana2000, 146

Pferd pinkelt nur in der Box?

Hallo, mein Wallach pinkelt nie beim Reiten, sondern nur in der Box und zwar meistens direkt nach dem Reiten. Dadurch verspannt er sich manchmal etwas während dem Reiten, wenn er ganz dringend muss. Wie schaffe ich es, dass er auch auf dem Reitplatz pinkelt und sich so entspannen kann?

Antwort
von Pferdelilly, 113

Kaum ein Pferd pinkelt auf dem Platz.. Sinnvoller als abzuwarten bis er doch muss ist es, deinem Pferd dazu das pinkeln auf Kommando beizubringen. Wenn du schon weißt dass er nach dem reiten muss, verknüpfst du das einfach mit einem Kommando und einer Belohnung. Irgendwann wird er den Zusammenhang verstehen und zb auch auf Kommando VOR dem reiten pinkeln, dann ist er beim Reiten wieder  entspannt. 

LG 

Kommentar von jjjana2000 ,

ok, was wäre ein geeignetes Kommando?

Kommentar von Pferdelilly ,

Das kann alles mögliche sein,  von einem stampfen auf den Boden bis zu einem Eimer, den du drunter hältst (spart dazu noch einstreu) und dazu vllt noch ein stimmkommando. Ich würde auf jeden Fall ein stimmkommando und noch ein anderes kombinieren, da manche Pferde eher weniger auf die Stimme reagieren (so viel wie wir Menschen immer brabbeln auch verständlich) als auf ein Zeichen oder sonstiges Kommando ;) 

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 54

zum einen: pferde pinkeln nur im alleräussersten ausnahmefall auf harten boden.

und es gibt auch pferde, die "genieren" sich regelrecht, wenn ihnen jemand beim pinkeln zuschaut.

wallache und hengste haben anatomiebedingt oft probleme, mit einem sattel auf dem rücken zu pinkeln.

wenn du merkst, dein pferd muss wirklich dringend, kann es helfen, abzusitzen, den sattelgurt zu lockern und ihn in eine ecke der reitbahn zu führen. meist liegt da das material höher und ist weicher.

beim ausreiten ebenfalls absitzen, gurt lockern und eine stelle mit mittelhohem gras oder weichem boden aufsuchen, von dem aus der urin nicht wieder hochspritzen kann.

an dieser stelle dann das pferd einfach neutral am zügel halten, nicht grossartig mit ihm reden. wenn du die möglichkeit hast,  eine kleine sportlerflasche mit wasser mitzuführen, kannst du diese dort ausleeren (das wasser durch die düse drücken). manche pferde kapieren recht schnell, was du damit bezwecken willst. bei andern dauert es lange. also nicht aufgeben.

wenn dein pferd sich dann tatsächlich löst, ANSCHLIESSEND ausgiebig und stark loben. 

ansonsten führst du dein pferd nach fünf minuten (auf die uhr schauen!) wieder in die mitte der reitbahn, ziehst den gurt wieder an und sitzt auf und reitest weiter.

Antwort
von FantaFanta76, 74

Das ist ganz normal bei Wallachen. Du kannst ihn vor dem Reiten zum Pinkeln motivieren, indem du frisches Stroh in die Box wirfst. Beim Reiten kannst du höchstens, wenn er die Hinterbeine nach hinten setzt, aufstehen und dich nach vorne Beugen. Aber manche Wallache wollen das einfach nicht!

Antwort
von Vicky131115, 58

Kenn ich zu gut... Hat mein Hafi auch lange gemacht... Aber als wir mal Ca 4-5 Stunden unterwegs waren, musste sie wohl so dringend, dass sie es nicht mehr ausgehalten hat. Seitdem ist es kein Problem mehr!

Antwort
von larry2010, 80

evtl. spritzt es sehr auf dem reitplatz oder es hört sich unangenehm für das pferd an.

ich weiss nicht, ob da mal etwas bei so einem pferdeflüsterer war.

Antwort
von XHeadshotX, 89

Wenn es das Wetter zulässt, einfach so lang draußen behalten, bis er nicht mehr anders kann

Antwort
von nelchens, 34

bei wallachen ist das oft so am besten einfach nicht beachten und weiterreiten.

Antwort
von Amira2013, 59

Das kenne ich. Das ist blöd... . Meine machen das genauso wie dein Wallach! Bloß haben wir keinen Reitplatz, wir gehen bloß ins Gelände. Die Antworten würden mich auch interessieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community