Frage von BlackPhoto, 153

Organspende Pro?

Was sind Pro Argumente für die Organspende außer Lebenretten,gefallen etc.?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von warehouse14, 101

Für die Pharmaindustrie ist das größte Pro wohl der Gewinn, der durch den Verkauf von Medikamenten erzielt wird, die derjenige nehmen muss, der ein Organ erhält. Die Natur hat nämlich Organspenden beim Menschen nicht vorgesehen, weshalb man es mit brachialer Gewalt erzwingen muss, daß das Organ angenommen wird...

Für so manchen schwerdepressiven Spender ist es ein tolles Pro, daß er quasi fachärztliche Hilfe beim Suizid bekommt. Soweit ich weiß werden ja Organe nur nach Verwendbarkeit beurteilt, nicht unbedingt danach, wie die Spende eigentlich zustandekam... o.O

Und da haben wir noch ein Pro: Ärzte wären wohl ziemlich arbeitslos, wenn sie nicht hin und wieder mal aus 2 Menschen einen basteln könnten. Hat halt nicht jeder ein Talent für Schönheitschirurgie. Die inneren Werte zählen ja auch mehr. Da kann Silikon nicht mithalten.

Du siehst: es hängt lediglich von der Perspektive ab, ob man etwas eher positiv oder negativ bewerten könnte/sollte/möchte/wird.

warehouse14

Kommentar von BlackPhoto ,

Dankeschön. Hat mir wirklich weiter geholfen

Kommentar von cyracus ,

@Warehouse, DH !! - super Antwort!

@BlackPhoto, einem anderen Kommentar entnehme ich, dass Du das für eine Arbeit in der Schule brauchst.

Der Medizin-Journalist Richard Fuchs hat sich beschäftigt mit der

Die Wertschöpfung einer "Organspende" - Wirtschaftsfaktor Organtransplantation

http://www.initiative-kao.de/r-fuchs-10-12-11-organtransplantation-und-geschaeft...

Und hier wird auch auf den Gewinn der Pharmaindustrie eingegangen:

Wirtschaftsfaktor Organtransplantation

http://www.gen-ethisches-netzwerk.de/gid/213/fuchs/wirtschaftsfaktor-organtransp...

Schau mal, ob Dir dies weiterhilft.

.

Ich verstehe Deine Frage so, dass Du genug Material zum Contra hast. Falls Du dazu noch etwas brauchst, schau in meine Antwort an SaraWarHier auf ihre Frage:

War ich zu voreilig mit dem Orgenspendeausweis?
https://www.gutefrage.net/frage/war-ich-zu-voreilig-mit-dem-orgenspendeausweis?f...

Folge dort auch den weiterführenden Links zu meinen Antworten an
BossMoss und Lollool. - Der Link bezüglich Lollool führt nicht
zielgenau zu meiner Antwort (es wurde hier etwas an den Links
geändert). Wenn Du diesen anklickst, bist Du genau bei der Antwort
zu ihrer Frage:

Schnellerer Hirntod bei Organspendern?
https://www.gutefrage.net/frage/war-ich-zu-voreilig-mit-dem-orgenspendeausweis?f...

.

Für Deine Arbeit wünsche ich Dir viel Erfolg.



Kommentar von BlackPhoto ,

@cyracus Dankeschön

Kommentar von warehouse14 ,

Danke für den Stern! :)

Antwort
von precursor, 114

Das jeweilige Organ verfault nicht ungenutzt, sondern kann noch einen Zweck erfüllen.

Antwort
von urfuturelife, 98

Ganz ehrlich: ist Leben retten nicht genug? Was willst du noch hören? 

Jemand, der auf Organ wartet und es dann bekommt und somit überlebt, ist das nicht Wunder genug? Was braucht es mehr?

Kommentar von BlackPhoto ,

Für mich reicht dieser eine Argument aus, aber für meinen Lehrer aber nicht!

Antwort
von ImReserved, 80

Hey,

Bezüglich deiner Frage habe ich eine Seite mit Contra Argumenten erstellt, jedoch gibt es nichtmehr viel, ausser das man Leben rettet, deshalb erwarte nicht zu viel. Trotzdem, überlege es dir klar, denn so etwas ist eine Entscheidung, die man mit Familienangehörigen klären sollte. 

Pro: -Die anderen Menschen, und deren Angehörigen, freuen sich darüber, dass du gutherzig warst, und dem anderen ein gutes, und weiteres Leben beschert hast.                                                                                                                -Laut dem Transplantationsgesetz werden Schäden wieder beglichen, und dir kann eigentlich nichts passieren.                                                                        

Mehr gibt es eigentlich nicht. Ich hoffe dir reicht die Antwort.

LG,

Rese

Kommentar von cyracus ,

Wo ist Deine Seite mit den Contra-Argumenten?

Antwort
von nowka20, 58

etwas für die welt tun zum nulltarif

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community