Frage von buhuhu5, 71

Ordner für alle Fächer oder einzelne Hefter?

Hallo leute:) Ich komme nächstes Jahr (also nach den Sommerferien) in die 9.Klasse. auf YouTube sehe ich immer diese Lerntipp-Gurus, die immer einen Ordner für alles haben. Ich würde mir auch gerne so einen anlegen, aber das Problem ist, dass wir im nächsten Jahr 13 Fächer haben, in denen wir Arbeitsblätter usw bekommen. Und außerdem habe ich auch 4 Fremdsprachen und in denen müssen wir meistens Register für Grammatik , Geschichtliches usw haben. Also was denkt ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lilo626, 34

Ich habe jetzt ein halbes Jahr mit allen Fächern in den Ordner ausprobiert und muss sagen dass es viel zu schwer auf Dauer wird. Ich meine innerhalb von 2 wochrn ist der Ordner schon überfüllt und man muss jedes mal was ausheften was über ist. Dafür hast du aber alles immer dabei.

Viel besser finde ich es einzelne Mappen zu haben, die man ja nicht jeeedeen Tag braucht. Dort sind die Blätter auch besser aufgehoben und die Mappe explodiert nicht direkt.

Eine gute Idee ist es , wie ich finde, im Ordner zB. Mathe Deutsch und Englisch zu platzieren. Denn das sind die wichtigsten Fächer und die hast du dann immer dabei und 3 sind deutlich weniger als 13.
Mit den Fächern kannst du auch in zB. Freistunden lernen, da du die ja immer im Ordner hast.

Kommentar von Lilo626 ,

Danke für den Stern :) ☆

Kommentar von buhuhu5 ,

Kein Problem :)

Antwort
von SarahTee, 40

Hallo,

ich finde, dass einzelne Hefter bei vielen Fächern praktischer sind. Bei vielen Registern kann das schon sehr verwirrend werden. Aber du könntest es vor Schulbeginn mal ausprobieren. Und ein paar Beispielarbeitsblätter rein tun. Und dann siehst du eigentlich schon ganz gut, was du besser findest. Mir hat es immer geholfen, wenn ich etwas vor Schuljahr beginn getestet habe und dann schon so ungefähr wusste, ob das so funktioniert oder anders besser sind. Vielleicht lässt sich auch ein Mix aus beiden machen.

Ich wünsch dir viel Glück im nächsten Schuljahr :)

LG SarahTee

Antwort
von Hopetocanhelp, 39

Also unser Lehrer hat eine Ordner gar nicht gern gesehen. Das beginnt erst ab der Oberstufe. Da ich aber ein totaler Chaot bin habe ich trotzdem einen genommen und meine Hefte gelocht. So hatte ich alles dabei. Es kommt aber halt immer auf die Lehrer an was sie gerne hätten und was nicht... ich würde evtl erst mal hefte und so mitnehmen, auf einen Ordner kannst du immer noch umsteigen.

Kleiner Tipp: Guck dir auf YouTube mal von School's easy das Video "Ist ein Ordner sinnvoll" an da sind Vor- und Nachteile aufgelistet

Antwort
von Nico0363, 28

Also ich kann hier jetzt aus Erfahrung sprechen:

Die Lehrer (an unserer Schule) mögen es nicht, wenn man alles in einem Hefter hat.

Wenn du selber mal darüber nachdenkst, wirst du auch merken, dass es nicht viele Vorteile mit sich bringt, wenn man alles in einem Ordner hat - Es ist schwer, es wird schwierig wenn die Lehrer eine stundenarbeit haben wollen oder einen Hefter einsammeln wollen.

Von daher rate ich dir, es bei normalen Heftern zu belassen.

Antwort
von suppe1, 28

Hey buhuhu5,

ich würde mir 4 verschiedene ordner für die Fremdsprachen anlegen, denn wie du selbst schon meintest, sollen dieses ja nochmal untergeteilt werden ( Grammatik, etc.). Für die anderen Fächer würde ich einFach nur ein paar Hefte nehmen. Außerdem würde ich in einem Ordner nicht alles haben, denn am Anfang ist das noch gut, aber in halbes Jahr will man glaube ich nich jeden Tag mit einem schweren Rucksack/Ranzen/Tasche zur Schule. ZUdem würdest du ein riesen Ordner brauchen, um wirklich alle Fächer reinzukriegen. Man kriegt ja manchmal auch Haufenwiese Zettel ( wie ich das hasse).

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Viel Spaß im neuen Schuljahr :)

Liebe Grüße

suppe1

Antwort
von junigloeckchen, 7

Ich habe immer mit einem Ordner gearbeitet, in dem jedes Fach dann ein Fach hatte quasi, kleiner Tipp: kaufe dir ein Register, oder wie das heißt und noch diese schmalen Trennstreifen, diese aus Pappe, die quasi so wie Kontoauszüge geformt sind, dann kannst du auch die einzelnen Fächer unterteilen, wenn du das für nötig hältst.
Man kann den Ordner dann wenn er zu voll ist ausleeren, ich habe mit einem Ausleerordner angefangen und dann beim zweiten ca die hälfte der Fächer (oder die wichtigen/unwichtigen Fächer, wie auch immer) komplett in einen zweiten Ordner geheftet usw (ich hoffe du weißt wie ich das meine😅).
Die Einführungsphasen Ordner habe ich dann am Ende der Einführungsphase quasi abgeschlossen, in der Q2 habe ich die Ausleerordner von der Q1 weitergeführt und hatte für meine Abifächer dann nachher jeweils ein Ordner mit dem kompletten Q1 und Q2 Stoff, den man ja fürs Abi können muss.
Ich fande das mit den Ordnern in der Schule super praktisch, weil man die Tasche nicht jeden Tag packen musste und das ausleeren jetzt auch nicht ständig gemacht werden musste.
In so einen Ordner passt ja doch eine ganze Menge, meine kompletten Einführungsphasen Sachen (also ein Jahr Stoff) sind glaube ich in 3 Ordnern.
Ich fande das so super.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten