Frage von xmarcix, 152

Nur Rauschen, kein Ton bei Plattenspieler?

Ich habe folgendes technisches Problem: Heute habe ich meinen Plattenspieler Philips 462 ausgekramt und an meiner Stereoanlage Technics SA-GX 100 angeschlossen. Dazu habe ich den 5-Pol-Stecker in den Plattenspieler (die daran inbegriffene Erdung in die dazu vorgesehene Halterung) und die Chinch-Kabel in den Phono-Anschluss gesteckt. Nach dem ich den Netzstecker eingesteckt hab, hat der Plattenspieler selbst funktioniert, d.h. er hat die Schallplatte gelesen und ganz leise hat man die Musik auch direkt aus dem Plattenspieler hören können (ohne dass Lautsprecher angeschlossen waren). Als ich dann die Lautsprecher der Stereoanlage eingeschaltet habe und auf "Phono" gestellt habe, kam aus denen aber nicht die verstärkte Musik, sondern nur ein Brummen. Egal was ich mach, das Brummen/Rauschen geht nicht weg und es kommt nichts von der aufgelegten Musik. Was läuft falsch, was muss ich ändern, wo liegt da Problem begraben ? Ich hoffe sehr, dass es hier jemand gibt, der sich damit noch auskennt und mir weiterhelfen kann, nachdem ich nach langer Suche im Internet mein Problem nicht lösen konnte!

Antwort
von PattyBrown, 81

Interessant finde ich schon die aussage ' der plattenspieler kann die platte lesen', naja digital-zeitalter.

Ist es denn wirklich brummen und rauschen?

Sollte der plattenspieler auch über das stromnetz geerdet sein, kann auch brummen entstehen.

Evtl. Mal die masseerdung zum amp. trennen und verssuchen was passiert.

Kommentar von xmarcix ,

Vielleicht hätte ich mich besser ausdrücken können mit "fühlen"/"abtasten"!? 

Ja es ist ein durchgehender tiefer Ton, wie brummen.

Wenn ich die Erdung trenne, ändert sich nichts.

Antwort
von fuji415, 81

Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte dann kann man die Anschlüsse von beiden sehen und sagen was da los ist so kann man nur rumraten warum es brummt  . Das kann viele Ursachen haben es kann auch ein defekt im Plattenspieler selber sein das kann vom Arm bis zum Anschuss gehen und auch ein Kurzschluss sein . Zur Not kann man das Kabel von der Nadel bis zum Anschluss austauschen  . Auch der Verstärker kann was haben mal mit einem Plattenspieler der OK ist testen .

Kommentar von xmarcix ,

Habe Bilder hinzugefügt. Hoffe die genügen. 

Der Verstärker wird nichts haben, da er ja beim Abspielen von Radio, CDs,..., die auch an der Anlage angeschlossen sind, funktioniert.

Und das Tonabnehmen funktioniert ja noch, weil ich die Musik vom Plattenspieler raus ja leise hören kann.

Kommentar von Almuric ,

Das was du hörst, ist das rein mechanische, unverstärkte Signal vom Plattenspieler.

Kommentar von xmarcix ,

genau. unverstärt. Und wie bekomm ich es verstärkt? warum kommt es nicht aus den Lautsprechern, obwohl der Plattenspieler an die Anlage angeschlossen ist?

Kommentar von Almuric ,

Es ist kein reiner Plattenspieler, sondern eine Kombination aus Plattenspieler und Verstärker (Wie dein Technics). Darum hat er auch keinen Ausgang. An den Verstärkerteil stöpselt man auch die Boxen an.

:-)

Kommentar von xmarcix ,

Verstärkerteil? Ich habe ja keine separaten Verstärker speziell für den Plattenspieler..

Antwort
von Flash8acks, 88

Ist ein "Erdungskabel" am Plattenspieler? Das solltest du noch anschliessen...

Die vorgehensweise beim anschliessen klingt Gut, sollte so funktionieren.

Kommentar von xmarcix ,

Ein ganz separartes Erdungskabel nicht. Aber aus dem 5-Pol-Stecker kommt das Erdungskabel raus. Das ist auch angeschlossen...

Antwort
von Almuric, 59

Moin

Weil mir die Bezeichnung so bekannt vor kam hab ich's gegoogelt. Das Ding ist eine sogenannte Kompaktanlage, so 'ne Art 2 in 1.

Es besteht aus einem Plattenspieler mit eingebautem Vollverstärker. Da brauchst du nur noch Boxen direkt anschließen und dann kannst du loslegen. Dein Technics hat dann Urlaub.^^

Das kannst du sehen, wenn sich im Bedienfeld Regler für Lautstärke (Volume), Bass, Höhen (Treble) und Balance befinden. Die Boxen kannst du normalerweise hinten anschließen. Die Buchsen sehen aus wie ein kleiner Schlitz mit einem kleinen Loch daneben. Das sind sogenannte DIN-Anschlüsse.

Wenn ich einen Technics mit Phonoeingang hätte, würde ich mir einen gebrauchten Plattenspieler für 20 - 40 € im Netz kaufen und den anschließen. Der dürfte auf alle Fälle besser sein als der grottige Philips. 

:-)

Kommentar von xmarcix ,

Ja, ich kann auch Boxen direkt anschließen. Allerdings habe ich solche DIN-Kabel nicht, weshalb ich es über die Anlage versuchen wollte, weil dafür ja auch extra der Phono-Anschluss dabei ist. Außerdem habe ich auch so zwei Verstärker weniger rumstehen.

Aber vllt schau ich mal nach solchen Steckern, ob es dann funktioniert. Alles an der Technics-Anlage wäre halt besser.

Das heißt einen Plattenspieler kaufen ohne die genannten Regler? Ist das für den Preis dann was besseres als mein Philips ? :O

Kommentar von Almuric ,

Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber dein Philips war schon als er neu war, eher am unteren Ende der Rangliste anzusiedeln. Konzipiert für Kinder-/Jugendzimmer, nicht unbedingt für's Wohnzimmer.

Solide alte Plattenspieler gibt's auf Ebay-Kleianzeigen schon für schmales Geld. Mit 20-30 € kannst du schon was Besseres kriegen, was du unter Umständen später mal mit nem teuerem System aufrüsten kannst.

Wenn ich mich recht erinnere hatten die Philipsgeräte dieser Baureihe teilweise sogar noch die grottigen Keramiksysteme, die mit HiFi grad mal gar nix zu tun haben und nebenbei auf Dauer auch noch die Platten beschädigen.

:-)

LG

AL

Kommentar von xmarcix ,

Damit trittst du mir nicht zu nahe :D Diesen Plattenspieler habe ich von meinem Opa vermacht bekommen. Kann also gut sein :D

Ich war eh schon dabei drauf und dran ein neues Gerät zu kaufen, so ein Gerät mit allem in einem, wo man dann auch die Schallplatte auf einen USB-Stick übertragen kann. Aber ich dachte: So lang dieser vorhandene Plattenspieler noch funktioniert, kann ich ihn ja noch benutzen :)

Antwort
von azervo, 59

Wenn es brummt, dann ist wahrscheinlich das Anschlusskabel kaputt.

Es kann auch sein, dass der Plattenspieler einen Vorverstärker braucht.

Kommentar von xmarcix ,

Ich werde es mal direkt mit den Verstärkern versuche, wenn es dann funktioniert, dann liegt es am 5-Pol-Stecker.

Vorverstärker? Nach dem was ich im Internet gelesen habe, müsste das meine Anlage mit diesem Plattenspieler alleine hinbekommen!?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 45

klingt fast so. als säße die nadel nicht richtig im halter und oder die kabel am tonarm sind defekt.

lg, Anna

Kommentar von xmarcix ,

Auch wenn er es abnimmt? Weil die Musik hör ich ja leise aus dem Plattenspieler?!

Antwort
von xmarcix, 48

Ich hoffe diese Bilder reichen aus zur genaueren Erläuterung...

Kommentar von Almuric ,

Das, wo du das Kabel eingestöpselt hast, ist ein Eingang und kein Ausgang !

Da kannst du z.B. einen CD-Player anschließen. Aber ohne Boxen nützt dir das auch nix...

:-)

Kommentar von xmarcix ,

Du meinst der 5-Pol-Stecker am Plattenspieler ist ein Eingang? Was soll denn ein CD-Player in den Plattenspieler reingehen?

Tut mir leid, ich verstehs nicht :/

Kommentar von Almuric ,

Der Philips ist eine Plattenspieler/Verstärker-Kombination. Darum braucht er auch deinen Technics nicht. Du kannst an den Verstärkerteil einen CD-Player anschließen wie an deinen Technics. Ursprünglich war das ein Tape (Band)-Eingang für Cassettenrekorder oder Tonband, aber die Dinger gibt's heut fast nicht mehr. Im Bedienfeld müßte eine Taste für Tape oder Aux sein.

:-)

Kommentar von xmarcix ,

Das heißt ich brauch ihn gar nicht an meine Technics-Anlage und auch nicht an separate Verstärker anschließen. Kann den Anschluss also freilassen, weil ich ja keinen CD-Player/Kassettenrekorder brauche. Und woran liegt dann mein Problem, dass man von der Musik fast nichts hört? - Weil wenn es Kombinationsgerät ist, müsste es ja alleine funktionieren!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community