Frage von exoduz 15.01.2010

Niemanden? oder Niemandem`?

  • Antwort von Bobeil 15.01.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    also im Dativ sagt man niemandem im Akkusativ Niemanden

    Ich hasse niemanden. Ich gebe niemandem eine Faust.

    Also wenn das Subjekt etwas ausführt was dem Objekt beeinflusst dann niemandem ( muss nicht umbedingt passiv heißen)!!!

  • Antwort von Odradek 15.01.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Im Dativ oder im Akkusativ?

  • Antwort von allorasupido 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich habe niemanden gesehen....ich traue niemandem. du siehst, es hängt vom gebildeten satz ab.

  • Antwort von Diemona1982 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich habe hier nienendeN gesehen. Ich bin niemandeM begegnet.

  • Antwort von Komori 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kommt auf den Satz an, beides kann falsch, aber auch richtig sein.

    Bsp: "Ich kenne Niemanden" oder "Das kannst du Niemandem erzählen".

  • Antwort von amdros 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kann so oder so richtig sein, kommt auf den Satz insgesamt an

  • Antwort von Strolchi09 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wie ist den der ganze Satz ? Man kann niemandem etwas gönnne oder niemanden wehtun... z.B. Schreib mal den ganzen Satz

  • Antwort von primusvonquack 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kommt drauf an in welchem Zusammenhang.

  • Antwort von complicata 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    kommt ganz auf den kontext an^^

  • Antwort von Taylorpicker 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kommt auf den Zusammenhang an. Kann beides richtig sein. Aber da du nicht mal einen ganzen Satz zustandebringst, wird es nicht so wichtig sein.

  • Antwort von BonniesRanch 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Beides ist richtig. Es kommt auf den kompletten Satz an.

  • Antwort von user1439 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich kann niemandem glauben aber ich habe niemanden gesehen

  • Antwort von merrypotter 15.01.2010

    "niemand" kann in allen 4 Fällen vorkommen. Wenn du nicht sicher bist, setze einfach ein männl. Substantiv ein:

    Dativ: Wem? Das ist von dem Mann -> niemandem

    Akkusativ: Wen? Ich sehe den Mann -> niemanden

  • Antwort von exoduz 15.01.2010

    der satz geht: ich vertraue Niemandem(n)

  • Antwort von pierrot 15.01.2010

    Beides ist richtig! Z.B. Ich kenne Niemand!(en) Oder ich habe Niemand(em) weh getan. Es kommt immer auf den Zusammenhang im Gebrauch des Satzes an! Hoffe ich konnte dir etwas Klarheit verschaffen! ;)

  • Antwort von Nikuss 15.01.2010

    der Niemand, das Nichts, der Jemand, aber ohne Artikel klein. niemand, niemanden, jemand, jemandem, da Pronomen; boese menschen behaupten, "das Alles" waere substantivierbar, nur , weil es auch ein Pronomen ist... booooooeeeese Falle:-)

    mfg

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!