"Nie wieder bohren" System Kleberückstände entfernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Universal Verdünnung hilft eigentlich immer. Danach den Raum gut lüften!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sekundenkleber ILLYBLITZ über ebay oder Amazon, funktioniert bestens. Leicht auftragen, ausgehärteten Kleber aufweichen lassen und Schicht für Schicht abtragen. Ist hautfreundlich und greicht Oberflächen nicht an. Sollte in jedem Haushalt immer griffbereit sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich würde mal interessieren, ob das "System" gut hält  ;-)))  Ist es sein Geld wert?

Ansonsten würde ich es mit einem Föhn versuchen auszutrocknen, um es dann wegrubbeln zu können.
Reinigungsbenzin könnte auch gut wirken.
Vielleicht auch mit Stahlwolle vorsichtig daran reiben.

Hier z.B. steht auch noch was von Silikonentferner, wenn du runter scrollst:

http://www.niewiederbohren.de/2983


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sopi56
07.03.2016, 09:45

Hallo,

vielen Dank. Gehalten hat es sehr gut. Wegen den Rückständen würde ich es trotzdem nicht wieder kaufen.

1

Nitroverdünnung löst so ziemlich alles, was löslich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sopi56
07.03.2016, 09:46

Hallo, vielen Dank. Bekomme ich Nitroverdünnung im Baumarkt?

0
Kommentar von Pr1meT1me
07.03.2016, 11:19

Ja gibts überall

0
Kommentar von Pr1meT1me
07.03.2016, 11:21

In der Farbabteilung 😉

0

Ich habe solche Rückstände in der Küche beseitigt.

Mit Gundelputz: http://www.gundel-putz.de/14806.html

und nem normalen Glitzi Schwamm. Das wird wie neu.

Gundel ist auch genial für Ceranfelder und Edelstahlspülen. Der Becher hält ein, zwei Jahre. Da kann jeder Ceranfeldreiniger einpacken ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung