Frage von alexgfnet, 98

Nerviges Problem mit Vorhaut beim Urinieren?

Also, vorweg bevor mir jetzt wer schreibt ich soll mich wen anvertrauen und zum Urologen gehen - beides schon erledigt und der Urologe meinte es sei alles in Ordnung... (und ja war auch nicht errigiert)

Ich habe folgendes Problem.. ich muss leider relativ oft aufs Klo was in Kombination mit meinem Problem oft zu starken Problemen führt... Wenn ich uriniere (Beispiel Vorhaut vorne) funktioniert alles eigentlich nur bleibt da wahrscheinlich so wie es der Arzt auch gesagt hat was übrig bzw sowieso auch auf der Vorhaut was in der Unterhose geht -- Lösung man verwendet Klopapier nachdem man sich das eingepackt hat (aber ich möchte doch einfach wie jeder normale mich wo hinstellen und ja..)

Gut die Lösung vom Urologen ich soll mir die Vorhaut zurückziehen geht auch bis unter die Eichel, nur spritzt es manchmal auch oft einfach (komischerweise ist es bei vielen genau umgekehrt) überall hin und der Strahl geht ewig weit.. Und lässt der Druck nach dann tropft es wiederrum nach unten (sprich Vorhaut) und wenn ich Pech habe ist die Hose auch gleich noch voller Tropfen... (Die Vorhaut ist dadurch trotzdem natürlich feucht und man braucht trotzdem Klopapier damit es nicht in die Unterhose tropft)

So wenn ich nun die Vorhaut normal zurückziehe klappt es bis unter die Eichel und noch weiter, mache ich das jedoch errigiert dann tuts aber einer gewissen Stelle unter der Eichel weh...

So jetzt meine Frage, ist das normal, bzw haben das mehrere oder leide nur ich unter diesem Problem? Es soll bitte nicht irgendwie als Spaß verstanden werden, selbst wenn das hier keine Expertenseite für dieses Problem ist, aber auch aufgrund des Geruches bin ich schon langsam ein wenig genervt...., deshalb bitte wenn jemand weiß was ich zur Verhinderung machen kann bzw ob das denn normal ist (oder mehrere haben) bitte schreiben :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Gesundheit, Medizin, Penis, 6

Servus alexgfnet,

Mit deinem Penis IST alles in Ordnung. :)

Die Vorhaut ist bei jedem Mann anders beschaffen - beim einen ist sie länger, beim andern kürzer; bei manchen ist sie ein bisschen "verdreht", beim anderen nicht; jede Vorhaut ist wie jeder Penis auch ein "Unikat" und ein Einzelstück. :3

Gerade wenn die Vorhaut ein bisschen verdreht ist und nicht komplett gerade ist oder du eine längere Vorhaut hast (bspw. mit einem Vorhautrüsselchen), dann kann es gut sein, dass die Vorhaut ein bisschen "nachtropft", weil der komplette Urin eben nicht nach außen gelangt (und noch etwas innerhalb der Vorhaut sitzenbleibt)

Wenn du die Vorhaut hinter die Eichel ziehst, dann kommt es auf die Harnröhrenöffnung bzw. den Meatus an, wie sich der Urinstrahl verhält - auch hier gibt es alles, von "schöner gerader Strahl" bis zu "geht in alle Richtungen"

Es ist eigentlich relativ häufig so, dass es - wenn die Vorhaut zurückgezogen wird - nicht mehr schön als Strahl herauskommt - gerade beschnittene Männer haben oft das Problem, dass der Strahl so wie er möchte in die verschiedensten Richtungen geht.

Daher solltest du die Vorhaut nicht zurückziehen, sondern einfach durch die Vorhaut durchpinkeln - und eben nachher ein kleines bisschen abtupfen.

Es ist völlig in Ordnung, wenn sich danach noch Tropfen in der Vorhaut befinden - Urin ist steril und nichts "Dreckiges" oder so, sondern "spült" sogar die Vorhaut ein bisschen durch. :)

Wenn du regelmäßige Penishygiene betreibst (und deine Vorhaut regelmäßig zurückziehst und alles wäschst), dann sollte das Ganze kein Problem darstellen.

Wirkliche Lösungen gibt es für dein Problem nicht - du hast einfach eine unglückliche Kombination mit einer Harnröhenöffnung, die den Strahl nicht sauber leitet sowie einer längeren Vorhaut.

Ich würde daher versuchen, mit Vorhaut zu pinkeln, danach abzutupfen und einfach regelmäßige Genitalhygiene zu betreiben - dann riecht da auch nix :)

Wirklich was dagegen tun kann man nicht. :/

Lg

Antwort
von SaschaL1980, 26

Hallo alexgfnet,

ich finde es sehr gut, dass du deine Frage hier so ausführlich gestellt hast. Allerdings muss ich sagen, dass ich dein "Problem" nicht so wirklich verstehe.

Dass sich, wenn du beim Pinkeln die Vorhaut vorne lässt, Urin-Reste unter der Vorhaut sammeln können, bzw. ein Paar Tropfen in die Unterhose gehen, ist ja absolut normal. Also sehe ich da ehrlich gesagt kein Problem darin.

Daher ziehe ich auch beim Pinkeln schon immer meine Vorhaut (etwas) zurück. Hat mir mein Papa schon als kleines Kind so gesagt bzw. gezeigt.

Ich könnte mir vorstellen, dass dein Problem darin liegt, dass du deine Vorhaut evtl. beim Pinkeln zu weit zurück ziehst. Versuche es einfach mal, indem du sie nur ca. zur Hälfte zurück ziehst. So dass eben der Harnröhrenausgang frei liegt. Das reicht ja absolut.

Was ich leider überhaupt nicht verstehe ist den Problem mit den Tropfen am Ende. Du schreibst, dass es dann nach unten tropft, was ja ganz normal ist, hat eben mit der Schwerkraft zu tun. ;)

Aber warum tropft es dann auf die Vorhaut??? Das könnte ja eigentlich nur passieren, wenn du beim Pinkeln deinen Penis nach oben hältst. Aber im Normalfall hält man den Penis ja eher waagerecht nach vorne, also vom Körper weg. Und wenn es denn am Ende tropft, tropft es eben ganz normal nach unten ins Klo/Urinal.

Jetzt zu deinem "Problem" im steifen Zustand, welches, so wie ich es verstehe, überhaupt kein Problem ist.

So lange du deine Vorhaut soweit zurück ziehen kannst, dass die Eichel frei liegt, ist alles in bester Ordnung. Wenn du sie versuchst weiter zurück zu ziehen, kommt es eben irgendwann dazu, dass das Bändchen gespannt ist. Dann kann tut es eben ab einem gewissen Punkt auch weh. Aber das wäre absolut normal und somit kein Problem.

Im Übrigen kann man es nicht wirklich komplett vermeiden, dass beim Pinkeln auch mal Tropfen in die Unterhose gehen oder eben in die Vorhaut. Das ist bei jedem so. Aber wenn du dich regelmäßig wäschst und auch deine Unterhose regelmäßig wechselst, ist das auch absolut kein Problem. Da sollte man einfach nicht zu über empfindlich sein.

LG Sascha

Kommentar von alexgfnet ,

Danke für deine ausführliche Antwort.. Ja wenn ich ihn zuweit nach unten halte tropft es auf die Hose was noch peinlicher ist... ich werde einfach versuchen es irgendwie zu verhindern, aber wie gesagt es klappt zwar mit Klopapier, ist aber extrem nervig und mühsam...

Kommentar von SaschaL1980 ,

Nichts zu danken, gern geschehen. 

Wie gesagt, eigentlich hält man ihn weder wirklich nach oben, noch nach unten. Einfach gerade nach vorne halten. Dann sollte es einfach nach unten ins Klo tropfen.

Klar, Klopapier ist natürlich die sicherste Methode. Aber wie gesagt, ein paar Tropfen sind eben normal, und da sollte man auch nicht zu überempfindlich sein. Es ist eben so, war schon immer so, und wird auch immer so bleiben. ;)

Antwort
von Tastenheld, 27

Hallo alexgfnet,

du hast das Problem richtig beschieben, und es wird in der Männerwelt lediglich meistens ignoriert. Der Geruch ist aber deutlich merkbar, besonders in Büros 2 Stunden nach der Mittagspause.

Lösung (die ohne Skalpell):

Du kannst dich auf das Klo setzen, stelle dir eine gefüllte Wasserkanne mit lauwarmen Wasser und ein Handtuch bereit. 

Dann kannst du (Intim-) Seife verwenden, dich dort wo es stinkt einseifen und dann mit Waser abspülen. Trocknen, fertig und sauber.

Seife: Jesse ist gut, hat eine "sauren" Ph wert von 7 und wer Seife und Wasser nicht gut verträgt kann auch Babyöl und Klopapier nutzen. Pflegt die Haut (übrigens auch bei Männern, die nicht stinken wollen :-))

Das erster macht man in allen zivilisierten Ländern ohne Klopapier und das zweite gerne auch bei Babys. 

Hygienische Grüße

Tastenheld

Antwort
von GehOrgel, 37

Setz Dich hin beim Pinkeln und ziehe vorher Deine Vorhaut zurüch, dann kann es plätschern wohin  es will, am Ende: einmal schütteln bitte!

Übrigens benutzen Frauen auch Toil.-Papier nach dem Wasserlassen.

Antwort
von suitman1230, 14

Die beste lösung wäre klopapier in die hose einzuglegen. Das musst du halt mal wechseln. Du solltest auch dannach ein bisschen die tropfen abschütteln (vorm einsacken). Die einfachste lösung wäre das klassische klo mit brille 👓

Antwort
von Kurpfalz67, 34

Setz´dich beim Pinkeln hin, zieh die Vorhaut zurück und lass´laufen.

Bevor du aufstehst und sich die wieder nach vorne schiebt, benutze Toilettenpapier und trockne den letzten Tropfen an der Eichel.

So bleibt keine Restfeuchtigkeit übrig und es ist eh viel hygienischer im Sitzen zu pinkeln.


Antwort
von asiawok, 22

Die Öffnung jedenfalls freistellen  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community