Frage von Alligatoah13, 80

Nager verkaufen an zooladen?

Hallo (: ich weiss das die ganzen qualzüchter ihre tiere an den zooladen verkaufen... jetzt habe ich aber die frage ob wenn man privat tiere züchtet wie Kaninchen Meerschweinchen hamster mäuse oder ratten kann man die babys an einen zooladen verkaufen damit die dann verkauft werden.? Bitte keine moralapostel es ist nur ein gedanke ich habe keine nager.

Antwort
von skogen, 51

Kein anständiger Züchter mit Fachwissen würde sein Tier in Zoohandlungen verkaufen lassen.

Schon alleine weil die allermeisten Zoohandlungen tierschutzwidrigss Zubehör und schädliche Nahrung verkaufen und die Verkäufer dafür natürlich werben. Die Verkäufer haben auch zu 98% keine Ahnung von der artgerechten Haltung des jeweiligen Tieres, können demnach den potentiellen Käufer garnicht beraten. Abgesehen davon, wie schlecht die ihre Tiere dort halten.

Die Tiere werden im Notfall nicht tierärztlich versorgt, werden sie nicht verkauft, werden die Tiere entsorgt, vernachlässigt oder getötet, bzw verfüttert/eingefroren.

Zudem kann der Züchter den Käufer dann garnicht kontrollieren! Ich kenne Züchter, die (abgesehen davon, dass sie die Haltung davor auch kontrollieren) nach 6 Monaten die Haltung kontrollieren gehen! Und auch danach noch ab und zu vorbeischauen, weil sie so stolz auf das Tier und die neuen verantwortungsvollen Halter sind.

Und außerdem, weißt du wie teuer es ist zu züchten? Da kann man ganz schnell Minus machen! Ist klar dass die Zoohandlung nicht solch teure Tiere wollen, sonst würden sie nicht die Billigware aus dem Ausland, bzw heimischen Vermehrern kaufen. Mental und/oder körperlich krank, aber billig.

Im Moment fällt mir mehr nicht ein, aber es gibt bestimmt noch zig anderen Gründe.

Nur Vermehren, bzw Zuchtfarmen verkaufen ihr Billigprodukt an Zoohandlung in Massen. Sei "froh" das so viele lebendig in der Zoo"fach"handlung ankommen. Würde das von heute auf morgen keiner mehr unterstützen, hatten wir solche Probleme nicht.

Und bitte, denk erst garnicht daran zu züchten! Im Tierheim warten schon genug arme Tierchen auf eine neue Chance! Ich will garnicht erst anfangen, was du alles beachten müsstest und was falsch laufen würde!

Antwort
von HikoKuraiko, 54

Man sollte die Tiere überhaupt nicht an den Zooladen geben!!!! Und züchten auch nur wenn man Ahnung hat (und wenn man die hat dann gibt man die auch nicht an den Zooladen weiter sondern will wissen wo seine Schützlinge hin kommen, wie sie weiter gehalten werden, was sie zu fressen bekommen usw). Geld wird man da auf jeden Fall nicht bekommen. Wenn dann nur 1-2 EUR und das wars. 

Antwort
von XNightMoonX, 45

Das wäre genau das selbe. Und das private Züchte ohne jegliche Fachkenntnisse sowie Papiere, ist ebenfalls eine ganz schlechte Idee. Es gibt genug Tiere.
Damit würde man die privat gezüchteten Tiere, ebenfalls der falschen Haltung, Ernährung, Pflege und unwissenden Menschen ausliefern. 

Zumal Zoohandlungen nicht einfach so von privat Tiere nehmen. Die meisten Tiere werden verfüttert, wenn diese zurück gebracht werden. Sie können oftmals nicht zurück in die Gruppe. Vor allem Hamster, da diese Einzelgänger sind und es so zum Kampf bis zum Tod kommen würde. 

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 27

Hi,

also verstehe ich richtig, das Du fragst ob es besser wäre wenn ein Privatmensch Kaninchen vermehrt und an Zooläden zum weiterverkaufen verkauft, anstatt das die schlechten Züchter machen?

Wenn ja, dann keineswegs. Denn viele Züchter sind keine richtigen Züchter, sondern nur Vemehrer ohnen Ahnung und daher besteht da garkein Unterschied zu Privatmenschen: beide vermehren ohne Wissen von Genetik und Stammbaum = schlechte Tiere und auf hinblick auf den Gewinn müsste man als Privatmensch auch irgendwann enorme Einsparungen machen, die nur zu lasten der Tiere gehen würden....
Hinzu kommt das man als Züchter der an Tierhandlungen verkauft garnicht weiß ob die Tiere überhaupt in gute Hände kommen und man auch weiß, das nicht verkaufte Tiere getötet werden und als Frostfutter enden.
Wenn Du also als Privatmensch züchtest würdest wollen, um alles besser zu machen oder auch um die schelchten Züchter bankrott zu machen, dann würdest Du leider garnichts besser machen, denn als Provatmensch kann man keine genetisch gesunden Kaninchen züchten (wäre zufall) und im endeffekt landen sie ja dann in der Zoohandlung gott-weiß-wo, oder als Frostfutter...

Oder meinst Du ob es einfach nur theoretisch möglich ist seine Tiere als Privatzüchter an Tierhandlungen zu verkaufen? Wenn ja, ich denke das es eher schwieriger wäre, vorallem wenn Du nix nachweisen kannt und keine spottbilligen Preise hast.
Und falls es möglich ist, dann sollte man es dennoch nicht machen; denn an Tierhandlungen kann man seine Tiere nur billig verkaufen, das dann bei Dir als "Züchter" zu lasten der Tiere geht; das wäre schmutziges Geld, erbeutet mit Leid von Tieren das ich persönlich nicht würde haben wollen.

Wenn Du die Frage irgendwie anders gemeint hattest, dann erklär nochmal bitte XD

Gruß

Antwort
von HoIIy, 30

Du kannst sie dort natürlich hinbringen doch ich würde davon ABRATEN es gibt ein paar kranke Leute die Meeris als Schlangenfutter einsetzen oder so ...Und in manchen Zoohandlungen haben die Tiere nicht so viel Auslauf oder so  muss jetzt nicht in jeder sein ..Aber was ist wenn keiner das meeri kauft was wird dann mit ihm gemacht aufjedenfall sehe ich immer nur Jungtiere in Zoohandlungen .

Antwort
von Liz902010, 48

Sorry, dass hier jetzt doch ein Moralapostel kommt: wozu noch mehr Tiere züchten, wenn es eh schon viel zu viele gibt? 

Die Zoohandlungen sind voll, die Tierheime ebenso. Also warum mit dem Gedanken spielen? Weil es "einfach" verdientes Geld ist (zumindest für dich)?

Kommentar von Goldsuppenhuhn ,

@Liz: Danke! Kann mich dem nur voll und ganz anschließen!

Kommentar von Liz902010 ,

Das freut mich, i.d.R. sind da viele unterwegs, die die Meinung so nicht teilen und dann immer denken ich gehöre zu den extremen Ökokriegern. 

Dass Tiere bei so "Züchtern" aber oft mies gehalten werden, vom ständigen Gebären leiden etc., kehrt man dann schnell unter den Tisch...

Kommentar von Alligatoah13 ,

Wie gesagt ich möchte nicht züchten und auch nicht verkaufen ich wollte nur wissen ob es nicht besser wäre -.-

Kommentar von Liz902010 ,

Dann ist ja gut so ;)

Antwort
von Caila, 52

Zoo bzw Tierhandlungen nehmen in der Regel kaum Tiere auf.  Nur in begrenzter Zahl und auch nur kostenlos. Geld wirst du dafür nicht bekommen.

Ich hatte mal Hamster Nachwuchs. Fünf nahm die Zoohandlung, aber auch nur weil die Besitzer und ich uns gut kannten

Antwort
von Peppi26, 45

Du solltest vorher wissen ob die Tiere nehmen! Oftmals nehmen die nicht so viel auf! Du willst Geld dafür? Du kannst froh sein wenn sie kostenlos genommen werden!

Antwort
von hieber, 15

neuerdings muß man ein kleingewerbe anmelden, wenn man tiere an den zooladen verkaufen will. ich rate dringend davon ab aus den gründen meiner vorredner. du könntest sowieso nicht alle zooläden beliefern, deshalb wäre es ein tropfen auf den heißen stein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community