Frage von ZettlThomas, 26

Nach welchen Kritärien kontrolliert der Zoll ein Paket?

Hallo

Habe mir etwas in Polen bestellt. Wie hoch ist die Warscheinlichkeit, dass der Zoll das Paket kontrolliert?

Antwort
von GanMar, 23

Mit steigendem Gewicht steigt auch die Wahrscheinlichkeit einer Kontrolle, auch eine offensichtlich "kundenfreundliche" Deklaration des Inhaltes ist in extrem vielen Fällen ein Grund, genauer hinzuschauen.


Kommentar von ZettlThomas ,

Das Paket ist höchstens 3kg schwer Was meinst du mit diesem "Kundenfreundlichleit"?

Kommentar von GanMar ,

"Kundenfreundlich" wäre eine Inhaltsangabe, die offensichtlich nicht stimmen kann. Ich bekomme häufig Post aus Asien. Wenn auf einem relativ kleinen Paket mit einer schweren Bronzeplastik draufstehen würde, da wäre nur ein Strickpullover drin, dann kannst Du sicher sein, daß ein Zollbeamter eine so schwere Wolle einmal anfassen möchte. Nicht, daß da vielleicht Gold versponnen wurde :)

Und wenn draufstehen würde, es wäre ein Ziegelstein drin, dann würde man ebenfalls nachsehen. Vom Gewicht könnte das ja passen, aber man würde anzweifeln, daß ich tatsächlich einen einzelnen Ziegelstein importieren würde. Vermutlich ist also was anderes im Paket.

Steht aber nun vollkommen korrekt "Statue, Bronze" darauf und der Wert ist mit 2 Dollar angegeben, dann bestellt man mich zum Binnenzollamt, ich darf den Kaufvertrag sowie Belege über die tatsächlich geleistete Zahlung vorlegen und wir schauen gemeinsam in das Paket, ob da auch tatsächlich eine Bronzestatue drin ist. Letzteres ist mir tatsächlich schon passiert und der Zollbeamte durfte mir zu meinem günstigen Einkauf gratulieren :)

Antwort
von ES1956, 15

Selbst der Zoll weiss inzwischen wie die Pakete mit den illegalen Böllern aussehen und wer die Absender sind.

Antwort
von joheipo, 18

Der Zoll kennt seine Pappenheimer.

Die einschlägigen Versender von hierzulande verbotenen Artikeln sind natürlich bei Post und Zoll bekannt.

Wenn also bei der Post ein Paket eintrudelt, das mutmaßlich Polenböller enthält, wird das dem Zoll übergeben.

Und das wars dann.

Die EU-Freizügigkeit endet dort, wo verbotenes Zeugs die Grenzen überquert.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community