Frage von Samiraa, 65

Muss man in einer Beziehung die gleichen Interessen haben?

Die Frage findet ihr im Titel. Reicht es nicht wenn man sich liebt und versteht? Man hat doch eben Freunde, mit denen man sein Interesse teilt. Ist es schlimm nicht die gleichen Interessen in einer Beziehung zu haben, aber die Beziehung doch sehr guet ist?

Antwort
von Fortuna1234, 65

Man sollte sich für die Interessen des anderen interessieren bzw. akzpetieren und auch gut finden. Teilen muss man sie nicht, wäre aber schön.

Mein Freund ist ein Fitnessfreak. Ich akzeptiere das, aber teilen tue ich es nicht. Wir sind trotzdem glücklich ;)

Antwort
von KadessaMepha, 49

Mein Männe und ich teilen unsere Interessen größtenteils. Das Wenige was man nicht gemeinsam hat akzeptieren wir. Ich denke der eindeutige Vorteil bei gemeinsamen Interesse ist das man weiß wie man miteinander die Zeit verbringt ohne sich zu streiten oder das einer schnell die Lust  daran verliert. Auf Dauer ist es jedenfalls entspannter, besonders wenn man später zusammen wohnt.  

Antwort
von Starjuice, 49

Es gibt keine geheimformel für eine Glückliche Beziehung/partnerschaft.

Ja es ist völlig okay wenn man nicht die selben interessen hat, aber es ist natürlich vorteilhafter wenn sich beide für die selben Dinge interessieren. Alles hat vor und nachteile und mit der Zeit kann man vielleicht den anderen überzeugen in dem man diese Aktivitäten einander Näher bringt.

Und merk dir, Müssen muss man gar nichts ;)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 26

Hallo!

Man muss die Interessen nicht teilen, sollte aber schon zumindest gewisse Gemeinsamkeiten haben was die Hobbys & Meinungen angeht --------> das erleichtert vieles durchaus :)

Allerdings ziehen sich Gegensätze auch hin und wieder an.. sofern sie nicht zu weit auseinander liegen!

Antwort
von MaraMiez, 28

Jein. Man muss nicht zwangläufig alles, was der andere mag und tut und toll findet genauso machen. Aber man sollte akzeptieren udn respektieren, wenn der andere andere Hobbies hat oder das eigene Hobby nicht teilt und entsprechende Freiräume lassen, die es braucht um den Interessen nachzugehen.

Die ein oder andere Sache teilt man ja sicher auch, sonst müsst man sich ja fragen, wie es überhaupt dazu kam, dass man zusammen gekommen ist.

Antwort
von Goodnight, 30

Es ist sogar gut wenn die Partner nicht ausschliesslich die gleichen Interessen haben.

Grundlegende Lebenseinstellungen sollten aber schon passen. 

Antwort
von BobbyFozzie, 29

Muss nicht, fände ich meiner Meinung aber besser... Ich liebe zum Beispiel die Berge und wandern, aber meine Freundin hat nicht direkt die Ausdauer dafür wenn's mal 10-15km bergauf geht. Was ich eigentlich sehr schade finde.

Ein anderes Hobby von mir ist Modellbau. Da würde meine Freundin schon eher mit mir was bauen und basteln :)

Antwort
von Kutte92, 55

nein, aber es kann von vorteil sein
es kommt nur darauf an ob ihr euch trozdem versteht
manche können es nich ab, wenn ihr partner nicht auch sache XY total toll findet, aber die meisten wird es sicherlich nich stören.

Antwort
von konstanze85, 14

Man muss nicht unbedingt dieselben Interessen haben, aber dann sollte man das nötige Verständnis füreinander aufbringen . Gemeinsamkeiten verbinden aber auch, also wenn jeder nur sein Ding macht und man auf keinen Nenner kommt, ist es auch nicht gut.

Antwort
von PengelchenP, 44

Nein muss man nicht! Ich finde es ist sogar interessant wenn man verschiedenes mag weil man sich dann über viel mehr unterhallten kann usw

Antwort
von armabergesund, 30

Interessen ändern sich, Menschen setzen im Laufe Ihres Lebens Ihre Prioritäten immer wieder neu.

Veränderungen sind positiv, wenn man darüber spricht in jeder Beziehung.

Alles kann nix muss könnte eine gute Devise sein.

Antwort
von RenaWitt, 38

Langfristig sind gemeinsame Interessen sehr wichtig.

Antwort
von eyrehead2016, 21

Man sollte schon was gemeinsam haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community