Musikabhängig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, ich kann nicht beurteilen, ob es eine Musikabhängigkeit gibt (obwohl ich glaube, dass man von allem abhängig werden kann,  jedenfalls psychisch), ABER mal angenommen du bist musikabhängig: Das ist doch eine der schönsten Abhängigkeiten der Welt. Immerhin nimmt man körperlich nichts Negatives in Kauf (außer wenn du keine Musik hörst) und es kann positive Auswirkungen haben (Beim Lernen ein Lied zu hören soll helfen, sich beim Hören des Liedes später wieder besser zu erinnern). Außerdem kann man seine Laune auch mit Musik manchmal gut steuern: Gute Laune durch Sommermusik zB.

Also egal ob ja oder nein: Ist ja nicht schlimm ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ob es den Begriff gibt "musigabhänig zu sein" gibt.

Aber ich kann dir das mal aus meiner Sicht/Erfahrung erzählen wie es bei mir war...

Als ich so eine Zeit hatte habe ich immer musik gehört. Und auch wenn es nur für 3 Minuten war. Das lag daran das ich die Musik auf meinem Handy einfach so gut fand das ich unbedingt immer weiter und immer mehr hören wollte...

Aber ich denke mal das legt sich wieder bei mir hat es sich aufjedenfall wieder gelegt. Und wenn auch ni HT ist doch nicht schlimm oder stört es dich? Musik zu hören ist doch eine tolle Sache... Du solltest dir keine sorgen machen solange du alle im griff hast ist alles in und du musst dir keine sorgen machen....

Hoffe ich konnte helfen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man könnte es wohl "Musikabhängig" nennen, aber das ist ja kein Krankheitsbild.^^

Musik ist für dich einfach ein Ausgleich. Es ist ja etwas sehr persönliches und emotionales, wie man musik empfindet. Andere machen dafür z.B. Sport

Ich bin da allerdings genauso, ohne Musik im Leben würd ich zu grunde gehen, deshalb versuche ich auch, die Musik zu meinem Beruf zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung