Frage von campsii99, 154

Mulmiges Gefühl nach Cannabis Konsum?

Gestern abend habe ich ca 1 gr pur geraucht (white russian). Ich bekam danach starkes Herzrasen und war richtig weg. Wollte dann schnell ins Bett. Jetzt am nächsten Morgen habe ich komisches, mulmiges Gefühl. Ich kann mich nicht richtig konzentrien. Habe mich in der Berufsschule krank gemeldet. Weiss jemand ob das normal ist und wann geht das weg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xo0ox, 22

Herzlichen Glückwunsch du hattest eine leichte Überdosierung (eine tödliche ist unerreichbar) und einen damit verbundenen evtl. ''Bad-Trip''/''Horror-Trip''. Taste dich bei den nächsten malen vorsichtig an deine Idealdosis ran.

Das schlimmste ist, das man als unerfahrener Konsument nicht weiss das man sich da enorm Reinsteigern kann. Es ist dann so das man den Herzschlag z.B. stärker Wahrnimmt und meint es schlägt immer schneller bis man stirbt.

Das Prinzip ist in etwa wie wenn du einschlafen möchtest und du hörst einen tropfenden Wasserhahn, du willst dann so stark nicht daran denken, dass du nur noch das Tropfen hörst.

Das wichtigste bei einer solchen Erfahrung ist, das man sich danach von Grund auf informiert (war bei mir auch so), dann weiss man auch, das das schlimmste ist Panik zu kriegen.

Am besten ist sobald du merkst es passiert wieder, dass du dir 1-2mal sagst das ist nur Einbildung, du suchst dir ein ruhiges (vorzugsweise gemütliches) Plätzchen, am besten trinkst du noch 1-2 grosszügige Schlücke (am besten etwas Zuckerhaltiges) und ist evtl. etwas Süsses.

Antwort
von pilot350, 95

Vielleicht hast Du daraus etwas gelernt und rührst so ein Zeug nicht mehr an. Du wirst wohl warten müssen bis Dein Körper das Zeug abgebaut hat.

Antwort
von SilverHedgehog, 41

Ganz einfach, macht dich locker. Das sich dein Bewusstsein abschwächt, und damit das Gefühl von Raum und Zeit (welches aus dir kommt) verschwindet, ist nichts ungewöhnliches. Was meinste wie es Leuten geht, die LSD oder ähnliche Substanzen nehmen, die wollen genau den Effekt haben.

Allerdings würde ich aufpassen, dass dir dein Dealer keine Streckmittel reinhaut, dann kann sowas schon mal passieren, das ist dann aber eigentlich ein rein körperlicher Effekt, das psychische kommt aus dir, weil du dann Panik kriegst, und das Gras dich deine eigene Panik besser spüren lässt, woraufhin du dann mehr und mehr Panik bekommst.

Cannabis ist eine bewusstseinserweiternde Substanz, wenn du nicht dafür bereit bist, dann rauch besser nichts mehr.

Wenn du also sicher sein kannst, dass du sauberes Zeug hast (und da würde ich mir sicher sein wollen, an deiner Stelle), lass dich beim nächsten Mal einfach fallen. Bislang ist noch keiner an Gras gestorben, da haben andere schon deutlich höhere Mengen genommen als du. Und an so einen Quatsch wie Psychose brauchst du gar nicht zu glauben, das ist nur eine dumme Schublade, wie im Prinzip alle psychischen "Krankheiten". Solange du dich nicht versteifst, und dein Inneres (was auf Gras mehr zum Vorschein kommt, sag ich mal) verdrängst, wird es dir auch nichts tun. Vergiss nicht, dein Inneres bist du selber.

Antwort
von DGEisenPeet, 58

Ja das wird weg gehen. Mach dir keine Sorgen.. denk aber nicht, dass wenn du das nächste mal mit Tabak mischt du wenig Wirkung hast. Der Tabak fördert die THC Wirkung sogar noch.

Antwort
von seife23, 26

Vermutlich schwindet das nach einiger Zeit (Tagen oder Wochen) wieder vollständig. Daraus sollte man lernen, dass man nicht unbedingt so viel Gras rauchen sollte. 0,2 g sind bei einer soliden Qualität mehr als ausreichend und dass das Risiko Panikattacken oder andere Nebenwirkungen zu erleiden mit der Menge des konsumierten Cannabis in Verbindung steht ist auch schon lange kein Mythos mehr.

Selbst einige mir bekannte langjährige Kiffer konsumieren nur selten über 0,1-0,2g pro Konsumeinheit.

Antwort
von DrAnatomie, 61

Is das mehr ein psychisches Gefühl oder eher körperlich?

Kommentar von campsii99 ,

Beides ein bisschen

Kommentar von DrAnatomie ,

Dann solltest aufhören mit rauchen. Sind Anzeichen von einer drogeninizierten Psychose. Wenn du Glück hast hast nur einen leichten Knicks bekommen. Falls es nicht aufhört kannst deswegen auch zum Arzt gehen und ihn alles ehrlich gestehen, du wirst dann Tabletten von einem Psychiater bekommen, die gegen die Psychose helfen.
Liebe Grüße :)

Antwort
von Rainbow1995, 48

Hey, dass ist ganz Normal.
Ist halt Weed.
Anscheinend warst du dir halt voher einfach nicht im klaren, oder hast dich nicht drüber schlau gemacht. Sollte man immer machen egal bei was für einem Konsum ;)

Antwort
von ChriseR, 39

Chill alles cool beim nächsten mal einfach nicht en ganzes Gram auf einmal  rauchen 😉

Antwort
von thxii, 35

Nimm am besten nichts mehr... Am besten lebt es sich ohne Drogen.

Kommentar von lucadavinci ,

Ein Mensch kann ohne Drogen nicht leben. Denk mal drüber nach ;)

Kommentar von thxii ,

Ich rede hier weder von Körpereigenen Stoffen, noch von Diazepam-Kartoffeln. Ich rede von Substanzen die der Mensch sich (zu Rauschzwecken: zb. Marihuana, LSD) extern zuführt...

Antwort
von Maprinzessin, 52

selber schuld wenn du so dumm bist, hat dich keiner gezwungen dir sowas anzutun

Kommentar von thxii ,

Natürliche Selektion

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community