Frage von Konvex, 70

Morgens oder Abends einkaufen?

was denkt ihr wann weniger leute unterwegs sind? morgens kurz nach dem öffnen oder abends kurz bevor geschlossen wird?

Antwort
von Brunnenwasser, 34

Ganz früh ist weniger los, genau so wie abends.

Ich meide grundsätzlich die Zeit ab 12 Uhr mittags bis 18 Uhr abends. Nicht nur wegen dem Betrieb, auch wegen der Klientel. Erst die gestressten Berufstätigen zur Mittagszeit, dann die Muttis zwischen Kindergarten und Klavierstunde, dann wieder die arbeitende Bevölkerung inklusive gewissen lauten, breitbeinig laufenden Bürohengsten und Handwerkern.

Auch Samstag meide ich, da sind die Kerle unterwegs die unbedingt selber einkaufen wollen oder - was noch schlimmer ist - müssen. Schlecht gelaunt und agressiv, weil sie unterm Pantoffel stehen oder weil sie die ganze Woche im Büro Dreck fressen mußten. Nein Danke.

Ich kaufe sehr gerne ein und habe meine Zeiten, aber seit vielen Jahren keinen Streß mehr mit Menschenmassen oder agressiven Schwingungen am Kühlregal. Und es läuft einem auch immer wieder mal etwas Hübsches über den Weg, das man auf einen Kaffee einladen kann.

Hoffe Dir hat der kleine Ausflug in meine Gedankenwelt gefallen. Ich habe das jahrelang im Einzelhandel täglich miterleben müssen und beobachtet, denn damals hatte man noch die Zeit für so etwas. Ich kenne die Menschen leider viel zu gut, zumindest wenn sie Lebensmittel kaufen gehen.

Antwort
von pingu72, 40

Ich gehe lieber abends und dann ist es relativ leer. Je später desto leerer.

Antwort
von duckman, 25

Wenns nicht grad Wochenende ist dann kurz nach dem öffnen ...

Aber gibt sich eigentlich nicht viel. Wir gehen ab und an im Globus um 21:00 einkaufen... da sind glaub noch 4 Leute im kompletten Laden D;;D

Antwort
von Dxmklvw, 33

Nach meiner Erfahrung ist morgens viel weniger Gedränge als abends.

Doch beides hat auch Nachteile: Morgens gibt es mehr vom Vortag Liegengebliebenes, und abends ist manches vergriffen. Will man allen Punkten gerecht werden, dann sollte man die aufzuwendende Zeit nicht als Problem ansehen, sondern als Notwendigkeit.

Antwort
von tanztrainer1, 29

Wenn möglich, geh ich lieber gleich einkaufen, wenn ein Laden öffnet.

Bei Obst und Gemüse bekommt man ja abends nicht mehr die beste Ware und Vieles wurde schon angetatscht bzw. rumgeschmissen, worunter die Qualität ganz erheblich leiden kann.

Es gibt bei uns einige wenige Lebensmittel-Geschäfte, die schon um 6 Uhr oder 7 Uhr öffnen. Und da sind wirklich nur ganz Wenige schon beim Einkaufen.

Bei den meisten Geschäften ist vormittags recht wenig los. Die Meisten können ja erst nach Feierabend einkaufen gehen und daher ist es dann kurz vor Ladenschluss ziemlich voll.

Antwort
von KatzenEngel, 29

Bei uns abends kurz bevor der Laden schließt.

Antwort
von TimeosciIlator, 27

Am leersten ist es abends in Supermärkten, die bis 22:00 Uhr geöffnet haben. (z.B. real). Fahr so um 21:00 Uhr hin und fühl Dich wohl bei Deinem Hamsterkauf :-)

http://3.bp.blogspot.com/\_f8xBMTkHOxc/R4ILDoE8SjI/AAAAAAAAAcM/HjvKWiwXIcw/s400/...

Antwort
von TaccoBoyt, 42

Wohl eher Abends würde ich sagen :D.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community