Frage von oxJessixo, 96

Morgen mündliche Prüfung und nichts gelernt?

Hallo, hab morgen in Sozialwesen meine mündliche Prüfung und noch kaum was gelernt. Ich bin jetzt schon seit ner Stunde am lernen und will es auch bis nachts durchziehen aber ich hab nen richtigen Hänger und es bleibt nichts hängen und ich kann mich irgendwie überhaupt nicht konzentrieren. Habt ihr Tipps wie ich das schaffen könnte? Normalerweise lerne ich sehr gut und schnell auswendig..Aber heute geht irgendwie garnichts.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuro48, 47

Abiturprüfung? Dann viel Spaß. Je nach Lehrer will der fundiertes Wissen von dir haben, dass du auch umsetzen kannst in einem Beispiel und nicht nur auswendig gelerntes. Bei normalen Arbeiten ist nur einen Tag vorher lernen je nach Begabung möglich, beim Abschluss ist es in vielen Fällen eher fahrlässig.

Wenn du einen Hänger hast unterbrich kurz. Geh mal eben an die frische Luft für 10 Min, iss was, nimm Flüssigkeit zu dir und setzt dich dann wieder dran. Man hat einfach Tage an denen man besser und an denen man schlechter lernen kann und das Hirn braucht dann und wann Pausen. Ob das Durchmachen so gut ist, ist auch ein zweischneidiges Schwert. Auch wenn man vor Nervösität nicht schlafen kann, sollte wenigstens der Körper etwas ruhen um halbegs fit zu sein. Du musst morgen schließlich auf dem Punkt das Wissen mit deiner Energie abrufen können. Ob da Übermüdung etc. das gewünschte Ergebnis bringt?

Am besten solltest du je nach Materialmenge auch vernünftig die Aufteilung planen. Lohnen sich Lernzettel?, Kann irgendwas stiefmütterlich behandelt werden weil es sehr wahrscheinlich nicht dran kommt? Kann man es thematisch gliedern um vernünftige Pause zu setzen etc.?
Die Masse wird es am Ende eh machen. 20 Seiten an einem Tag ist nicht so viel, bei 200 bleibt dir am Ende außer in den Kopf quetschen und das Seite für Seite bei voller Konzentration übrig.

Ob dann jedoch noch irgendwelche Mengenangaben, alle Fachwörter, Prinzipienketten etc. sitzen werden liegt daran was dein Hirn da noch behalten kann. Gerade solche Sachen würde ich mir noch mal markieren um mir Tabellen etc. auchein zweites oder drittes Mal ansehen zu können.

Antwort
von sozialtusi, 36

Sorry, aber das kannst Du komplett vergessen. Was bis ca. eine Woche vor der Prüfung nicht "sitzt" kriegst du sowieso nicht mehr in den Kopf. Danach kannst Du eh nur noch mal auf Sicherheit wiederholen und die letzten beiden Tage vor der Prüfung macht man gar nichts, damit es eben nicht diesen "Hänger" gibt.

Antwort
von PhoenixXY, 58

Auswendig lernen ist nicht das Richtige. Verstehen musst du es. Mach erst einmal eine Paus, iss und trink was, geh an die frische Luft und steig dann wieder ein.

Antwort
von ErsterSchnee, 59

Da gibt es keinen Tipp. Früher anzufangen wäre gut gewesen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten