Frage von Seli2703, 92

Mit welcher Fellfarbe darf man diesen Hund paaren?

hey :) Ich habe einen blauen Chihuahua Rüde. Und würde mir gerne noch eine Hündin zum züchten zulegen. Aber das ist ja mit der Farbe blau nicht so einfach. Welche Farbe dürfte die Hündin dann haben, damit keine Fehler auftreten? Natürlich überlege ich mir das mit der Zucht gut bis ich eine Entscheidung treffe. Ich hoffe auf hilfreiche Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dogmama, 20

Welche Farbe dürfte die Hündin dann haben, damit keine Fehler auftreten? 

sowas bestimmt und legt der jeweilige Zuchtverband fest. 

erkundige Dich darüber beim Zuchtverband dem Du angehörst oder beitreten möchtest. 


Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 31

hat dein hund einen stammbaum? dann wende dich vertauensvoll an den verband www.vdh.de und dann die rasse.

du musst deinen hund fuer eine zucht koeren lassen und selbst eine zulassung als zuechter beantragen und dier dazu das notwendige wissen aneigene. das kostet geld und zeit.

wenn du das alles nicht willst , lass es bitte bleiben.

Kommentar von Seli2703 ,

Doch wir würden Zeit und Geld dafür investieren, da wir schon viele positive Erfahrungen mit Chihuahuas gesammelt haben.

Kommentar von inicio ,

das alleine reicht nicht. ihr muesst euren chi auf erbkrankheiten untersuchen lassen und zur zucht zulassen (koeren) 

ihr selber musst zuchtseminare besuchen und euch kennntisse ueber genetik etc aneignen.

bedenke bitte auch -ein ruede , der zur zucht verwandt wurde wird schwierig bi gassirunden - er will dann alle huendinnen decken...

Antwort
von Canteya, 51

Das kommt darauf an, ob die Allele fuer die Farbe blau auch dominant sind, oder gar rein- bzw mischerbig. Deshalb kann man das meiner Meinung nach nicht so sagen

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 48

Die Fragen beantwortet dein Zuchtverein dir bestimmt gerne ;) gibt ja teilweise auch Seminare und Kurse zur Genetik. :) frag einfach da mal nach ;)

Kommentar von Seli2703 ,

Vielen Dank werde ich machen :)

Antwort
von Hollandgroede, 26

Träume eines Teenagers?

Du bist 14 Jahre alt. Erstens kannst du dir jetzt gar keinen weiteren Hund kaufen und züchten kannst DU schon gar nicht.

Nur volljährige Menschen können als Züchter dem VDH beitreten und auch dann den Nachwuchs verkaufen etc. Denn dazu muss man voll geschäftsfähig sein - und das ist man erst mit 18 Jahren.

Außerdem wäre es mit deinen Schulzeiten gar nicht vereinbar, denn Hundezucht ist ein 24/7 Job.

Träum weiter und achte auf deine Ausdrucksweise bei Kommentaren.

Es ist kindisch und unreif, wenn man Menschen, die sich die Zeit nehmen und die Mühe machen, die eine sinnvolle und richtige Antwort zu schreiben, anmeckert!

Kommentar von Seli2703 ,

Ja es stimmt. Ich bin 14 :) Wohne aber bei meiner Familie (da ich ja noch nicht 18 bin). Der Hund gehört (logischerweise) uns allen. Und meine Mama und ich würde gerne Chihuahuas züchten.


Kommentar von Hollandgroede ,

Wenn ihr verantwortungsvoll züchten, und nicht sinnfrei auf Kosten der Hunde vermehren wollt, dann werdet auch Züchter. Die erforderlichen Seminare und Kurse bekommt man z.B. vom VDH angeboten. Aber dann müsst ihr auch eure Zuchthündinnen auf Ausstellungen bringen, so sie denn die erforderlichen anerkannten Stammbäume haben, sie zur Zuchttauglichkeit bringen, das erforderliche Umfeld = Haus und Garten haben und und und

Dann steht einer sach- und fachgerechten Zucht nichts mehr im Wege.

Antwort
von brandon, 17

Warum wendest Du Dich nicht an den Zuchtverband. Die können Dir Deine Frage am besten beantworten.

LG

Antwort
von Virgilia, 39

Züchtet du im Verein? Dann solltest du das in den Seminaren lernen oder zumindest deinen Zuchtwart fragen können. Wenn nicht, dann lass es! Diese Rasse ist schon "kaputt" genug und es gibt schon mehr als genug Vermehrer! 

Die Hündin darf kein Blauträger (und ich glaube auch kein Merleträger) sein. Ob sie es ist oder nicht, erkennt man nicht an der Fellfarbe. 

Kommentar von Belly26 ,

'tschuldigung das ich auf "Pfeil runter" ⬇️ gedrückt habe!

Kommentar von Seli2703 ,

Wir entscheiden selber ob wir züchten oder nicht. Das ist jedem selber überlassen. Und "kaputt" sind Chihuahuas bestimmt nicht!

Kommentar von Virgilia ,

Nicht kaputt? Fast alle Chihuahuas, die nicht von seriösen Züchtern stammen, haben inzwischen PL, Herzfehler, Zahnfehler, offene Fontanellen,etc. Blaue/lilac Chis leiden oft unter Alopezie, Merle Chis sind oft noch zusätzlich taub/blind. 

Und warum? Weil sie von Vermehrern sie ohne Sinn und Verstand produzieren. Geachtet wird dabei nur auf die Farben und das Gewicht (<2kg). Erbkrankheiten und Wesenszüge der Eltern, besonders der Mutter (Chihuahuas müssen ja eh nicht erzogen werden <_<) können da ruhig außen vor gelassen werden. Schließlich sind besonders Mini-Chihuahuas sooo süß, passen in jede Handtasche und lassen sich super verkaufen. 

Ich hatte selber Chis und es gibt keine Rasse, von der ich in den letzten 15 Jahren so viele Vertreter kennengelernt habe. Allein in meinem näheren privatem Umfeld gibt es 11 'reinrassige', in meiner Nähe leben mindestens 6. Ich kenne auch zwei (ehemalige) Züchter. Persönlich kennengelernt habe ich bisher etwa ... 130 Chis eventuell auch mehr... 

Habt ihr eine Ahnung was man alles wissen muss/braucht, um GESUNDE Chihuahuas züchten zu können? Und nur weil euer Rüde und die Hündin augenscheinlich gesund sind (wenn ihr es testen lassen würdet, könnt ihr auch im Verband züchten), heißt es nicht, dass die Welpen auch gesund sind. Erbkrankheiten überspringen auch oft ein, zwei Generationen. Chihuahuas brauchen auch oft einen Kaiserschnitt (ca. 1.000€), sonst sterben die Hündin und die Welpen.

Von der Genetik habt ihr vermutlich noch weniger Ahnung. Habt ihr eine Ahnung was passieren kann, wenn man zwei Merleträger verpaart? Oder zwei Blauträger? 

Wenn ihr züchten wollt, schließt euch dem VDH an und lasst euren Rüden kören. Wenn er keine Zuchtzulassung bekommt, habt ihr halt Pech. Dann könnt ihr euch eine Hündin holen, die ebenfalls erst zur Zucht zugelassen werden muss und DANN könnt ihr züchten. Währenddessen lernt ihr alles, was man zum Thema Zucht wissen muss. 

Wenn ihr das nicht wollt oder könnt, seid ihr nichts anderes als Vermehrer, die, auf Kosten eurer Hunde und der Rasse, Geld verdienen wollt! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community