Mit was hat man im Mittelalter alles gehandelt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit Stoffen, Metall, Hölzern, Gewürzen, Leder, Felle,Vieh und natürlich auch mit lebensmitteln.. aber auch mit handwerklich gefertigten Gegenständen wie Schmuck, Kleidung, waffen und Haushaltsgegenständen. 


Handeln konnte vom Prinzip her, jeder. Oft war es für nicht adlige die einzige Möglichkeit an Reichtum zu gelangen.. was jedoch nicht für bauern galt, die noch eine Stufe unter der bürgerlichen schicht waren. Bauern wurden in die Leibeigenschaft gezwungen und hatten kaum eigenen besitz.. Heute würde man sklave dazu sagen.. 

Und gehandelt wurde auf Märkten... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle die ein Bedürfniss hatten etwas zu verkaufen oder zu kaufen (Händler, Bauern, Handwerker usw.) und meist gegen Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XitsMeeeX
06.04.2016, 15:03

Danke für die Antwort- sie hat mir schon ein bisschen geholfen :))

0

Mach doch Deine Hausaufgaben selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XitsMeeeX
06.04.2016, 14:53

Sind keine Hausaufgaben, ist reines interesse.

0

Was möchtest Du wissen?