Mit Motorrad Wheelie machen gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du riskierst einerseits einen Überschlag oder sonstigen Sturz durch Kontrollverlust und andererseits erhöhten bis stark erhöhten Kupplungsverschleiß durch Fehlbedienung.

Und beim Üben kann es natürlich auch immer passieren, dass man sich zu sehr auf den neuen Bewegungsablauf konzentriert und darüber Gefahrenquellen wie andere Verkehsteilnehmer, Baugruben, Bordsteine etc einfach nicht wahrnimmt. Also besser einen Ort suchen, wo einem so was einfach gar nicht erst in die Quere kommen kann.

Aber no risk, no fun, und wer nicht übt, der kann auch nichts.

Auf Youtube besser nach englischen Tutorials stöbern, da kriegt man in der Regel weniger bis gar kein lästig belehrendes Gutmenschen-Sicherheitsgeschwafel und eine bessere Didaktisierung. Außerdem drücken die sich einfacher aus, besonders Australier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
16.08.2016, 12:09

Oder sonst zum Einstieg erst mal fahren auf losem Untergrund üben, das bringt auch immer was in Sachen allgemeine Motorrad-Beherrschung. Dazu sollte das Motorrad allerdings leicht und vielleicht nicht gerade neu sein, denn es wird definitiv umfallen.

Oder stumpf ein Sicherheitstraining, sollte eh jeder machen.

0

Die Chance das Dein Motorrad kaputt geht ist sehr groß.

Schwer ist es eigentlich nicht, aber beim Üben schmeisst man das ein oder andere Mal das Moped weg :-)
Das Hochkommen ist ein Witz......sich oben zu halten und sich nicht zu überschlagen is da eine ganz andere Geschichte.

Aber für die die es wirklich lernen wollen, also das Trickfahren, gibt es diverse Wheelie Schulen. Dort kann man üben und fällt für gewöhnlich auch nicht um :-D.

zusätzlich gibt es den ein oder anderen Ratschlag von jemanden der es kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?