Frage von Pizza007Bond, 71

Mit Downhill beginnen?

Hallo zusammen, ich möchte evtl. mit Downhill beginnen, habe aber in diesem Bereich keine Erfahrung. Also habe ich ein Paar fragen. Also in meiner Nähe ist nur ein Trail den ich Regelmässig fahren könnte, für andere müsste ich längere Zeit mit dem Zug fahren. Wird einem bei einer Strecke langweilig oder ist das kein Problem? Und wie kann man sich auf die erste Abfahrt vorbereiten? Und wie kann man herausfinden ob Downhill einem gefällt? Mich fasziniert dieser Sport zwar sehr, aber ob mir es dann wirklich gefällt wen ich selber den Berg hinunterfahre?

Lg pizza007bond

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Downhill, Fahrrad, MTB, ..., 41

Zum Üben für einen Anfänger ist ein leichterer Trail recht gut. Dafür reicht wahrscheinlich auch ein normales Enduro.

Wenn du anfangen willst, solltest du ohnehin eher einen gebrauchten Downhiller oder Freerider kaufen.

Die entsprechende Schutzausrüstung brauchst du auch.

Wenn du es erstmal ausprobieren willst, kannst du ja mal in einem Bikepark ein Bike ausleihen und an einem Kurs für die Technik teilnehmen. Das sind spezielle Anfängerkurse, in denen du die Grundtechnik lernst.

Z. B. http://www.bikepark-winterberg.de/de/grundkurse.html

Man kann eigentlich in jedem Bikepark Bikes mieten. Musst halt schauen, welcher in deiner Nähe ist.

Kommentar von Pizza007Bond ,

In der Schweiz gibts das leider nicht, aber danke für die Antwort:)

Antwort
von erkennungslos, 22

Du kannst in einen Bikepark gehen und dort ein Bike+ Schoner ausleihen so kannst du erstmal DH testen, obs dir überhaupt gefällt.

Ich würde auch erstmal imt All-mountain, bzw. enduro anfangen und nicht gleich mit der Königsdisziplin DH.

Antwort
von istayanonym, 38

Ich selber fahre noch, aber viele Freunde von mir und die haben sich als erstes kein richtigen Downhiller, sondern ein Dirt Bike gekauft oderso

Kommentar von Pizza007Bond ,

Und habt ihr mehrere Trails oder nur einen in der Nähe?

Antwort
von Zamon, 39

Vllt. solltest du erstmal mit einem gewöhnlichem Mountainbike schnell Pfade und andere Waldwege herunterfahren. Ob das einem Spaß macht oder nicht sollte man schon wissen...

Man kann schließlich nicht einfach ein Downhillbike kaufen, zur nächstbesten Strecke fahren und dann einfach mal herunterspringen. Es gibt manche Strecken da wird man sich als ungeübter/ahnungsloser Fahrer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einfach hinlegen und stark verletzen. Also erstmal langsam anfangen (und das bedeutet nicht einen Trail langsam herunterfahren, weil das mit manchen Sprüngen eben nicht geht, sondern erstmal nicht spezielle Downhillabfahrten fahren, sondern andere Waldwege.).

Kommentar von Pizza007Bond ,

Ok, danke für die Antwort

Antwort
von Goprohero2014, 6

also ich hab einfach mit meinem stevens angefangen, aber mir geht es nur um den Spaß, man springt mit nem fully zwar automatisch weiter, aber macht genauso viel spaß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community