Mit 15 jahren dampfen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

also fakt ist, dass selbst dampfen schädlich ist. schließlich ist selbst der sauerstoff in der luft schädlich. und luftanhalten ist hier keine option!

spass bei seite. ich will einfach mal glauben, dass das zeug nicht so schädlich ist, wie Tabak. vor allem wenns nikotinfrei ist. allerdings würde ich kein billiges eventuell gepanschtes zeug aus dubiosen quellen verdampfen...

gestatte mir doch mal die frage, warum du denn mit dem dampfen anfangen willst.... ich wills dir nicht ausreden, aber hinterfrag dich mal. villeicht sparst du ja auch ne menge geld, wenn du zu dem schluss kommst, dass es ein muss ist.

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Liquid von E-Zigaretten befinden sich keine schädlichen Stoffe. Alle wurden als unbedenklich eingestuft und werden auch bei der Lebensmittelverarbeitung im großen Stil verwendet. 
Enthalten ist: 
- Glycerin
- Propylenglycol
- Wasser
- Natürliche Aromen

Kein Stoff hiervon ist in irgend einer weise schädlich für den Körper. 
Zwar wird nun der ein oder andere Argumentieren wollen, dass Propylenglycol reizend ist, jedoch nur in konzentrierter Dosis für die Augen. Als dampf aufgelöst werden Reste, die du nicht ausatmest durch den Natürlichen Schleim der Lunge so sehr verdünnt, dass es auch bei starken Rauchern keine Probleme mit Raucherhusten geben kann. Des weiteren kann dieser Stoff auch nicht von der Schleimhaut aufgenommen werden. Wer wird mit dem Schleimfluss später ausgesondert. Also beim schnäuzen oder im Magen. So wie auch der Rest. 

Gesundheitliche Gefahren bestehen nur bei gepanschten Billigliquids aus dem Osten. Dort können außer den Stoffen auch Blausäure, Benzole und im Aroma ebenfalls schädliche Stoffe enthalten sein. Lass davon also die Finger.

Leider ist es jedoch so, dass der Staat hier für minderjährige einen Riegel vor geschoben hat. Der verkauf von E-Zigaretten, Liquids und Zubehör ist leider erst ab 18 Jahren :(

Du kommst zwar auch so an Propylenglycol und Glycerin, jedoch nicht an die Aromen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apoon
25.10.2016, 19:49

In vielen Dingen richtig. Allerdings wird Propylenglykol (welches nur sehr gering bis gar nicht reizend ist) zum größten Teil von der Lunge aufgenommen und verstoffwechselt. Das ist für den Körper kein Problem.
Bei den Liquids sollte einfach nur darauf geachtet werden, dass sie aus deutscher Herstellung sind.

An Aromen kommt jeder, da es sich um normale Lebensmittelaromen handelt. Allerdings sollte man sich vor dem Selbermischen unbedingt gut informieren, da nicht jedes Aroma zum Dampfen geeignet ist. Zum Beispiel darf es keine fetten Öle oder Zucker enthalten. Sich richtig informieren ist hier das A und O!!!

1

Nimm vita sticks die sind nicht allzu gefährlich in deinem alter bzw vermitteln weniger schadstoffe als e-zigaretten oder shishas

shisha oder zigaretten sind als E variante meist schädlicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apoon
25.10.2016, 19:32

Was für ein Blödsinn! Vita Sticks SIND E-Zigaretten. Man sollte lieber zu einer vernünftigen E-Dampfe (E-Zigarette) greifen, als so einer Geldmacherei auf den Leim gehen.

2
Kommentar von RayAnderson
22.11.2016, 19:36

Vita Sticks sind sehr gefährlich! Bitte nichts empfehlen, wenn man sich nicht auskennt.

In Vita Sticks sind unter anderem Vitamine enthalten.

Der menschliche Organismus kann Vitamine über die Lunge aufgenommen nicht verwerten. Es handelt sich um eine sehr gefährliche Mogelpackung!

Vitamine in Liquid? Vitamin C = Ascorbinsäure

Säure in der Lunge? Nein, danke

Es handelt sich um ein chinesisches Produkt. Die liquids sind nicht relementiert, können deswegen auch noch ganz andere Bestandteile enthalten.

Abgesehen davon sind VitaSticks E-Zigaretten.

und wer rauchen statt dampfen empfiehlt.... ohne Worte

0

es ist vollkommen schwachsinn aus meiner sicht ohne nikotin anzufangen zu dampfen.

ich finde e -zigaretten nur sinnvoll, wenn man von richtigen zigaretten wegkommen möchte und dann das dampfen mit nikotin beginnt.

einfach so anzufangen ohne nikotin zu dampfen ist doch vollkommen sinnlos, es bringt einem doch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apoon
25.10.2016, 19:57

Ich finde es vollkommenen Schwachsinn, diese Antwort zu lesen... leider hab ich's doch.
Dampfen ist kein Rauchentwöhnungsmittel, es eignet sich nur zufällig sehr gut dazu. Es geht hier also nicht um "Nikotinjunkies", die entwöhnt werden müssen.

Dampfen ist ganz schlicht ein Genussmittel, welches sowohl mit als auch ohne Nikotin Sinn hat. Weil, und jetzt kommt die große Überraschung, E-Dampfen schmecken verdammt lecker... unabhängig vom Nikotin.

0

Natürlich ist das schädlich! Auch ohne nikotin! Aber mal anders rum gefragt: warum willst du denn überhaupt damit anfangen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apoon
31.10.2016, 09:21

Und natürlich kannst du das auch belegen!?

0

Wenn du es dir wirklich gut überlegt hast und du es möchtest, weil DU es möchtest und nicht, weil du anderen imponieren willst, dann spricht nichts dagegen (ohne Nikotin).

Aber sprich bitte mit deinen Eltern darüber und sei ehrlich mit ihnen. Zum einen darfst du die E-Dampfe (E-Zigarette) eh nicht selber kaufen, das ist unter 18 Jahren verboten, zum anderen ist es immer besser, wenn die auf deiner Seite sind. Wie gesagt, sei ehrlich mit deinen Eltern und holt euch zusammen neutrale Infos über das Dampfen.

Ich persönlich habe mich sehr genau informiert und schätze das Gesundheitsrisiko als extrem gering, bis nicht vorhanden ein. Aber du sollst keiner einzelnen Meinung glauben... hey, wozu gibt es das Internet ;-) !

Für das Dampfen selber kann ich dir nur sagen, mach dir vorher genaue Vorstellungen, was du vom Dampfen willst, damit du dir auch das richtige Gerät besorgst. Und mach dich dann mit deiner Dampfe wirklich gut vertraut, damit du sie auch richtig benutzt. Denk auch daran, dass du für die erste Dampfe schon ein paar Euro ausgeben musst, das kann in's Taschengeld gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smudo1284
31.10.2016, 18:12

ich finde deine antwort auf die frage auch nicht ok, trotzdem habe ich da nicht meine meinung drunter gezwängt.

dafür wurde die frage gestellt, um verschiedene meinungen dazu zu hören.

0

Hallo,

wie ich lese möchtest Du nicht rauchen, sondern dampfen.

Das macht schonmal einen großen Unterschied aus, den scheinbar viele noch nicht mitbekommen haben.

E-Zigaretten dampfen ist laut einer Studie des britischen Gesundheitsministeriums zu ca. 95% weniger schädlich als rauchen. Das bezieht sich auf E-Zigaretten mit nikotinhaltigem Liquid. Krebserregende Stoffe fallen sowieso weg.

Bei Liquid ohne Nikotin kann von zu vernachlässigenden Beeinträchtigungen ausgegangen werden. Allerdings gibt es noch keine Langzeitstudien.

Trotzdem sollte man mit 15 nicht über dampfen nachdenken. Ich rate Dir davon ab. Lass Dich nicht von Deinem Umfeld dazu verleiten.

E-Zigaretten gibt es seit Mai 2016, in Deutschland, sowieso erst ab 18.

Es ist nur ein gut gemeinter Rat.

RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klaudrian
23.10.2016, 00:02

Ich würde sogar sagen um 99% weniger schädlich. So fern man kein gepanschtes oder billiges liquid kauft. 

1

Hallo jorebig,

warum könntest Du mit dem Dampfen anfangen wollen? Weil Du damit auffällst? - Es wird andere geben, die auch dampfen.

Und um trotz Konkurrenz Dein Ansehen weiter zu stützen, musst Du künftig immer ordentlich Geld in das neueste Modell stecken.

Hast Du ein Modell, das schon älter ist und weniger leistungsfähiger, dann bist Du unten durch bei dampfenden Freunden und Bekannten. Dann wirst Du höchstens bemitleidet.

Das Geld fehlt dann, um ins Kino zu gehen, erst recht, jemanden einzuladen.

Wie sich das Dampfen auf Körper auswirkt, die noch nicht voll entwickelt sind, darüber wissen wir heute noch nichts.

Auf jeden Fall gewöhnst Du Dir mit dem mobilen Liquidverdampfer etwas an. Beispielsweise dampfen vor der Schule, dampfen nach dem Essen, dampfen beim Computer-Spielen.

Wenn Du eines Tages diese Angewohnheit abstellen willst, dann fehlt plötzlich etwas. 

Jede dieser plötzlichen Lücken im Tag spürst Du dann.

Dann geht es darum, jede rituelle Situation, den Verzicht bewußt auszuhalten und sich mühselig umzugewöhnen. Aber wer verzichtet schon gerne?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht cool... Lass es einfach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?