Frage von Neoliberalist, 36

Mir wurde gesagt, das Geld liegt auf der Straße, man muss es nur aufheben - was war damit gemeint?

Antwort
von Hardware02, 9

Dass es Gelegenheiten gibt, mit wenig Arbeit an Geld zu kommen. Aber ein bisschen was muss man doch tun (also das Geld aufheben). 

Beispiel: Manchmal zahlen Banken einen Wechselbonus, wenn man bei ihnen ein Konto eröffnet. Kann man tun. Oder man holt sich eine Paypal-Karte. Ich habe seit Jahren eine. Mein Einkaufsverhalten habe ich deshalb nicht geändert. Wenn ich bei Aldi kaufen will (dort gilt die Karte nicht), dann kaufe ich bei Aldi. Aber wenn ich bei Rewe kaufe, dann lege ich die Paypal-Karte an der Kasse vor. Kein Thema, ich zahle eh mit Karte, und ob ich nun eine oder beide heraushole, macht keinen Unterschied. 

Wenn man so sammelt, gibt es im Jahr ungefähr EUR 50,- zurück, vielleicht war es auch mehr.

Antwort
von landregen, 13

... dass du mit guten Geschäftsideen und Fleiß gutes Geld verdienen kannst.

Antwort
von voayager, 7

Wer sich zur Straße hin bückt, dabei die Hose runterläßt und nen Stecher findet, der findet so auch Geld.

Antwort
von jerkfun, 6

Wörtlich gemeint,im Rinnstein liegt ein Cent.Bückst Du Dich ? Im Gebüsch liegen ein paar Flaschen,nimmst Du die mit und retournierst und kassierst das Pfand? Ansonsten das man mit Guten Ideen Geld verdienen kann,und das naheliegendste oftmals nur sehen muß.Liebe Grüße

Antwort
von Grautvornix, 16

Geh mit offenen Augen durch die Welt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten