Meine Mutter ist so schlimm sie lobt mich nie?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Hamsti,

deine Beschreibung klingt sehr traurig, schade, dass du dir die Familie in der Regel nicht aussuchen kannst.

Leider ist es so, dass du deine Mutter nicht ändern kannst, das könnte nur sie selber. Du kannst nur lernen mit der Situation umzugehen, so dass sie dich möglichst wenig belastet.

Du scheinst ein intelligentes und aufmerksames Mädchen zu sein, das ist schon mal sehr gut, leider macht es das Leben nicht einfacher.

Deine Mutter ist und bleibt deinen Mutter und die Situation mit neuer Ausbildung, zwei pupertierenden Mädels und der Trennung von eurem Vater machen das Leben nicht gerade leicht. Dass deine Mutter mehr auf sich als auf euch achtet kann ich schon irgendwie verstehen, gut heißen kann ich es nicht.

Dass sie dich nie lobt, das ist traurig, aber wohl nicht wirklich zu ändern. Da musst du wohl nach dem Motto "Nicht geschimpft ist gelobt genug" leben,  sorry.

Wenn sie allerdings wirklich ihre Nägel und so machen lässt und dafür nichts zu Essen im Kühlschrank steht ist das zu viel. Sprich sie mal vorsichtig drauf an, vielleicht realisiert sie das gar nicht.

Wenn du das nicht mehr aushältst, dann kannst du auch beim Jugendamt anrufen und um Familienhilfe bitten. Schildere deine Situation möglichst genau und vielleicht schreibst du dir auch mal auf, wann deinen Mutter "Schönheitspflege" betreibt, statt Essen zu kaufen.

Du kannst auch mal bei der Nummer gegen Kummer anrufen, 116 111 oder kostenlos über 0800 111 0 333

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendtelefon.htm

Dort kannst du auch chatten oder dich per E-Mail beraten lassen.

Ich finde, du bist ein tolles Mädchen und du wirst keinen leichten Weg haben, aber du wirst deinen Weg finden. Du wirst eine tolle junge Frau werden und stark fürs Leben sein, weil du dich schon früh darin üben musstest.

Ich wünsche Dir viel Kraft  und alles Gute,

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hamsti1234
24.02.2016, 12:24

Danke :)

0

Okay, dass eine Familie sich mal etwas einschraenken muss, weil besondere Sachen anstehen, ist okay, aber wenn es an Lebensmitteln fehlt, dann ueberschreitet das natuerlich die Grenze, denn das steht euch zu, und dafuer bekommt eure Mutter Unterhalt und staatliche Hilfe. 

Wenn reden nichts bringt, dann schlage ich vor, dass du mit deinen Grosseltern oder einem anderen Verwandten redest. Im Extremfall kannst du auch zum Jugendamt gehen.

Was das Mithelfen angeht - okay, nicht jede Mutter faellt dem Kind gleich um den Hals wenn es etwas ungefragt tut. Ich schaetze ihr wurdet in der Vergangenheit nicht so eingespannt, deshalb kommt es euch jetzt besonders vor, wenn ihr mithelft? Trotzdem finde ich, dass eure Ma wenigstens Danke oder Lieb von dir sagen koennte.

Und versuch deine Mutter zu verstehen, sie scheint wirklich etwas ueberfordert zu sein, und ich kenne solche Phasen auch, wenn sich Waesche ansammelt und mal wieder nur Mittagessen aufgewaermt wird.. mit der Zeit wird deine Ma relaxter werden. 

Ihr koenntet euch auch alle mal zusammensetzen und ueberlegen, wie ihr eure Mutter regelmaesig entlasten koennt, weil ab und zu mal Waesche falten super ist, aber noch besser, wenn deine Mutter weiss, dass du oder deine Schwester ab jezt ganz fuers Waeschefalten zustaendig ist IYSWIM.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Frag andere Familienmitglieder oder Freunde um Hilfe. Falte nur deine eigene Wäschen und zeig ihr deine Noten nicht. Merk dir eins! Menschen die Dich schlechten behandeln solltest du keine Aufmerksamkeit geben. Du sollst sich aber nicht hassen weil du ihnen dann doch Aufmerksamkeit zeigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hamsti1234
24.02.2016, 12:13

Danke :)

Aber ich habe keine anderen familienmitglieder mehr, außer halt meinen vater der nix mehr von uns wissen will:(

0
Kommentar von Thund3rCloud
24.02.2016, 12:17

Ich finde das alles ein Versuch wert ist. Ruf ihn mal an und bitte ihm um Hilfe. Bitte jeden um Hilfe den du kennst und wenn er dir nicht helfen will dann lass gut sein und lass ihn fallen, so Menschen braucht man nicht. Wenn du in einer Stadt wohnst geh zum Jugendamt oder Bürgermeister. Du musst jetzt mehr Erwachsen sein und dir Hilfe suchen.

0

Hm. Das sieht mir danach aus als ob sie deine Schwester bevorzugen würde. Jedoch kann es auch etwas anderes sein. Vielleicht findet sie es erstaunlich, dass deine Schwester mal geholfen hat. Kann auch sein. Außerdem kann deine Mutter jetzt ein bisschen gestresst sein. Warte ab bis sie fertig ist damit. Ansonsten mach weiter so, wenn du gute Noten hast, dann wirst du zu 100% eine ganz tolles Leben haben. Ich hoffe ich konnte dir helfen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben ist ungerecht. Was du lernen kannst, ist, dass du Dinge nicht deswegen machst, damit dich andere loben, sondern weil du sie für richtig findest und du sie für dich machst. Lob von Eltern ist schön, aber die meisten Menschen kriegen nicht so viel, wie sie gerne hätten und sehr viele fast gar nichts. Das ist wie mit Süßigkeiten: eigentlich würde man gerne mehr kriegen wollen, aber wenn man kurz gehalten wird, ist es sogar gesünder. Kurz und gut: Jammern und Selbstmitleid helfen dir nicht viel. Du hast das Gefühl, deine Schwester kriegt mehr Zucker in den Hintern geblasen, auf der anderen Seite glaube ich kaum, dass du mit ihr tauschen möchtest. In 10 Jahren wirst du dich mit deiner Mutter besser verstehen. Zur Zeit geht gerade die Pubertät rum und da findest du alles was sie macht schlecht. Zum Teil hast du da sogar Recht, aber du musst erst mal beweisen, dass du es später mal besser machen wirst ....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chokdee
24.02.2016, 12:17

Zur Zeit geht gerade die Pubertät rum und da findest du alles was sie macht schlecht.

Das hat aber nun wirklich nichts mit der Pubertät zu tun, wenn die Mutter den ganzen Tag vom PC hockt.

0

Deine Mutter macht eine Ausbildung um später mehr Geld zu verdienen. Dazu muss sie eben momentan viel lernen.

Wer arbeitslos ist, kann sich eben keinen Urlaub und Extrawünsche leisten. Das musst auch du einsehen. Natürlich sollte das Geld für Lebensmittel reichen, aber Hobbies und Urlaub müssen hier zurück stehen.

Und die Probleme mit Bevorzugung deiner Schwester hört sich sehr nach Pubertät an!!

Versuche dir doch mit Zeitungsaustragen selber ein paar Euros für deine Hobbies zu verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebensmittel sind nicht wirklich da.....überlege genau,wie lange das schon so ist,und ob es um Brot,Gemüse,Obst,Käse geht.Wenn ja,würde ich zum Vertrauenslehrer gehen.Mit Deiner Schwester könntest Du Dich engagieren,zusammentun ,auch wenns schwer fällt,um zum Jugendamt zu gehen.Aber nur,wenn Du nicht übertreibst.Ansonsten,niemand kann sich seine Eltern aussuchen.Mach das Beste draus,und sei einmal schlampig,ganz bewußt,damit Deiner Mutter die Augen aufgehen,was Du leistest ...und was Sie vielleicht doch einmal Deiner Schwester unter vier Augen sagen sollte.Wirklich viel kannst mit 13 nicht tun.Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du knicken.

Deine Mutter scheint keine Mutter zu sein. Sie hat Kinder in die Welt gesetzt, weil sie zu blöde zum Verhüten war. Die Nägel und ihre Schönheit sind wichtiger, als sich um ihre Kinder zu kümmern. Du wirst erwachsen werden und ausziehen können. Deine Mutter ist ja kein Drachen, sondern einfach nur hohl. Du schaffst das. Und mach einfach nichts mehr. Soll sie ihre Wäsche alleine regeln. Das müsste doch mit den tollen Nägeln bestens klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten, zum Jugendamt zu gehen, deine Mutter kann euch nicht alles streichen, ihr braucht auch ausreichend Lebensmittel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?