Frage von steffenOREO, 187

Meine Frau will sich scheiden lassen. Kann ich das verhindern?

Meine Frau will sich scheiden lassen, weil sie sich neu verliebt hat. Sie war mit unserer jüngsten Tochter, die an Asthma erkrankt ist, vor 2 Jahren in Kur auf Borkum und hat dort einen anderen Mann, ebenfalls mit einem kranken Kind, kennen gelernt.

Sie hat mir vor 1 Monat ihre Beziehung "gestanden", die bereits seit 2 Jahren läuft. Ich Trottel habe nichts bemerkt und habe immer geglaubt, unsere Beziehung sei in Ordnung. Jetzt ist sie ausgezogen zu dem neuen Mann, hat unsere Kinder mitgenommen und wohnt jetzt in Hamburg, ich wohne alleine in unserem Haus in der Nähe von München.

Ich bin selbstständig, arbeite viel, damit meine Frau nie arbeiten musste und sich um die Kinder kümmern konnte. Sie hatte alles, was sie wollte: ein schönes Haus, eine Putzfrau, die jeden Tag kommt und einen fleißigen und treuen Ehemann.

Ich weiß nicht wirklich, was ich falsch gemacht habe. Fakt ist, dass ich die Scheidung nicht will und dass ich meine Kinder wieder haben will, die sie mir jetzt auch noch vorenthält. Ist jemand in der gleichen Situation und kann mir raten, wie ich eine Scheidung verhindern kann und wie ich meine Kinder zurück bekommen kann?

Antwort
von DFgen, 154
Fakt ist, dass ich die Scheidung nicht will.... kann mir raten, wie ich eine Scheidung verhindern kann...

Deine Frau hat bereits vor langem eure Scheidung vollzogen, jetzt wird sie es auch vor dem Gesetz tun.

Das kannst du nicht verhindern, da eine Scheidung kann nach drei Jahren Trennungszeit auch gegen deinen Willen ausgesprochen werden kann.

Um nicht vollends "über den Tisch gezogen" zu werden, solltest du dir selbst einen guten Anwalt suchen...

kann mir raten, ..... wie ich meine Kinder zurück bekommen kann?

Da ihr aber als Eheleute das gemeinsame Sorgerecht für eure Kinder habt (daran ändert auch eine Scheidung übrigens nichts), könntest du das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht für die Kinder beantragen, dann bleiben sie bei dir.

  • Wird dem nicht zugestimmt und sie bleiben bei der Frau, bist du ihnen unterhaltspflichtig, hast in jedem Fall ein Umgangsrecht mit den Kindern. 
  • Da die Frau für die Distanz zwischen dir und deinen Kindern verantwortlich ist, müsste sie dir bezüglich des Umgangs entgegen kommen (abwechselnd den Transport übernehmen...) oder sich ggf. an den dadurch höheren Umgangskosten (Fahrtkosten, Übernachtung...) beteiligen.

Zwar ist während des Trennungsjahres (bis zur Scheidung) der Ehepartner mit dem höheren Einkommen dem anderen (über den Kindesunterhalt hinaus) ggf. zum Trennungsunterhalt verpflichtet, aber dieser könnte hier entfallen..., da deine Noch-Frau bereits mit einem anderen Partner lebt. Gleiches gälte dann für möglichen "nachehelichen  Unterhalt"

Denn auch wenn es bei einer Scheidung keinen Schuldigen mehr gibt, könnte ihr Verhalten Grund sein, Unterhaltsansprüche  für sich selbst "verwirkt" zu haben.

Antwort
von momolo13, 120

ich kann deine kränkung gut verstehen, aber wenn sie schon seit zwei jahren mit dem anderen zusammen ist und jetzt sogar bei ihm wohnt, dann ist der zug abgefahren, so leid es mir tut dir dass sagen zu müssen. du hast all die jahre dein bestes gegeben, aber offensichtlich ging bei all der vielen arbeit trotzdem etwas verloren. ihr habt euch beide aus den augen und dem herzen verloren, es hat sicher nicht nur mit dir zu tun. die frau wirste du nicht mehr zurück gewinnen und das ist vermutlich auch besser so. aber die kinder darf sie dir nicht vorenthalten. du hast ein besuchsrecht und auf dass musst du bestehen. für ewig wird sie dir nicht verschweigen können wo sie wohnt, sie strebt ja die scheidung an. natürlich kannst du das besuchsrecht gerichtlich regeln lassen. ich würde dir allerdings raten, dich mit deiner frau so gütlich wie nur möglich zu trennen, dann kommt es auch mit den kindern gut. eine mediation zur trennung wäre vermutlich die beste lösung. ich wünsche dir alles gute und denke daran, dein leben geht weiter und hat sicher noch gute überraschungen für dich parat.

Antwort
von oxygenium, 102

mal ganz ehrlich?

Was will man noch mit so einer Frau die einen unterm Strich so verarscht,die Kinder weg nimmt und du nach Hause kommst und das ist leer?

Oft lernt man erst sehr spät den Charakter eines Menschen kennen und sie wird die Leere daraus ziehen,denn ich bin der Überzeugung das Leben gibt immer zurück was man selber auch austeilt.Lass den da oben mal machen,der regelt das schon.

Such dir einen guten Anwalt und ordne dein Leben neu.

Deine Kinder verlierst du ja nicht, denn sie werden dich weiterhin begleiten und je älter sie werden, haben sie auch ein besseres Urteilsvermögen und dann werden sie vielleicht ganz anders entscheiden.

Alles Gute

Kommentar von steffenOREO ,

Ich habe meine Kinder vor 1 Woche bereits verloren. Sie wohnen jetzt 750 km von mir entfernt und ich habe null Chance, sie zu sehen. Ich weiß ja nicht einmal, WO genau sie wohnen. Denn das hat meine Frau mir auch verheimlicht. Sie hat den Kindern sogar die SIM-Karten aus den Handys genommen. Ich kann kein einziges Kind mehr erreichen.

Antwort
von pilot350, 146

Leben heißt Abschied nehmen. Deine Frau hat vor 2 Jahren von Dir Abschied genommen. Wegen dem Sorgerecht gehtst Du besser am Montag gleich zu Deinem zuständigen Jugendamt und beantragst das alleinige Sorgerecht.

Antwort
von dafee01, 122

Wenn deine Frau sich scheiden lassen will, kannst du dies eventuell ein wenig hinauszögern, verhindern kannst du das aber nicht.

Antwort
von sunnygirl5926, 68

tja.. da haste de wohl was angestellt.. Trollfrage..

Antwort
von beangato, 110

Die Scheidung kannst Du nicht verhindern.

Wegen dem Anderen: Wende Dich an einen Anwalt.

Antwort
von Tobias000, 44

Ich denke mal aufgrund deiner vielen Arbeit hast du sie anscheinend vernachlässigt. So das sie sich einen anderen gesucht hat. Wenn sie dir schon seit zwei jahren fremdgeht also dann würde sagen sei froh das die alte weg ist sorry die ist es nicht wert. Das mit deinen Kindern wird gerichtlich geklärt werden.

Kommentar von Tobias000 ,

Achja und übrigens Frauen brauchen nicht einfach nur ein schönes Haus oder ne Putzfrau sondern Zuneigung und Aufmerksamkeit. Jemand der für sie da ist. da ist es scheißegal ob du ein Palast hättest.

Kommentar von steffenOREO ,

Naja, sie wollte aber auch einen Mann, der ihr das schöne Leben finanziert. Und das Geld kommt  nun mal nicht vom Himmel gefallen. Dafür muss man arbeiten. Und sie hat mich ja auch als Unternehmer kennengelernt. Die letzten 15 Jahre hat ihr das immer gut gefallen, dass genug Geld da war für ihre Shopping-Touren und für unsere gemeinsamen Urlaube. Ich bin nicht der Meinung, dass sie in irgendeiner Weise vernachlässigt wurde.

Kommentar von Tobias000 ,

Na dann frag sie doch einfach mal, ich würde drauf wetten. Mit Geld kann man keine Liebe ersetzen/kaufen wie man so schön sagt. Klar welcher Frau gefällt das nicht wenn sie nicht aufs Preisschild schauen muss aber das ist ja schließlich nicht alles.

Kommentar von steffenOREO ,

15 Jahre lang hat ihr das aber offensichtlich nichts ausgemacht. Da war die Liebe wohl groß genug.

Kommentar von Tobias000 ,

Oder das Geld gut vorhanden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community