Frage von Elenax19, 134

Meine Eltern nerven mich, ich darf nichts allein machen und ich weiß nicht was ich tun soll?

Erstmal die Situation. Ich bin 15 und wohne deswegen natürlich noch bei meinen Eltern. Ich habe einen großen Bruder und eine große Schwester, die allerdings schon erwachsen und damit auch ausgezogen sind. Sie wurden ganz anders erzogen als ich, unsere Eltern waren irgendwie viel lockerer. Aber bei mir sind sie irgendwie übervorsichtig. Ich darf z.B. noch nicht mal unter Aufsicht kochen. Also selbst sowas wie Rührei ist strengstens verboten. Allein raus darf ich nicht, mit meinen Eltern halte ich es aber nicht aus (dazu gleich mehr). Meine Freunde darf ich nur alle zwei Monate sehen, deswegen geh ich nur raus wenn ich in die Schule muss. Wenn ich dann mal mit meinen Eltern unterwegs bin, müssen sie alles kommentieren und beobachten dauernd andere Leute. Wenn wir in einem Park sitzen fangen sie z.B.an sich über die Leute, die vorbei kommen lustig zu machen. Und das machen sie die ganze Zeit. Wenn ich mit ihnen richtig reden will, rasten sie immer aus weil ich sie beim Stalken störe. Und zu meinen Freunden: Meine Eltern kennen nicht alle, die meisten nur vom Sehen, aber sie können niemanden aus meinem Freundeskreis leiden. Dabei sind meine Freunde keine schlechten Menschen und wir stellen nichts an oder so...Und ich erzähle auch kaum was. Aber meine Eltern machen sie immer schlecht...Ich und meine beste Freundin wollen gern an einem Schüleraustausch teilnehmen, aber meine Eltern halten das für gefährlich und wollen keine Ausländer in unserem Haus (weil ja dann auch ein Schüler zu uns kommen würde). Wenn wir gemeinsam in Urlaub fahren, dann immer in dasselbe Dorf und wir gehen dann eine Woche lang spazieren. Da wir schon auf dem Land wohnen und ich da alles kenne, langweilt mich das sehr, aber ich darf nichts mitbestimmen. Und zuguter letzt: Meine Ärztin hat mich schon mehrfach darauf hingewiesen, dass ich mehr Sport machen soll, weil ich das momentan nur in der Schule tue. Das Problem ist nur, dass meine Eltern und ich uns auf keine Sportart einigen können. Sie wollen dass ich sowas wie Ballett mache aber ich interessiere mich mehr für andere Sportarten. da wir uns nicht einigen können habe ich vorgeschlagen dass ich einfach selber raus gehe und mich dann bewege oder mit Freunden zusammen Fußball spiele etc. aber da meinten meine Eltern "Bist du verrückt geworden? Du bist viel zu jung um raus zu gehen! In Berlin wurde jemand bestohlen, du gehst nirgendwo hin!" Ich habe meine Eltern schon auf alles angesprochen aber je nachdem in welcher Laune sie sind nehmen sie es entweder nicht ernst und lachen mich dann aus oder sie regen sich auf weil es überhaupt nicht stimmt. meine Freunde haben teilweise dieselben Probleme und auch wenn sie mir zuhören, können sie selbst nicht wirklich viel ausrichten. ein Vertrauenslehrer an der Schule haben wir zwar, aber den habe ich auch in einem Schulfach und ich verstehe mich nicht wirklich gut mit ihm, sodass es mir unangenehm wäre zu ihm zu gehen. bei der Nummer gegen Kummer sind immer alle leitungen voll...

Antwort
von Maybewrong, 19

Zeig Ihnen diesen Text und setzt sich mal mit deinen Eltern und Geschwistern zusammen an einen Tisch.
Vielleicht hilft ein intensives Gespräch, bei dem auch deine Geschwister und besonders du ganz genau eure Sicht zu dieser Situation schildern.  Zieh vllt noch einen Vertrauenslehrer hinzu.

Mehr fällt mir leider nicht ein..

Antwort
von Nilin25, 33

Du solltest einfach mit kleinen Dinge deinen Eltern zeigen das du langsam selbstständig wirst! Zum Beispiel dein essen selbst zubereitet! Wen sie das akzeptieren dan kannst du den nächsten Schritt angehen, und das so langsam steigern!

Antwort
von Andretta, 32

Oh je,ich kann gut verstehen, dass die Situation für Dich unhaltbar ist.

Melde Dich am besten mal bei

www.nummergegenkummer.de

Die können Dich gut beraten und wissen sicherlich auch Anlaufstellen in Deiner Gegend. Vielleicht hilft es ja, wenn jemand, der auf Deiner Seite steht, versucht, zu vermitteln. Ich wünsche es Dir!

Antwort
von Demelebaejer, 7

Zu einem Teilbereich möchte ich etwas sagen:

Wir beobachten auch gerne Leute und machen dazu unsere leisen Kommentare. Das macht Spaß. Für "Stalking" halte ich das nun überhaupt nicht.

Ja, ein Gespräch mit den Eltern ist angesagt. M.e. sind die Probleme nicht so schwerwiegend, dass sie nicht gelöst werden könnten.

 

Antwort
von DasKX, 33

Zeig ihnen diesen Text, sprich trotzdem mal mit dem Vertrauenlehrer und sprich mit anderen angehörigen deiner Familie zB. deien Geschwistern.

...du tust mir wirklich leid :(

Gruß Darius :)

Antwort
von MoLiErf, 46

bei deiner Schilderung fällt mir nur ein Begriff ein- übervorsichtig und du bist das Kücken in der Familie. Da deine Geschwister schon ausgezogen sind- konzentriert sich alles auf dich. Wenn du nicht mit ihnen reden kannst- bleibt dir nur das jugendamt- geh dort hin und schildere denen die Situation vielleicht können sie dir helfen.

oder frage deine Geschwister ob sie helfen können.

So ist das nämlich kein Zustand und macht dich immer mehr fertig

Kommentar von Elenax19 ,

Meine Geschwister setzen sich auch oft für mich ein, aber da sie eben nicht immer bei mir sind und ihr eigenes Leben haben können Sie nicht viel tun

Antwort
von Shrutzneu, 35

Also versuch intensiv mit deinen Eltern zu sprechen. Deine Eltern wollen nur auf dich aufpassen weil du in deiner 'erwachsen-werdende' Phase bist. Die wollen dich strenger erziehen damit du auf dich selber später aufpassen kannst ... naja was soll ich sagen? Ich habe keine Lösung für euch ..

Antwort
von linksgewinde, 41

Da hast du wirklich ein Problem. Und ich habe im Moment auch keine Lösung parat. Wenn dir deine erwachsenen Geschwister nicht helfen können, vielleicht sollte deine Ärztin mal mit den Eltern reden.

Kommentar von Elenax19 ,

Ich hab ihr mal gesagt dass meine Eltern nicht wollen dass ich Sport mache aber als sie meine Eltern darauf ansprach haben sie alles abgestritten und meinten zu ihr ich hätte was falsch verstanden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community